8.SSW und Übelkeit...womit muss ich noch rechnen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zimtkringel 21.06.10 - 09:37 Uhr

Guten Morgen!

Ich bin jetzt in der 8. Woche und mir ist seit ca. 2 Wochen übel...es fing erst langsam an und ist mittlerweile manchmal echt heftig. Übergeben musste ich mich bis jetzt aber noch nicht TOI TOI TOI...

Kann ich damit rechnen, dass es so bleibt, oder kann es auch noch schlimmer werden...in der 9. oder 10. Woche z.B?

In meiner ersten Schwangerschaft habe ich zu diesem Zeitpunkt schon jeden Morgen gespukt...

LG! Lena #ei7+1

Beitrag von connie36 21.06.10 - 09:39 Uhr

in meiner 1. ss musste ich spucken, und gut war, bei der zweiten hatte ich dauerübelkeit, mal morgens mal mittags, mal abens, oder auch mal alles zusammen, spucken konnte ich da nicht.
jetzt in der 3. war mir nur die erste woche übel, seitdem so gut wie kaum was.
war aber in den vorherigen ss beide male ab der 13. woche vorbei.
wünsche dir eine baldige übelfreie zeit.
lg conny, morgen 7. ssw

Beitrag von roterapfel 21.06.10 - 09:57 Uhr

also ich glaube wenn dir bis jetzt ,,nur" übel war dann wirst du sicherlich nicht noch spucken müssen, war zumindest bei mir so. Ich hatte nur mit Übelkeit zu kämpfen bis ca. 10. ssw dann wurde es immer besser:-D

Beitrag von hopsdrops 21.06.10 - 10:03 Uhr

guten morgen!

dann will ich mal ein bisschen mut machen... ich hatte das glück, dass ich nur von der 7.-10. ssw mit übelkeit zu kämpfen hatte und dann auch mehr sporadisch und nicht durchgehend. hin und wieder (aber nur ganz selten) hatte ich es danach noch. übergeben habe ich mich bis heute nicht *klopf auf holz*

also, mit ein bisschen glück bleibts so... ich drück die daumen #pro

liebe grüße
hopsdrops

Beitrag von nadja.1304 21.06.10 - 10:10 Uhr

;-) Hey, ich hoffe, es geht dir nicht so wie mir. Mir war auch von Anfang an etwas flau, aber seit 1 1/2 Wochen besuch ich öfter mal meine Kloschüssel. Zum Glück haben bis jetzt noch alle gesagt, es geht wieder weg.
Lg Nadja + #ei 10.Woche

Beitrag von deene 21.06.10 - 10:11 Uhr

Guten Morgen!

In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich bis zur 12. nur leichte Übelkeit. Nun in der zweiten habe ich von morgens bis Abends Dauerübelkeit - hat so in der 6. Woche angefangen und wird irgendwie immer schlimmer. Spucken musste ich bis jetzt nur einmal in der 10. Woche. seit dem häufen sich aber die Situationen, wo ich es grade so vermeiden kann. ich hoffe, dass es nach der 12. Woche besser wird.

Lass dich überraschen - ist ja leider doch so, dass es von Frau zu Frau und von Schwangerschaft zu Schwangerschaft sooo unterschiedlich sein kann!

Die alles Gute!

LG
deene mit #ei 10+4

Beitrag von melli.87 21.06.10 - 10:28 Uhr

Das ist bei jedem unterschiedlich.
Ich für meinen Teil kämpfe zwar erst seid der 8. Woche mit Übelkeit und erbrechen, aber das zieht sich.
Jeden morgen ist mir schlecht. Jeden Abend auch und mittags manchmal :D
Echt etwas nervig ^^ aber man gewöhnt sich dran.
Ich habe es ganz stark, wenn ich länger als 2-3 std nichts gegessen hab. Ich hab dann kein hunger, sondern mir ist schlecht.
Etwas blöd.
Ansonsten hab ichs etwas mit der verdauung^^
Aber, bald isses ja geschafft :)
Wissen ja wofür wirs durchmachen ;)
eine schöne SS dir noch

Beitrag von sako227 21.06.10 - 11:22 Uhr

ohhh wie ich mit dir fühlen kann... bin bei 7+5 und mir ist zum Teil mittlerweile sooooowas von übel... aber nicht so das ich brechen muss, obwohl ich mir das teilweise wünsche weil ich hoff das es dann besser wird!... hoff echt das dass wieder vergeht!!