Ich habe Fragen an Euch... Kd. 16 Monate alt...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von toe 21.06.10 - 13:45 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

:-)

Ich wollte mal hören, wie es denn bei Euch so aussieht?
Bei uns ist es so, dass unser Kleiner momentan Fieber hat.
Ich vermute, dass die unteren Eckzähne kommen... Aber Fieber hat er dabei noch nie gehabt? Er ist jetzt bei 38,7 Grad.
Meint Ihr, ich sollte Ihm ein PCM supp. geben? Ist es nicht schon zu hoch, dass es wegen d. Zähnen kommen kann? Oder hat er doch einen Infekt?
Ansonsten fängt er unheimlcih an zu weinen, sobald man das Zahnfleisch unten nur berührt..

und dann hab ich noch eine Frage...
Aber nicht schimpfen ;-)

Unser Kleiner schläft abends immer bei uns im Arm auf der Couch ein.
So gegen viertel vor acht, holen wir sein Kuscheltier, dunkeln das WZ ab , legen die SChlaf-CD ein, holen das Gute-Nacht-Buch und dann wird sich das angeschaut, und irgndwann geht der Daumen in den Mund und er schläft ein und iwr können ihn so gegen acht- halb neun ins Bett legen...
Aber das geht doch auf Dauer nicht so weiter,oder?
Ich meine, es stört mich eigentlich nicht wirklich, aber ich fände es natürlich schon shcön, wenn er (so wie mittags ja auch) einfach so ins Bett gehen würde und man ihn hinlegen kann und fertig...

Meint Ihr, ich mache da was nicht richtig oder habt Ihr einen tTipp?
Vielleicht weiß jemand auch noc was gutes wg. zahnen..
Habe Osanit, Dentinox, Virbucol und PCM für den Notfall...

Danke

Sorry für die Rechtschreibfeher :-p

Therese

Beitrag von lissi83 21.06.10 - 13:59 Uhr

Hi du!

Also wegen der Tempi würde ich noch nix machen! Egal ob wegen der Zähne oder wegen nem Infekt! Ich finde die Tempi noch nicht so sehr hoch! Nur wenn du merkst, dein kleiner hat dazu Schmerzen oder fühlt sich allgemein mit dem Fieber nicht gut, dann kannst du ja mal PCM geben! Aber wenn er ansonsten gut drauf ist, dann würde ich es lassen! Fieber ist ja erstmal garnich schlecht und muss nicht immer direkt bekämpft werden!

Wegen dem Schlafen...:-)Ich schimpfe nicht;-) ich finde das sehr schön, wie ihr es macht! Und wenn es für dich auch kein Problem ist, dann lass es doch wie es ist! SOllte ja auch kein Problem darstellen!

Wenn sich dein kleiner am Mittag so hinlegen lässt und alleine schläft, dann siehst du ja, dass er das auch kann! Am Abend ist es eben einfach zum Ritual geworden, bei Mama auf dem Arm einzuschlafen mit Musik, Buck und Schmusetier! Ich finde das ein schönes Ritual und ist noch mal schön zum Kuscheln abends!

Wenn die kleinen älter werden, dann wird sich das auch irgendwann ändern und nicht ewig so weiter gehen:-)

Wegen dem Zahnen: Ich gebe Globulis(Osanit hat bei uns garnich geholfen, ich habe was vom Apotheker meines Vertrauens, der ist auch Homöopath und mischt das alles selber) wenn Lenia zahnt, das auch mal über mehrere Tage, nur wenn sie richtig dolle Schmerzen hat, dann gibt es ein Zäpfchen PCM!

Dentinox gebe ich garnicht, wenn du es allerdings möchtest, dann würde ich das aber auch nur anwenden, wenns mal sehr schlimm ist, wie auch Zäpfchen!

lg

Beitrag von yozevin 21.06.10 - 14:04 Uhr

huhu

unser dicker schläft auch immer noch bei uns auf dem arm ein, er ist auch 16 monate alt.... ich habe damit kein problem und wer damit eins hat, soll das mit sich ausmachen! wir finden es schön, denn wir können noch mit dem dicken kuscheln und schmusen! wenn es dich nicht stört, dann mach das ruhig weiter so, denn ich denke, dass die kinder es nicht so wollen würden, würden sie das nicht brauchen!

wegen den zähnen denke ich, dass es eher ein infekt ist, der sich da anbahnt und deshalb die zähne kommen.... das ist ganz häufig so, dass infekt und zähne gleichzeitig ist! unser hat die ersten 4 zähne während des dreitagefiebers bekommen! vorher waren keine anzeichen da, dass er bald zähne bekommen würde....

