Beco Baby carrier

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lalelu8 21.06.10 - 12:47 Uhr

Hallo,
ich hatte mich nach langer Suche für den Beco zum Tragen meiner Tochter entschieden (7,3kg). Nun ist er da, doch so ganz bin ich nicht überzeugt, weil wie man hier auf dem Bild sehen kann, wird der Hals vom Kind durch diese Riemen abgeschnürt.

http://www.becobabycarrier.com/item.asp?id=37&which=collections&cat=9

Ich hatte mich schon gefreut, aber ich denke ich werde ihn zurückschicken.
:-(
Habt ihr einen Tipp, warum das so ist, die Trage ist doch voll teuer, "der Benz" unter den Tragen hatte ich schon mal gelesen.
Nina

Beitrag von norwegian_girl 21.06.10 - 13:00 Uhr

Hallo Nina,

also ich habe den Beco (butterfly II) seit mein Sohn 8 Wochen alt ist und wir beide lieben das Teil total. Würde ihn um keinen Preis mehr hergeben.
Der Hals wird meiner Ansicht nach überhaupt nicht abgeschnürt, wenn das Kind richtig im Beco sitzt. Natürlich legt das Kind gern mal den Kopf auch seitlich ab oder lutscht an dem Träger, aber "einschnüren" - das hab ich echt noch nie gesehen. Mein Sohn bewegt seinen Kopf frei im Beco und wenn ihn da was drücken würde, würde er den Kopf da auch nicht hinlegen.

Probiers einfach nochmal aus. Wäre schade drum.

Wenn du ihn doch zurückschickst, kann ich dir auch den Ergo empfehlen - den hab ich auch :-) Hab ihn damals für unsere Tochter gekauft, als sie 6 Monate alt war. Den Beco habe ich mir jetzt noch zugelegt, weil er den integrierten Neugeboreneneinsatz hat.

Also für mich gibt es an Qualität und Komfortabilität des Becos (und Ergos ab ca. 6 Monaten) nix zu rütteln - und der Preis ist meiner Meinung nach gerechtfertigt. Du kannst deine Kinder soooo lange darin tragen.

LG, Annkatrin mit Amélie und Elias - die beide gerne getragen werden

Beitrag von blume82 21.06.10 - 13:23 Uhr

Hallo,

so ist. Der Beco ist super.

Aber für den Anfang würde ich eher eine Bondolino nehmen.

LG

Beitrag von juye 21.06.10 - 13:23 Uhr

Hallo Nina,

also wir haben auch die Beco Trage (ButterflyII) und kann auch nicht feststellen das der Hals irgendwie abgeschnürt wird #gruebel
Der kleine (10 Wochen) liebt es in der Trage bei Mama zu sein und schläft mir darin turbo schnell ein :-) nach 1..2.. Tagen Übung hat man auch den Dreh raus und die Trage ist blitzschnell fürs Kind vorbereitet :-D
Mein großer (22 Mo) mag die Trage übrigens auch ;-) du kannst sie wirklich sehr lange nutzen! Würd sie nicht zurück schicken! :-)

LG Julia und ihre zwei Jungs Aron#verliebt & #babyLias#verliebt

Beitrag von seikon 21.06.10 - 14:05 Uhr

Hast du den Beco schon selber ausprobiert, oder stützt sich deine Behauptung nur auf das Bild? Wenn du die Trage noch nicht selbst probiert hast kann ich dich beruhigen. Da wird nichts "abgeschnürt". Das Kind auf dem Bild hat den Kopf ja ganz bewusst auf den Träger gelegt und kann ihn ebenso jederzeit wieder weg nehmen. Glaube mir, da ist wirklich genug Platz, dass die Kleinen den Kopf so hinlegen können, dass es ihnen bequem ist.
Ich habe den Butterfly I und finde ihn eigentlich sehr gut. Das einzige was mich persönlich "gestört" hat war die Stofflage zwischen Träger und Kind. Zumal man beim Butterfly I den Neugeboreneneinsatz noch nicht raus nehmen konnte (beim II geht das ja jetzt). Und was mich gestört hat war die Schnalle oben. Meine Tochter hat nämlich den Kopf sehr gern wie das Kind auf dem Bild gehalten und wenn sie dann eingeschlafen ist, dann lag sie genau mit der Schläfe auf der Plastikschnalle.

Ich persönlich bevorzuge den Manduca, aber der Beco ist wirklich auch gut.