Hilfe tochter hat ev.rötteln und ich frisch schwanger.was nun!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fifi85 21.06.10 - 12:38 Uhr

Hallo
ich bin in der 6 woche schwanger.nun hat meine tochter ev röteln.überal rote punkte vorallem an händen und füssen und fieber.ich bin geimpft aber hatte sie nicht,also man war nicht sicher damals.was nun.kann sie mich anstecken?rufe nach dem mittag gleich beim artzt an.hatte im januar eine fg habe so angst mich jetzt anzustecken!

Beitrag von hebigabi 21.06.10 - 12:40 Uhr

Schau mal in den Mutterpass auf den Antikörpertiter der 1. SS - der ist meist gut positiv und dann brauchst du schon mal keine Angst zu haben.

Hat sie Röteln-oder Ringelröteln?
Das sind nämlich andere Erreger und da solltest du deinen Antikörpertiter kontrolllieren lassen.

Also - ab zum Arzt morgen früh und beides bestimmen lassen.

LG

Gabi

Beitrag von kicherbaby 21.06.10 - 12:44 Uhr

Hallo,

wenn du geimpft bist kann dem Baby eigendlich nichts passieren.

Warst du schon zur 1.VU? Da haben die dann ja auch Blut abgenommen und den Röteltiter bestimmt.

Schau doch mal in den Mutterpass von deiner 1. Schwangerschaft, da steht das doch schon drin welchen Schutz du hast. Bei mir steht Röteltiter 1:256.

Drück dir die Daumen das alles gut ist.

LG