Paracetamol gebe ich persönlich erst, wenn ich merke, dass es unserem dicken schlecht geht, er also extrem quengelig oder anhänglich ist, ich den eindruck habe, dass er schmerzen hat oder so.... und ich gebe generell was zur nacht, weil ich zb bei fieber auch schlecht schlafe! und wenn die temperatur nachts runter ist, schläft der schatz einfach besser! aber sonst lasse ich bis ca 39,5° fiebern.... denn fieber ist ja nichts schlechtes...

LG

Beitrag von monii5 21.06.10 - 14:06 Uhr

hallo,

das "fieber" kann schon von den zähnen kommen, kann aber auch ein infekt sein. ich würds weiter beobachten.
unsere kleine hat vor kurzem nen backenzahn bekommen und nächtelang durchgemacht was bei den anderen zähnen nicht so schlimm war. da ist halt jeder anders.

solang dich das einschlafritual nicht stört ist es doch ok. wenns aber doch mal kommt würd ich es langsam ändern.
erstmal mitsamt cd, kuscheltier und kuschelei ins kinderzimmer und dann das kuscheln verkürzen bis er alleine einschläft.

bei uns läufts so:
zuerst bring ich die kleine (14 monate) ins bett. ich still sie in ihrem bett und wenn sie nichts mehr mag geh ich raus und sie schläft alleine ein.
dann geh ich nochmal zur grossen (4 jahre) kuschel mich mit in ihr bett lese ihr was vor und sprech ein gutenachtgebet.
und dann ist meistens ruhe und elternzeit.#huepf

lg
monii5

Beitrag von kruemmelteefee 21.06.10 - 14:09 Uhr

Hallo!
Ich find das Fieber jetzt auch noch nicht so arg hoch. Würde einfach weiter beobachten und wenn's höher wird, oder der kleine Mann sich nicht gut fühlt/Schmerzen hat, würd ich zum Abend hin ein Zäpfchen geben und falls es morgen noch nicht weg ist, mal eben beim KiA vorbei - zur Sicherheit.

Das mit dem Einschlafritual bei euch find ich auch schön, kann mir allerdings vorstellen, dass das mit der Zeit so einiges im "normalen" Tagesablauf durcheinander bringen kann. Ich würde an deiner Stelle versuchen(vielleicht wochenweise) immer eine Kleinigkeit nach der anderen zu ändern.
z. B. als erstes das ganze ins KiZi verlegen, dann irgendwann das Buch im Bett ansehen, wenn du dabei sitzt und danach schafft ihr's vielleicht, dass er sich sein Buch bei Musik so 15 Minuten alleine anguckt, dann kommt Mama noch mal kurz kuscheln und macht die Musik aus und dann wird geschlafen....

Ja, so würde ich das wohl machen. Hoffe ich konnte irgendwie helfen.
MfG KTF

Beitrag von lucas2009 21.06.10 - 15:27 Uhr

Also ich babe mal gehört, dass Fieber nicht mit Zahnen zu tun hat. Das Zahnen schwächt aber das Immunsystem, so dass die Zwerge dann schneller einen Infekt bekommen können. Ruf doch einfach bei deinem Kia an.
Also wenn ihr alle dieses Einschlafritual o.k findet gibt es ja keinen Grund das zu ändern. Das hat ja auch nichts mir richtig oder falsch zu tun. Verlegt doch das Zimmer abdunkeln, vorlesen etc. einfach in sein Kinderzimmer. Ich meine vorlesen und CD hören, kann man doch auch wenn der Kleine im Bett liegt.
Ich persönlich finde, euer Zwerg solte lernen allein einzuschlafen. Euer Ritual könnt ihr ja beibehalten. Zu einem Problem kann es dann werden, wenn nämlich mal irgendjemand anders den Kleinen ins Bett bringen muss.
Probiert es aus, wird wahrscheinlich nicht ohne Protest klappen.