hmm .. Letzte Tage 1 April 2010

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mausi031 20.06.10 - 21:21 Uhr

Ich bin so verzweifelt, habe meine letzen Tag am 1 April gehabt. Die sst zeigen immer negativ an. Seit september letze JAhres verhüten wir nicht mehr, deshalb könnte es auch ggut sein. Mein Hausarzt meinte sollten noch abwarten und jede Woche einen neuen schwangerschaftstest machen.
Habe viele anzeichen einer schwangerschft. Jetzt gehe ich am 22 zum FA.
Habe mal bei Urbia beim schwangerschaftskalender ausgerechnet in welcher woche es sein könnte....
Hat jemand auch erst später als in der 12 Woche beim FA erfahren das sie schwanger ist?

Liebe grüsse:-)

Beitrag von metal-monster 20.06.10 - 21:24 Uhr

Huhu du!!!!

Hast du denn irgendwelche Anzeichen, die auf eine ss hinweisen könnten???? Ich hab getestet, als ich dauernd angefangen hab zu heulen... und der war positiv...

Drücke dir jedenfalls die Daumen, denn wenn es euere Wunsch ist, wäre es doch großartig!!!!

Beitrag von mausi031 20.06.10 - 21:31 Uhr

Hallo danke viel mal für deine Antwort.

Ja habe viele anzeichen. Mir ist andauernd übel ( das mir sonst nie ist) , schwindlig und heiss hunger habe ich auch, ein ziehen im Bauch kommt auch manchmal vor Bin auch viel genervt und launisch. Ich habe meine Tage immer bis auf 3 tage verschoben bekommen, auch nach dem ich die pille abgesetzt habe. und jetzt sind es schon über 50 tage!
Ich bin so aufgeregt weil ich ja endlich nach langer warte frist am dienstag zur FA kann.
ABer desto näher es kommt desto aufgeregter und kribbliger werde ich.

Mich macht die ungewissheit so nervös. wenn ich nur gewissheit hätte.

Beitrag von wind-prinzessin 20.06.10 - 21:31 Uhr

Dann hätte die nächste Mens ja grob gesehen am 1. Mai kommen sollen. Wir haben fast den 1. Juli #schock Eigentlich müsste der SST schon lange positiv anzeigen!? Hoffe mal, dass nur die SST nichts taugen, die du benutzt und es nichts Schlimmes ist, was für das Ausbleiben der Mens sorgt.

Find den Satz von deinem Hausarzt ziemlich unseriös.. Wie lange sollst du denn da testen? 3 Jahre? 10 Jahre?

Ne Freundin hats in der 16. SSW erfahren, sie hatte ihre Mens auch trotz SS ;-)

Beitrag von mausi031 20.06.10 - 21:35 Uhr

Hallo, Danke für deine Nachricht.

hmm.... Ja es ist sehr komisch.
ja bald ist es schon 2 Monate her.
Könnte es dann auch was schlimmeres sein?? #schock
Hatte deine Freundin keine anzeichen?

Bin so nervös, und deshalb habe ich mich dann auch selbst beim FA gemeldet zum alles abzuklären.
Nee die Hausärtzin meine noch 2 Wochen, dann machen wir nen Blut test.
Aber da meine Freundin auch trotz Blut test ne negative nachricht bekommen hat und doch schwanger war, wollte ich liebe zum FA und nen ultraschal machen lassen. Jetzt noch 2 TagGre dann weis ich mehr. *Hoffe* Grüsschen

Beitrag von wind-prinzessin 20.06.10 - 21:42 Uhr

Meine Freundin hatte schon Anzeichen, aber ihr Arzt meinte, das wäre ne Magenschleimhautentzündung oder sowas. Und sie hat zufällig nen SST gemacht. Gott sei Dank! Sonst hätte sie die Medis genommen. Was will man auch denken, wenn die Mens regelmäßig kommt und die SS nicht geplant war? ;-)

Ich hab meine Anzeichen auch alle ignoriert, weil ich laut FA wahrscheinlich eh nicht schwanger werden kann. Da kams mir auch nicht komisch vor, dass ich plötzlich Lust auf Hefezöpfe mit Rosinen hab, obwohl ich Rosinen soooo eklig find.

War schon mal 2 Wochen überfällig (ist allerdings 6 Jahre her), bin direkt zur FÄ und die hat Zysten entdeckt. Also ist schon ratsam, langsam mal zum FA zu gehen und das abklären zu lassen.

Viel Glück auf jeden Fall!

Beitrag von mausi031 20.06.10 - 21:50 Uhr

Vielen Dank.

Ich bin schon sehr gespannt auf den Dienstag!!!
Wäre schön wenn es schon morgen wäre, den sorgen mach ich mir ja auch!!!

Danke Danke Nochmals :D Liebe grüsse

Beitrag von kiki-2010 20.06.10 - 21:33 Uhr

Also ich habe zwar auch erst spät (NMT+11) ein Positiv bekommen aber wenn man schon soooo lange überfällig ist, dann würde ich schleunigst mal zum FA gehen und die Sache mal checken lassen. Irgendeinen Grund für das Ausbleiben der Menstruation muss es ja geben und evtl. steckt auch etwas anderes dahinter was behandelt werden sollte.
Ist etwas fahrlässig vom Hausarzt zu sagen "Mach einfach jede Woche einen neuen Test"....
Und auf irgendwelche SS-Symptome zu warten, das ist wie Kaffeesatzleserei, nicht jede Frau hat gleich die typischen Anzeichen. Ein Besuch beim FA mit einer vernünftigen Blutuntersuchung wäre wohl ratsamer!

Beitrag von mausi031 20.06.10 - 21:39 Uhr

Danke für die ANtwort.

AM dienstag gehe ich zum FA!
Dann weis ich bestimmt mehr. Bin schon sehr aufgeregt!

L Grüesse

Beitrag von zwillinge2005 20.06.10 - 21:35 Uhr

Hallo,

wieviele SS-Tests hast Du denn schon gemacht? alle mit Morgenurin?

Wenn die negativ sind wirst Du wohl auch noch nicht solange schwanger sein.

Vielleicht hast Du einfach aus anderen Gründen einen langen Zyklus. Wie waren denn Deine Zyklen bisher?

Bleib mal ganz entspannt. Vielleicht siehst Du am Dienstag ein Herzchen schlagen.

Bei der SS mit unseren Zwillingen hatte ich auch einen sehr langen Zyklus - dann die Routineuntersuchung "es könnte bald einen ES Geben" und einige Tage später bereits einen positiven SS-Test - da lag der Arzt leider völlig daneben.

LG, Andrea

Beitrag von mausi031 20.06.10 - 21:44 Uhr

Hallo, danke für deine Nachricht.

Ich habe sicher schon 10 test gemacht. 8 Davon mit morgen urin, da es ja heisst morgen Urin ist der beste für nen Test!

29 Tag war immer so normal. Habe meine Tag immer auf den Tag genau bekommen, bis auf 1 mal war es 3 tage verschoben.

Jetzt ist es seit dem 1 April aus.

AM dienstag gehe ich zum FA, bis so aufgeregt. Denn ich habe viel brechreiz, das ich noch nie im leben gehabt habe.
Schwindlig ist es mir auch jeden Tag und übel übel übel.

Das ungewisse ist das schlimmste an der ganzen Sache.

Danke dir viel mals liebe grüsse