Wir wollten "hallo" sagen und gleich mal was fragen!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hafipower 21.06.10 - 20:17 Uhr

Hallo zusammen,

da Marco letzte Woche am Mittwoch ein Jahr alt geworden ist, wollten wir hier um Kleinkind-Forum nun hallo sagen.
Mensch, schon ist das erste Jahr rum! Das ging rasend schnell.

Ich hätte dann auch gleich mal 2 Fragen
- zum einen:
Was gebt ihr euren Zwergen als Trinken zum Frühstück? Marco bekommt jetzt seit ein paar Tagen (endlich ;-) ) Brot (mit Butter o.ä.) zum Frühstück, früher wollte er es nicht, und ich weiß nicht so recht, was ich ihm dazu zu trinken geben soll. Bisher hat er halt n Schluck von seinem normalen Tagestrinken (Wasser, Saft/Wasser-Gemisch, Tee/Saft-Gemisch) bekommen, allerdings find ich die Sachen zum Frühstück selbst ziemlich bescheiden.

- zum anderen:
Wie reagiert ihr, wenn wildfremde Menschen eure Zwerge anfassen?
Ich merke es seit ca. 4 Wochen verstärkt, dass Marco ständig irgendwo wenn ich an einer Kasse steh, von Wildfremden angegrapscht wird. Vorher war das nicht so.
Erst heute stand ich im dm an der Kasse, Marco saß bei mir im Ergo, dadurch war seine Hose hochgerutscht und sein nackiges Beinchen war zu sehen, und auf einmal grapscht ein älterer Herr der hinter mir stand, plötzlich nach seinem Bein und fing halt an Marco kitzeln zu wollen (er war etwas knatschig). Ich war so perplex (hatte grad gezahlt), dass ich mich nur weggedreht hatte. Da ich solch einen direkten "Angriff" jetzt auch noch nicht erlebt hatte. Wie reagiert ihr da?

#danke schon mal für eure Antworten.

LG hafipower + #baby Marco *16.06.2009, der selig nebenan schläft

Beitrag von kiwi-kirsche 21.06.10 - 20:42 Uhr

Hallo;)

1.
Niklas bekommt morgens immernoch seine Milch gleich wenn er aufwacht, ohne die geht nix!
Und wenn ich dann vormittags nochmal zusammen mit ihm ne kleinigkeit esse, dann bekommt er entweder sein wasser oder einen warmen Tee.
Gelegendlich auch shconmal Kakao, aber wirklich nicht oft und auch nicht viel..

zu 2.
also ich kann es GARNICH ab wenn fremde mein KInd anfassen wollen...anquatschen und späßchen machen finde ich noch okay, aber mehr auch nicht...
Leider sind es immer irgendwelche größere Kinder die mein Kind auf dem Spielplatz anpacken, es mit Sand bewerfen oder gar umschubsen....meistens gibts auch die passenden Eltern dazu, denen steht der IQ aber auch shcon im Gesicht....also mach ich mir da nix draus...aber böse blicke bekommen die schon ab;)
Bei Omis und Opis lasse ich mir das gefallen, es sei denn jemand will meinem Kind einen feuchten Kuss oder sowas aufdrücken, da werd ich dann grantig!;)))

lg
Kiwi & Niklas *15.6.09

Beitrag von zahnweh 21.06.10 - 23:26 Uhr

Hallo,

zu 1.

meine bekommt ihr Wasser. Mineralwasser ohne Kohlensäure. Einziges Kriterium war mir, dass es für Säuglingsnahrung geeignet ist bzw. Nitratarm ist. Das trinkt sie schon seit ihrem ersten Brei mit 7 Monaten.
Inzwischen trinkt sie auch mal Kuhmilch morgens. Aber meistens isst sie Naturjoghurt mit Haferflocken oder ähnlichem. In Butter/Käse/Quark... ist auch Milch drin, wenn sie mal Brot isst. Sonst einfach Wasser.

zu 2.
ich bin meistens so perplex wie du. wobei meine inzwischen auch mal klar NEIN sagt (kam aber erst mit der Fremdelphase mit 2 - 2,5 Jahren). Da hab ich sie dann aber auch unterstützt und respektiert, wenn sie auch von mir nicht angefasst werden wollte (Wickeln und Anziehen auch. Wobei ich dann auch gesagt hab, dass es jetzt sein muss, weil wir's eilig haben. Ohne Eile hab ich es respektiert und später noch mal probiert). Da finde ich es wichtig, dass sie selbst auch NEIN sagen darf und hab ihr Bedürfnis danach unterstützt soweit es unser Alltag zuließ.