Wer hat auch n nerviges Schwiegermonster????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mimiblue 20.06.10 - 22:54 Uhr

so langsam gehts mir echt auf den Sack mit der...gibt ständig zu allem und JEDEM N KOMMENTAR AB --- hat ihr Leben aber selber kaum im Griff!!!! Sie bringt nur UNRUHE REIN!"#augen

ES kotzt mich einfach nur an!!!!! grrrr

Gott sei Dank wohnt Sie in Frankfurt.

Beitrag von wind-prinzessin 20.06.10 - 22:56 Uhr

Was fürn Traum! Wenn die Mutter meines Freunds in FFM wohnen würd, hätte sie uns nicht unseren Namen versauen können.. (siehe meinen Thread)

Beitrag von wir3inrom 20.06.10 - 22:57 Uhr

Ich liebe meine Schwiegermutter.
Eine bessere hätte ich mir nicht wünschen können!
Aber es hat Zeit gebraucht, bis wir an dem Punkt waren.
Auch meine Schwiegermutter hat sich anfangs in vieles (nicht alles!) eingemischt. Irgendwann habe ich klare Worte gesprochen und eine Grenze gezogen.
Und jetzt können wir stundenlang beisammensitzen und quatschen und wenn ich einen Rat brauche, dann bitte ich sie darum.

Grenzen ziehen ist wichtig.
Früher oder später muss man diesen Schritt gehen.

Beitrag von chaos-delight 20.06.10 - 22:59 Uhr

Ich hab kein nerviges Schwiegermonster mehr.
Hab sie und ihren kranken Anhang vor geraumer Zeit in die Wüste geschickt und hoffe, sie bleibt da.

#schein

Beitrag von anni.k 20.06.10 - 23:06 Uhr

du arme...
bei mir ist es eher umgekehrt...
ich lieeeeebe meine schwiegermama!!! <3
bin ihr so dankbar für alles!
wohnen auch (noch) in einem haus und ich denke wenn wir uns net verstehen würden, dann ginge das auch nicht.
wir wissen wo unsere grenzen sind und halten diese auch ein :)

im gegensatz dazu hab ich eher ziemliche probleme mit meiner mum...denn die meint immer sich überall zu jeder zeit einmischen zu müssen..also gaaaanz grausam...aber zum glück sehen wir uns nicht...

eigentlich traurig..aber ich hab mich mittlerweile dran gewöhnt.

Beitrag von sanfterengel 20.06.10 - 23:11 Uhr

Hallo,

das kenne ich auch, hatte 8 Jahre Probleme mit meiner Schwiegermutter, hat sich überall eingemischt ( italienisches Temperament) und wusste alles besser, stand immer unangemeldet vor der Tür usw.

und jetzt? leider ist sie im April mit 55 Jahren plötzlich verstorben und sie fehlt Mir jetzt die nerverei usw.

Für unseren Sohn tuts mir einfach leid. Unser zweites wird die leider nicht mehr kennenlernen 




Alles liebe
sarah mit leandro an der hand + #ei (15.ssw)

Beitrag von semra1977 20.06.10 - 23:35 Uhr

Ich hab auch eine doofi Schwiegermonster... Die lebt aber zum Glück im Ausland und ich muss sie nur ertragen, wenn sie uns besucht, da geht dann aber immer die Post ab... Anfangs war ich ihr und ihren blöden Kommentaren gegenüber immer still, aber das letzte Mal, als sie uns besuchten, sagte ich ihr ziemlich deutlich meine Meinung!! Die ist nicht mal die richtige Mutter von meinem Mann (seine Mama ist gestorben), macht aber eins auf Alles-Besser-Wisserin. Ich will gar nicht wissen, was für Kommentare ich mir anhören muss, wenn das Baby da ist. Die wird sich bestimmt nur einmischen in alles. Obwohl sie keine Kinder hat, wird sie bestimmt wieder eins auf Klugscheißer machen...

Oh mann nur der Gedanke kotzt mich schon so an... Zum Glück nervt das auch meinen Mann öfters an....

ICH VERSTEHE DICH ALSO ;-)

LG#winke

Beitrag von krtecek 21.06.10 - 06:53 Uhr

hmmm..dieses Schwiegermonster ist die zukünftige Oma deiner Kinder (Kindes)..

Beitrag von elea 21.06.10 - 07:14 Uhr

Ich ahb zwar kein schwiegermonster und ich mag meine schwiegereltern sehr, bin aber aufgrunde meiner hormone zur zeit nicht sehr belastbar, was kommentare angeht usw. deshalb bin ich ein bisschen genervt - aber ich bin trotzdem froh das wir sie haben, auch wenn beide noch nicht ganz verstanden haben, dass wir (mein mann und ich) selbst erwachsen sind und unsere eigenen entscheidungen treffen. da fängt es bei den bodenbelägen für unser neues haus an und hört damit auf, das ich bitte IMMER Jeans in der schwangerschaft tragen soll, nicht meine "lummeligen" 3/4 hosen. schliesslich würde meine schwiema das ja auch aushalten. ich seh das mit nem schulterzucken. wenn sie schwitzen will - bitte sehr, ich machs nicht, und schon gar nicht, wenn ich schwanger bin!

jedem das seine - mir das meiste, so ist meine einstellung zur zeit ;-)

lg und nicht aufregen

alexandra

Beitrag von bianca88 21.06.10 - 08:00 Uhr

ich bin auch so froh das mein SCHWIEGERMONSTER in Köln wohnt juhu :-)

könnte es echt nicht gebrauchen wenn sie heir wohnen würde

Lg Bianca 16 SSW und Kiara bald 17 mon an der Hand

Beitrag von noori 27.11.10 - 14:38 Uhr

Mir geht es genauso wie Dir - sie kotzt mich einfach nur an und ich hasse sie! Mischt sich in ALLES ein, weiss ALLES besser und ist ein absolut falscher, böser und intriganter Mensch. Hetzt alle gegeneinander auf und lügt wie gedruckt. Stellt sich immer als die Gute hin, alle anderen sind schlecht und böse.

Leider wohnen wir nur 8 km weg und mein Mann steht auch nicht voll und ganz hinter mir. Sagt immer nur: ich weiss, dass meine Mutter bescheuert ist, kann ich aber nicht ändern .... das war's ..

Machen kann ich nichts dagegen - ich hatte schon so viele Auseinandersetzungen und Streit mit ihr ... nichts bei rausgekommen ... hat sich nichts geändert.

Kotzt mich auch tierisch an!!

Gruss

M.