3 Tage keinen Stinker mehr

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sterni2008 21.06.10 - 12:58 Uhr

Hallo Ihr,

meine kleine Maus hat schon seit drei Tagen keinen Stinker mehr gemacht. Sonst hatte sie immer mind. 2x am Tag einen.
Sie drückt immer aber es funktioniert einfach nicht.
Kann ich da irgendwas machen?
Danke schon mal

LG

Beitrag von die.nicole 21.06.10 - 13:01 Uhr

Tut sie schon Beikost essen? Dann probier mal Apfelbrei!

In der Apo gibts von Wala Carum Carvi Zäpfchen, sind hamöopathische Kümmelzäpfen, helfen super gegen Bauchweh und nach 1 Std ist die windel wieder voll, versprochen ;-)

lg nicole

Beitrag von sterni2008 21.06.10 - 13:05 Uhr

nein sie isst noch keine Beikost. Sie ist erst 6 Wochen alt,
Danke für den Tipp mit den Kümmelzäpfchen.

LG

Beitrag von norwegian_girl 21.06.10 - 13:03 Uhr

...wäre hilfreich zu wissen, ob du stillst und wie alt dein Kind ist.

Stillst du voll, darf das Kind bis zu 10 Tagen lang mal mit dem Stuhlgang aussetzen.
Mit Flaschennahrung, glaube ich nicht. Kenn ich mich aber auch nicht aus.

Gibst du schon Beikost? Da kann es grad am Anfang zu Verstopfung kommen. Bei meiner Tochter hat es damals geholfen ihr Apfelsaft mit Wasser zu Trinken zu geben. Führt leicht ab und die Kinder trinken etwas mehr.

LG, Annkatrin

Beitrag von sunshine-julia 21.06.10 - 13:05 Uhr

Hallo.

Wenn du stillst dann kann das völlig normal sein.
Hat sie denn Schmerzen und weint sie, wenn sie drückt?

Wenn es gar nicht geht würde ich mal zum Arzt fahren.
Milchzucker kann helfen, wenn du Flasche gibst einfach etwas da mit rein.

lg

Beitrag von sterni2008 21.06.10 - 13:07 Uhr

Ja, ich stille voll. Sie ist erst sechs Wochen alt.
Und Ja sie weint auch wenn sie drückt.
Dabei tut sie mir immer so leid, würde Ihr gerne helfen.

LG

Beitrag von norwegian_girl 21.06.10 - 13:10 Uhr

...dann würde ich es mal mit Carum Carvi Zäpfchen (Kümmel) versuchen und mit Sab Simplex. Und vielleicht mal ein warmes Kirschkernsäckchen auf den Bauch.

Gute Besserung!

LG, Annkatrin

Beitrag von yanlina 21.06.10 - 13:58 Uhr

sab simplex, mein Mann nennt sie die Zaubertropfen. Haben uns echt schon das ein oder andere mal zu einer ruhigen Nacht verholfen.

Bevor ich die gebe versuche ich es immer noch "manuel". Zuerst mit der flachen Hand IM Uhrzeigersinn sanft um den Bauchnabel herum streichen (paar Minuten machen). Dann beide Beine anwinkeln und sanft nach oben schieben und in der Stellung synchron mit ein wenig Druck im Uhrzeigersinn bewegen. Oft knattert es dann direkt schon dabei!

P.S. IM Uhrzeigersinn ist gut bei Verstopfung und GEGEN den Uhrzeigersinn ist gut bei Durchfall- hat was mit dem Darm zu tun

Beitrag von anela- 21.06.10 - 14:43 Uhr

Wenn du vollstillst ist das völlig normal. Da ist 10 mal am Tag oder einmal in 10 Tagen vollkommen normal.

Unsere Tochter hat auch nur alle 10 Tage eine "riesen Ladung" gemacht.

Beitrag von marlene95128 21.06.10 - 16:20 Uhr

Das hatte meine Maus auch mit 8 Wochen mal. Sonst hatte sie in jeder 2. Windel einen Stinker und dann plötzlich 3 Tage lang nicht. Sie hat gedrückt und gedrückt nichts kam. Ich habe ihr dann ein Kümmelzäpfchen gegeben. Ne halbe stunde später hat sie soviel gemacht, dass ich sie komplett baden musste. #schwitz Seitdem hat sie immer regelmäßig...