fragen fragen fragen..werd neu heiraten..wie is das mit ´meinen kids

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von rebecca26 21.06.10 - 14:41 Uhr

huhu
also versuche euch mal meine sorgen,ängste..aufzulisten..
ich werde meinen partner bald heiraten,ich habe 2kinder aus vorheriger ehe.
der vater dieser kinder hat noch nie unterhalt bezahlt weder lust auf kontakt zu den 2.
habe auch das alleinige sorgerecht!
wie is das..wenn ich nun wieder heirate...
bekommen die kids nach wie vor noch den unterhaltsvorschuss vom jugendamt?
kann mein bald ehemann diese kinder auf seine lohnsteuerkarte setzen?
im falle sie kein uvg dann mehr bekommen??
danke wenn ihr mir weiterhelfen könnt
gglg
rebecca

Beitrag von evbe 21.06.10 - 14:47 Uhr

Hallo :-)

Der Unterhaltsvorschuss vom Jugendamt fällt mit deiner Heirat weg, gibt da leider keinen Ersatz für. Dein neuer Mann kann sich jeweils pro Kind 0,5 Kind auf die Lohnsteuerkarte setzen lassen. 1 geht glaube ich nur, wenn man Sorgerecht hat (bin mir da aber nicht zu 100% sicher).

Am besten siehst du wohl zu, dass du an den Unterhalt vom KV kommst... Wie gesagt der UV vom Jugendamt fällt komplett weg.

LG
evbe

Beitrag von rebecca26 21.06.10 - 14:49 Uhr

hmm okay
ja beim kv is nix zu machen der arbeitet zwar..aber das bei seinem besten freund,,und da wird schön geregelt das er nix zahlen muss:(
ich danke dir

Beitrag von mamiki2 21.06.10 - 15:02 Uhr

Hallo Rebecca

Wir hatten ähnliche Situation:zwei Kinder aus vorheriger Beziehung.

Nach der Heirat fiel der UV von dem Mittleren weg.

Mein Mann hat dann von den Beiden großen jeweils einen halben Kinderfreibetrag auf seine Karte bekommen und von unserem gemeinsamen Sohn den kompletten.

Liebe Grüße
Nicole

Beitrag von rebecca26 21.06.10 - 15:04 Uhr

das heisst
er kann meine
2kinder dann auf steuerkarte machen??
is echt ne blöde situation..
gibts da noch was .das man beantragen könnte??
kindergeld zuschlag etc?

Beitrag von manavgat 21.06.10 - 15:06 Uhr

Ich würde nicht heiraten, weil das UVG dann wegfällt. Wie wäre es denn mal mit einer Strafanzeige wegen Unterhaltspflichtverletzung gegen den KV?

Gruß

Manavgat

Beitrag von rebecca26 21.06.10 - 15:16 Uhr

wurde schon:(

naja doch wir heiraten...bekommen nen gemeinsames baby bald:)
aber wenn ich richtig nun liege kann mein jetztiger ja dann die 2 jungs von mir auf seine steuerkarte machen,,,oder?

Beitrag von manavgat 21.06.10 - 15:21 Uhr

das bringt bei Normalverdienern leider gar nichts. Das Kindergeld ist nämlich meistens günstiger.

Gruß

Manavgat

Beitrag von bloedli 21.06.10 - 17:28 Uhr

Hallo!

Der Unterhaltsvorschuß fällt weg.
Die Kinder können je nur zur Hälfte auf die Steuerkarte deines
zukünftigen Mannes eingetragen werden.

Hat der Vater der Kinder denn Interesse an den Kindern?
Warum zahlt er nicht?
Kinderzuschlag zum Kindergeld kann man auch beantragen,weiß aber nicht wie hoch die Einkommensgrenzen sind!

Würde mir auch einen anwaltlichen Rat einholen!

Gruß Steffi

Beitrag von litalia 21.06.10 - 17:52 Uhr

"Warum zahlt er nicht? "


weil väter es in deutschland ganz einfach haben nicht für ihren nachwuchs zu zahlen und sich ebenfalls nicht zu kümmern.


traurig aber wahr.

Beitrag von bloedli 21.06.10 - 19:02 Uhr

Hallo!

Ich kenn das Spiel.
Hab meinen Ex-Mann im meinem der Kinder verklagt.

Nun zahlt er wenigstens den Mindestsatz!

Steffi

Beitrag von rebecca26 21.06.10 - 19:08 Uhr

huhu
er hat keinerlei interesse..meldet sich net mal an den geb. tagen..soviel leider dazu..

es geht jahre schon so das er ..zwar arbeitet aber..immer bei einem seiner besten freunde....also er anscheinend nict das tatsächliche einkommen angeben tut!!
denn wenn jemand täglich 9-10 std arbeiten..tut bleiben ihm doch mehr als der grenzsatz?!?!?
evtl werde ich mich mal mit dem amt in verbindung dann setzen..