Wann welchen Tee?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von heaven-28 21.06.10 - 14:10 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

lese hier immer wieder von Himbeerblättertee und Frauenmantelkrauttee. Wann trinkt man denn welchen? Also in der ersten ZK Hälfte und in der zweiten ZK Hälfte?

Danke Euch jetzt schon mal :-)

Beitrag von piper02 21.06.10 - 14:20 Uhr

Hallo,

ja das ist eine sehr gute Frage... würde mich auch interessieren.

LG

Beitrag von heaven-28 21.06.10 - 14:20 Uhr

Vielleicht kann uns das ja jemand hier beantworten :-)

Beitrag von estrela21 21.06.10 - 14:51 Uhr

...es wird empfohlen in der ersten zyklushälfte himbeerblättertee zu trinken, da es mit seiner östrogenähnlichen wirkung hilft die gebärmutterschleimhaut aufzubauen und den eisprung fördert.
(2-3tassen pro tag)

ab dem eisprung unterstützt der frauenmanteltee das progesteron, was wichtig ist für eine erfolgreiche einnistung und den erhalt einer ss....
(auch 2-3tassen pro tag)

hoffe konnte euch weiterhelfen!

lg

Beitrag von heaven-28 21.06.10 - 14:53 Uhr

Und ob! Ich #danke Dir! :-)

Beitrag von estrela21 21.06.10 - 15:00 Uhr

:-Dgern geschehen!!! wünsche dir viel erfolg!!!

Beitrag von heaven-28 21.06.10 - 15:01 Uhr

Danke! Kann ich gut gebrauchen. Habe 40Tage ZK und dann von 3 ZK nur 1x einen ES gehabt :-(

Beitrag von estrela21 22.06.10 - 03:52 Uhr

...nur nicht aufgeben, bin mir sicher das ein kind den weg zu dir finden wird.... braucht manchmal einfach etwas geduld!
was nicht einfach ist in der heutigen zeit, in der wir das privileg haben vieles entscheiden und planen zu können...

vielleicht kann dir akupunktur helfen deinen zyklus zu regulieren und den eisprung auszulösen. mir hat es auf jedenfall geholfen nach dem absetzen der pille meinen zyklus zu regulieren. damals bin ich auf natürliche verhütung umgestiegen und hatte einen zuerst einen zyklus von 26tagen bis 8wochen, was die verhütung mit dem tempi messen ziemlich schwierig gestaltete....
ich weiss auch, dass frauen welche eine künstliche befruchtung hatten und mit akupunktur begleitet wurden eine deutlich höhere chance hatten auf eine ss.....

einen versuch wäre es wert, falls der tee alleine nicht ausreichend ist.
habe zu dieser zeit noch eine andere teemischung getrunken, um meinen eisprung zu fördern....
(schaue bei gelegenheit nach, ob ich das rezept noch habe)
zudem kenne ich noch eine frau, welche extremsportlerin war und überhaupt keinen zyklus mehr hatte und es mit hilfe der lunarmethode innerhalb eines jahres geschafft hat einen regelmässigen zyklus zu bekommen....
du siehst es gibt unzählige natürliche methoden um den eisprung/zyklus zu fördern!!!
also nur nicht aufgeben und abwarten und im wahrsten sinne des wortes tee trinken!!!#tasse