Wie funktioniert der Wehenbelastungstest ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schneggge 21.06.10 - 17:24 Uhr

Frage steht ja schon oben #winke


Danke
Nina 30ssw

Beitrag von amstel-250 21.06.10 - 18:35 Uhr

Hallo Nina,

bin kein Spezialist, hab dir aber zwei links reingepackt.


http://de.wikipedia.org/wiki/Wehenbelastungstest


http://www.urbia.de/archiv/forum/th-2062302/Wehenbelastungstest.html

Vor 3 Wochen war ich zum Geburtsvorbereitungsgespräch in der Klinik meiner Wahl und es wurde mit gesagt, dass ich am ET (das wäre heute) kommen solle wenn vorher nix passiert ist, dann würde ein Wehenbelastungstest gemacht werden.
Für mich alles klar, nehme das Arztschreiben für meinen FA mit und der meinte: Ne, ne, ne, mit unreifem Geburtsbefund lassen wir diesen Test nicht machen, da stressen wir für nix und wider nix das Baby.

Ich sehe diesen Test seither mit etwas kritischerem Blick.

LG Gabi 40+0 SSW