An alle Mamas & Papas mit sehr schmalen Kindern....Hosen enger machen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von wasnun 20.06.10 - 22:02 Uhr

Hallo liebe Mamas und Papas
Hab derzeit ein kleines Problem;-)
Wir haben ein sehr schlankes Mädchen die nun beginnt die Windel los zu werden. Nun kommt unser Problem..... somit rutschen nun fast alle Hosen.

Ich wollte ganz schlau sein und hab mir überlegt....naja machst in jede Hose nen Lochgummi mit Knopf rein so kann man sie einstellen wie man sie braucht und hat keinen Gürtel der beim schnell aufs Töpfenchen müssen im Weg ist. Nur musste ich vorhin feststellen, dass man gar nicht in jede Hose nachträglich einen Lochgummi reinmachen kann- die Hosen sind oft in der Mitte nochmal genäht und ich könnte keinen Lochgummi durchziehen.#kratz
Auserdem haben wir das Problem, dass bei uns sowohl der Gürtel als auch beim Clipho Gürtel die Hose so geschoppt wird, das der Bund dann drückt....(sehr unbequem)
Abnähen möchte ich die Hosen allerdings auch nicht (würde sie gern für ein weiteres Kind aufheben)#schwitz Es sind auch verschiedene Firmen C&A, H&M (ältere Modelle), Family..... (nur falls mir jemand andere Hosen empfehlen will)
Nachdem es sich fast um alle Hosen meiner Tochter handelt, muss ich mir echt was einfallen lassen ( 17 Hosen) ---- wer hat eine gute Idee wie ich die Hosen ändern kann.

Bitte nur ernstgemeinte Tipps.

Vielen Dank
wasnun

Beitrag von dentatus77 20.06.10 - 22:12 Uhr

Hallo!
Wenn die Hosen gar keinen Gummi haben, würd ich erst einmal versuchen, nur hinten einen Gummi einzunähen. Ansonsten ist die Idee mit dem Lochgummi eingentlich sehr gut. Und wenn die Hosen in der Mitte genäht sind, nähst du den Gummi dort einfach fest, du hast also 2 Gummis, einen rechts und einen links.
Liebe Grüße!

Beitrag von wasnun 20.06.10 - 22:40 Uhr

Hallo Dentatus
Vielen Dank für deine Antwort.
Das wäre ein Lösung. Du meinst doch einfach ein Stück normalen Gummi ausen/innen:-p(mein da wo das Edikett der Gr. ist;-) in den Bund einnähen oder?

lg wasnun

Beitrag von waldfee77 20.06.10 - 22:12 Uhr

Huhu,

wir haben dieses "Problem" auch, aber noch keine wirkliche Lösung gefunden. Unsere Tochter war mit 2,5 sauber, und die Hosen in ihrer Größe irgendwie meist für Pamperskinder.

Lediglich ein paar Marken wie H&M, Esprit sind so schmal geschnitten, daß sie von alleine halten.

Wären vielleicht Hosenträger eine Alternative? Bei uns leider nicht, unsere Tochter mag so gut wie keine Träger auf den Schultern, bei einzelnen Kleidern gehts gerade noch so.

Daher bin ich auf weitere Antworten gespannt. Ach ja, für die Kita gehen tatsächlich nur Hosen mit Gummiebund, da sie dort alleine auf Toilette geht (sie ist ja schon groß) und es dann meistens schnell gehen muß. Da fallen Gürtel und co. weg.

Liebe Grüße Waldfee

Beitrag von wasnun 20.06.10 - 22:38 Uhr

Hallo Waldfee
Danke für deine Antwort.
Da wir auch ein paar ältere Modelle von "Markenhosen" haben sind die oft ewig weit geschnitten (weiß nicht ob vor einigen Jahren die Kinder später sauber wurden oder ob sie speckiger waren#kratz)
Hosenträger (solche zum Anklippsen) kann sie nicht leiden. Latzhosen zieht sie zwar gerne an - aber das ist jetzt ja unpraktisch bis es mal zu 100% klappt mit dem Sauberwerden. (es geht halt schon noch daneben - bzw. kann sie noch nicht immer schnell genug aufs Töpfchen oder auf die Toilette)
Im Kindergarten kommt sie auf die Klos noch nicht selber hoch. (Unsere Motte ist 28 Monate und 86cm groß) Töpfchen gib es dort keine. Somit muss eh eine Erzieherin mit ihr zur Toilette gehen.

lg wasnun

Beitrag von katzenfutter 20.06.10 - 22:18 Uhr

Hallo, wasnun,

also, ich mache gelegentlich Hosen mit dem "Lochgummi" enger, d. h. ich rüste einen innen verstellbaren Bund nach. Das sollte eigentlich mit den meisten Hosen gehen?

