Hilfe!!! Schlafproblemchen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jenno78 21.06.10 - 09:27 Uhr

Guten Morgen Ihr Lieben,

wir haben mal wieder ein kleines Problem! Und zwar mussten wir Alexander letztes Woche zwangweise spontan spät abends in sein "großes Bett" in seinem Zimmer umsiedeln, da sein Roba- Beistellbett etwas zusammengebrochen ist!!!! (sprich diese Platte wo die Matratze draufliegt ist einfach runtergefallen!) Wie gut das ich ihn gerade vorher rausgenommen hatte!!! (aber das ist eine andere Geschichte!)

Also er kennt das Bett schon vom Mittagsschlaf her...das ging auch ein paar Tage und inzwischen macht er mittags wie abends Terzs! Liegt er zum Mittagsschlaf im B-Bett dann schläft er 2-3h. Und gestern haben wir ihn nach langer Schreierei und Weinerei wieder in das reparierte Beistellbett gepackt...und siehe da er hat vom 21h gestern bis heute morgen um 8h geschlafen!!!

Ich traue diesem Beistellbett irgendwie nicht mehr! Jetzt sind wir am überlegen, ob wir das "knallhart" durchziehen sollen...und ihn in seinem Zimmer in seinem Bett meckern lassen (ist nicht sooo unsers!) oder ob wir sein Bett für eine gewisse Zeit bei uns ins Schlafzimmer packen sollen?? Oder ihn mal versuchen im Beistellbett in sein Zimmer zulegen?

Hat/hatte jemand auch diese Probleme? Wie würdet ihr das machen oder habt das gemacht?

Wissen echt nicht wie wir das Problem angehen sollen!? Wäre für Tipps dankbar!!!!

Schönen Wochenstart!!

Gaaanz liebe Grüsse
Jenny
mit Alexander (13.10.09)

Beitrag von schwilis1 21.06.10 - 09:48 Uhr

für mich ist es klar,dass mein zwerg dort schläft wo er schlafen moechte. und wenn er bei uns schlafen moechte dann darf er das auch (die letze halbe nacht wieder mit vollkörperkontakt an mama gekuschelt) (obwohl wir sein großes bett zum Beistellbett umfunktioniert haben) aber so hat jeder gut geschlafen.

Was dein kleiner moechte ist klar... das zeigt er ganz deutlich... jetzt ist die Frage was möchtet ihr (du und dein partner)? wieder ein gemeinsames Schlafzimmer ohne Kind, oder stört es euch nicht wenn er auch bei euch schläft. wenn es euch nicht stoert, dann holt das große bettin euer schlafzimmer und jeder kann gut schlafen, ohne Tränen, ohen Stress, komplikationslos und einfach