Brustwarzen-Frage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von thinkpink13 21.06.10 - 14:18 Uhr

Hi Mädels,

mal vielleicht eine etwas andere Brustwarzen-Frage an die, die schon Mama sind. Also, ich habe im Laufe der Zeit nun schon die ein oder andere stillende Brust gesehen. Und meistens waren die Brustwarzen-Höfe riiiiiiiiieeeeeeesen groß - schon fast die Größe einen Untertellers. Ich selbst bin ein sehr heller Typ und habe eher kleine Warzenhöfe, die sich zwar jetzt während der Schwangerschaft schon ziemlich vergrößert haben, aber noch lange nicht an die Untertassengröße kommen. Nun meine Frage: kommt da mit dem Milcheinschuß nochmal so ein richtiger Brustwarzenhof-Schub oder kann ich mich drauf einstellen daß das so bleibt und mein Baby aber trotzdem genug "Brustwarze" hat zum saugen? Interessiert mich einfach mal nur so...

Liebe Grüße

Silke

Beitrag von muffin357 21.06.10 - 14:25 Uhr

hi,

also bei mir hat sich nach dem milcheinschuss nix mehr verändert, -- bei mir wurde es auch nicht wirklich grösser, nur dunkler .... -- das ist veranlagung und geht langsam vonstatten, -- also so wie du am geburtstermin höfe hast, werden sie vermutlich auch bleiben .... und sich übrigens nach der geburt, nach abstillen auch langsam wieder auf altes niveau zurückfärben ....

die grösse der höfe hat nix mit der stillfähigkeit zu tun -- die brustwarzen alleine sind da ausschlaggeben und die haben sich bei mir tatsächlich etwas vergrössert bzw. rausgestülpt und ist geblieben .

lg
tanja

Beitrag von lindiae 21.06.10 - 14:34 Uhr

Mein Brustwarzen-Höfe haben sich während der SS zwar auch etwas vergrößert und sind dunkler geworden, aber sie waren nie so groß wie Unterteller. Ich würde sie im Vergleich auch zu den kleinen zählen. Stillen hat trotzdem prima geklappt. Wenn du es willst und darauf vertraust, dass du und ein Baby das wollt und könnt, dann klappt das Stillen auf jeden Fall. Meine eine Warze ist sogar ein sog. Schlupfwarze, also eher flach bzw. ab und zu sogar nach innen gewölbt. Selbst mit dieser Warze hat es geklappt.

Liebe Grüße

lindiae

Beitrag von laboe 21.06.10 - 22:28 Uhr

Also bei mir war es damals auch so. Ich hab immer recht schöne, kleine Höfe gehabt und dann im Milcheinschuss: Boom... Die sind so groß geworden...Also in meinem Fall stimmt es. Aber es geht wieder zurück. Hab allerdings auch nur knapp ne Woche gestillt.

Kenne das von vielen Mamis, dass die größer werden...