Wer schon Taufe gehabt hat - wer war dabei? Brauche Rat...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von franzi510 20.06.10 - 21:29 Uhr

Hallo Ihr Lieben!
Wir wollten unsere Maus eigentlich im Juli taufen lassen... Es ist, bei uns auf dem Dorf nur leider nicht so einfach.... Es ist nur 1x im Monat Gottesdienst bei uns in der Kirche, wo wir die Taufe auch gerne machen lassen wollen...
Im Juli wird aber kein Gottesdienst mit Taufe gemacht, da der Gottesdienst da nicht in der Kirche stattfindet (es ist dann Backofenfest hier, da wird der Gottesdienst mitten im Dorf gemacht)....
Dann im August - überhaupt kein Gottesdienst....
September - können die Urgroßeltern nicht, da die im Urlaub sind....
Oktober - Kann die zukünftige Patentante nicht, weil sie den Dienst nicht getauscht bekommt.... :-[
Nun meine Frage: Wer war bei der Taufe eurer Kleinen dabei? Worauf ich hinaus will: Wie sieht es mit den Urgroßeltern aus? (wären bei uns 5 Personen)...
Vielen Dank für Eure Hilfe!
LG Franzi mit Marie Felina (*29.10.09)

Beitrag von koerci 20.06.10 - 21:32 Uhr

Bei uns waren die Ur-Großeltern dabei und ich glaube sie wären auch ziemlich enttäuscht gewesen, wenn sie nicht mit dabei gewesen wären.

LG
koerCi

Beitrag von ephyriel 20.06.10 - 21:36 Uhr

bei uns waren auch die urgroßeltern dabei.
das ist ja total doof bei euch...
hoffentlich findet ihr eine lösung die alle glücklich macht...

lg
billa mit madlen

Beitrag von ellie35 20.06.10 - 21:36 Uhr

Hi,

also, ersteinmal möchte ich sagen, dass ich es komisch finde, das es nur einmal im Monat einen Gottesdienst mit Taufe gibt. Bei uns ist das anders.

Und ich würde die Taufe so legen, wie sie DIR/EUCH am besten passt. Es ist zwar schade aber eine Taufe im Winter finde ich persönlich nicht so schön!

LG
Ellie

Beitrag von isa-1977 20.06.10 - 21:38 Uhr

Hallo,

ich glaube wenn das so lange dauern würde, dann würde ich mich doch für eine andere Kirche entscheiden. Mir wäre es wichtiger alle dabei zu haben, als den Gottesdienst in einer bestimmten Kirche abzuhalten.

Bei uns waren unsere Eltern, Geschwister, Patentante/-Onkel und meine Oma dabei.

LGe Isa

Beitrag von sandrinchen85 20.06.10 - 21:47 Uhr

hi franzi,

also stella wurde im märz getauft und wir waren 19 leute(mehr hätte auch nicht ins wohnzimmer meiner eltern gepasst ohne alles umzuräumen;) )
bei uns waren da:
meine eltern,"schwiegereltern",bruder meines freundes,4 urgroßeltern,2 paten,meine tante mit mann und jüngster tochter(die ältere ist patin) und meine beste freundin mit freund(auch ein enger freund von uns).
wünsche euch eine schöne taufe(wann auch immer sie dann sein wird)
lg

sandra mit stella (24.11.09)

Beitrag von anela- 20.06.10 - 21:48 Uhr

Bei uns ist zwar jeden Sonntag Gottesdienst aber auch nur 1x im Monat Taufgottesdienst, allerdings läßt unser Pastor auch mit sich reden. Der macht auch schon mal einen extra Taufgottesdienst etc.

Hast du denn schon mal nachgefragt?

Beitrag von tragemama 20.06.10 - 21:50 Uhr

Wir haben in einem Kloster getauft und werden das nächsten Samstag wieder tun. Es tauft ein befreundeter Salesianer-Pater, ein sehr cooler Typ :-) Wir gestalten die Taufe selbst, sie findet in einem Meditationsraum statt (ich mag keine Kirchen) und dabei sind: Unsere Eltern und Geschwister samt Anhang sowie die beiden Taufpatinnen mit Freund bzw. Mann und Kindern.

VG Andrea

Beitrag von tykat 20.06.10 - 21:50 Uhr

Hallo,

also bei uns wäre es undenkbar und nicht eine Überlegung wert, die Ur-Großeltern nicht einzuladen!#schock
Meine Oma ist leider ein paar Wochen vor Tom`s Taufe gestorben.. und sie hätte es so gerne erlebt.Was würde ich dafür geben, wenn Oma hätte dabei sein können...!#heul

Von daher kann ich Deine Überlegung gar nicht verstehen.Aber vielelicht ist das familiäre Verhältnis bei Euch nicht so eng, das weiß ich natürlich nicht.
Ich würde mich eher nach einer anderen Kirche umschauen.

LG,Tykat+Tom(9Monate)

Beitrag von anitram2010 20.06.10 - 21:55 Uhr

Hallo,

bei uns gibt es sie zwar nicht mehr aber ich finde schon, dass die Urgroßeltern dabei sein sollten. Die sind sonst sicher absolut traurig.

Bei uns waren die Tauftermine auch schon alle voll. Der Pfarrer hat gesagt an einem anderen Sonntag macht er schon einen extra Taufgottesdienst aber da hat mein Vater leider keine Zeit. Nun tauft der Pfarrer den darauffolgenden Sonntag nach dem normalen Gottesdienst. Er meint, er kann nicht aufeinmal jeden Sonntag einen Taufgottesdienst machen sonst würden sich die anderen Gemeindemitglieder beschweren, weil das dann so lange dauert. Ist für uns ok, dass er das nach dem normalen Gottesdienst macht.

Vielleicht geht das ja bei euch auch.

LG!
Martina mit Lenny