Wenn du schreibst, dass die Hosen in der Mitte nochmal genäht sind: Meinst du dann hinten am Rücken nach unten (quasi unterm Wäscheschild)?
Ich zieh in diesem Fall einfach "zwei halbe" Lochgummibänder bis hinten zur Mitte ein.

Ich hatte auch schon eine Hose, bei der rund ums Kind der Hosengummi in der Mitte eine Naht hatte. Da war der Hosengummi aber dann so breit, dass ich ein halb so breites Lochgummiband einziehen konnte. Das bereits vorhandene ist einfach drin geblieben.

Zu Gürtel und Clipho kann ich dir leider keinen Rat geben, kann mir gut vorstellen, dass das unbequem ist.

Grüße vom katzenfutter

Beitrag von wasnun 20.06.10 - 22:34 Uhr

Hallo Katzenfutter
Danke für deinen Antwort
Ich meine das der Gummi oben und unten am Bund festgenäht ist und in der Mitte nocheinmal eine Naht durchgeht. Also Rund um den Bund.
Bei manchen Hosen habe ich das Gefühl als wäre der Gummi irgendwie mit der Hose verklebt....so dass man gar nicht rein kommt in den Zwischenraum.(Da verbiegt jede Sicherheitsnadel)#kratz

lg wasnun

Beitrag von peg83 20.06.10 - 23:05 Uhr

ich hatte für meinen kleinen einen adidas anzug gekauft und der ist immer beim laufen übern pops gerutsch obwohl er ne windel anhatte.

Ich habe es dann so gelöst das ich den Lochgummi einfach auf der naht festnähte und eben ein kleines knopf etwas weiter vorne, sieht zwar nicht super shcick aus aber die oberteile reichen eh meist über den bund.

Ansonsten achet ich drauf hosen mit diesen gummi schon zu kaufen, sodass ich nicht nachnähen muß

Beitrag von jules0815 21.06.10 - 08:12 Uhr

Hi,

die Hosen fürs 2te Kind aufheben und neue kaufen ;-)

Vertbaudet, 3suisses, Esprit, Soliver und H&M kann ich empfehlen. Die ersteren beiden sind sehr schmal geschnitten und können innen noch verstellt werden und die anderen Firmen haben ein Gummi zum verstellen im Bund.

LG

Beitrag von wasnun 21.06.10 - 14:56 Uhr

Hallo Jules
Hmmm aufheben und neue kaufen- kommt mir ehrlich gesagt etwas teuer.... es sind 17 Hosen die ihr zu weit sind. Kann die ja nicht alle weg tun.
Ob es wirklich ein 2. Kind gibt - steht bei uns in den Sternen (sind Kiwuklinik - Kanditaten)

lg wasnun

Beitrag von maylu28 21.06.10 - 08:51 Uhr

Hallo,

ist zwar keine schöne Lösung aber eine recht einfache. Du legst den Hosenbund mit der Innenseite unter die Nähmaschine und beginnst von ihnen ein Gummiband anzunähen, das Du dann beim nähen stark dehnst. Wenn Du es so gedehnt annähst, dann wird sich der Hosenbund zusammen ziehen wie bei einer Jogginghose. Versuche ein farblich passendes Gummiband zu nehmen, dass ca. so breit ist wie der Hosenbund und näh es mit Zickzack an.
Hoffentlich konnte ich es gut beschreiben, ich mache das häufig bei Hosen, die mir nur hinten am Rücken/Po wegstehen, dann nähe ich bei diesem Teilstück ein Gummi ein, welches die überschüssige Weite zusammen zieht.

Falls Du an dieser Lösung interessiert bist, dann kann ich Dir auch ein Foto schicken. Das gut daran ist, Du kannst es wieder heraustrennen, dann ist die Hose wie sie war.

LG Maylu

Beitrag von wasnun 21.06.10 - 14:58 Uhr

Hallo Maylu
Das klingt gut als Lösung Nr. 2. Wir haben einige Hosen in die ich nirgends einen Lochgummi einfusseln kann.
Glaub sie soll die Windel wieder anziehen:-p das wäre am leichtesten.:-p:-p:-p

lg und danke
wasnun

Beitrag von maylu28 21.06.10 - 18:13 Uhr

Ich hoffe, ich konnte es gut erklären, sonst schicke ich Dir gerne ein Bild.....

LG Maylu