Rotaviren-Impfung!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von coolmami87 21.06.10 - 11:24 Uhr

Hallo,

hat jemand von euch schon eine Rotaviren-Impfung machen lassen?
Wenn ja, hattet ihr eine Reaktion darauf?

Meine kleine hat vor einer Woche die Schluckimpfung bekommen und seit 2 Tagen ist sie nur am Erbrechen und die Windeln quirlen aus allen Ecken.

Hatte das auch jemand nach der Impfung?

Danke und lg maria und mein Sonnenschein laura (7 Wochen) #verliebt

Beitrag von ephyriel 21.06.10 - 11:27 Uhr

malden hatte einen tagl lang blähungen die ich im tragetuch aber ganz gut in griff bekommen habe wie es schien.
so heftig hat madlen nicht reagiert!
ruf mal bei deinem kinderarzt an sicherheits halber!!

gute besserung der kleinen laura!

lg

billa mit madlen#winke

Beitrag von ladyna79 21.06.10 - 11:29 Uhr

Wir haben's machen lassen und hatten keine Reaktion darauf.

Wenn die Kleine schon seit 2 Tagen erbricht und Durchfall hat..sie ist ja erst 7 Wochen..wuerde ich dringend zum Arzt fahren.. das kann ganz schnell gefaehrlich werden, weil sie keine Fluessigkeit mehr im Koerper behalten.

Also los..ab zum Kinderarzt.. Alles Gute!

Liebe Gruesse
Ivonne

Beitrag von koerci 21.06.10 - 11:31 Uhr

Wir hatten keinerlei Reaktionen darauf, außer dass die Maus mehr geschlafen hat als normal.

Wenn bei euch die Impfung schon eine Woche her ist, glaub ich auch nicht, dass das eine Impfreaktion ist.

Und schon seit zwei Tagen Erbrechen und Durchfall, da würde ich aber schleunigst zum Arzt fahren.

Gute Besserung.
koerCi

Beitrag von nicole7 21.06.10 - 11:33 Uhr

Hallo!

Ronja hat bereits die 2. Ladung hinter sich.

Sie hatte arge Blähungen und auch ein wenig Durchfall.

Ich würde den Kia anrufen, alleine wegen des Flüssigkeitsverlustes, wenn es so arg ist.

LG
Nicole

Beitrag von schnucki025 21.06.10 - 11:33 Uhr

#winke

meine Tochter hat sie auch bekommen die Impfung. Sie hatte nur 1 tag lang Blähungen, müde war sie und am meckern aber am nächsten tag war sie wieder normal.

Ich würde einen Arzt aufsuchen wenn sie schon Erbricht und Durchfall hat, lieber einmal mehr schauen lassen als zu wenig.

Alles Gute#klee


LG schnucki

Beitrag von dani1974 21.06.10 - 11:34 Uhr

Hallo!
Unsere Tochter hatte keine Reaktionen auf die Impfungen gezeigt. Hatte nur mehr geschlafen als sonst.

Du mußt mit ihr dringend zum Kinderarzt! Nebenwirkungen der Impfung oder Infekt. Abklären lassen!!!!

Alles Gute!!!!

Dani

Beitrag von coolmami87 21.06.10 - 11:35 Uhr

Ich hab schon einen Termin um 14.45 Uhr beim Kinderarzt, wollte nur wissen ob das bei jamanden auch so war.

Ich hab nämlich extra die letzten Tage das Gewicht gewogen um zu kontrollieren ob es weniger wird. Und heut waren es schon 20 g weniger :-( aber wir gehen ja gleich zum Kinderarzt.

Danke nochmal und einen schönen Tag

Beitrag von nani-28 21.06.10 - 11:41 Uhr

Hallo,

bei uns gab es auch keinerlei Impfreaktionen.

Ich würde an Deiner Stelle mal zum Arzt gehen.

Liebe Grüße und gute Besserung