Fertighaus bauen

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von sunshine.kolibri 21.06.10 - 20:38 Uhr

Hallo,

wir haben vor nächstes Jahr zu bauen.

Uns gefallen Häuser der Firma Streif, Weber Haus und Massa Haus.

Wobei uns ein Massa Haus sehr zusagt, von außen und auch die Grundrisse.

Hat jemand Erfahrungen bzw. selbst mit z.B. Massa Haus gebaut und kann berichten.

Gerne auch über VK.

LG

Beitrag von sparrow1967 22.06.10 - 07:22 Uhr

Nö- nur mit Streif ;-)

sparrow

Beitrag von samayer 22.06.10 - 11:16 Uhr

Wir haben ein SchwörerHaus und sind ganz happy damit.

Der Service einfach genial.........da kannst 5 Jahre anrufen und Dinge ausbessern lassen..................*top*

Beitrag von sparrow1967 22.06.10 - 11:41 Uhr

Hast du deinen Vertrag richtig gelesen?

5 Jahre Dinge ausbessern lassen?

Beitrag von samayer 22.06.10 - 18:42 Uhr

Ja klar weiß ich was ich schreibe, wir wohnen ja seit 4 Jahren im Haus.
Mit ausbessern meine ich Kleinigkeiten wie Fugen die
wie in jedem Haus bei Kälte und Hitze ab und an ma Risse bekommen .......

na ja, heute wohl alle sehr negativ hier..................

Beitrag von silsil 22.06.10 - 18:39 Uhr

mmhhh braucht man diesen Service denn wirklich? Spricht doch nicht wirklich für die Firma, oder?

Ich gehe davon aus, dass mein Haus in den ersten 5 Jahren noch keine Mängel hat, die ausgebessert werden müssen und für die Gewährleistung für die Grundkonstruktion wären mir 5 Jahre viel zu wenig.

lg
Silvia

Beitrag von samayer 22.06.10 - 18:44 Uhr

wie schon oben geschrieben, wenn man Holzwände hat, dann gibts hier und a ma Risse in den Tapeten oder in Fugen im Bad.
Ist aber normal, weil Holz "arbeitet" und hat nix mit der Qualität der Firma zu tun..........

Beitrag von sparrow1967 22.06.10 - 20:24 Uhr

Ahnung hast du aber wenig, oder?

Es sind Setzrisse- die ganz normal und auch in jedem Steinhaus zu finden sind. Die treten meistens in den ersten 2 Jahren auf - eben solange, bis sich das Haus richtig "gesetzt" hat.


Beitrag von samayer 23.06.10 - 08:59 Uhr

genau ich bin ja nur de dumme Frau

Beitrag von sparrow1967 23.06.10 - 10:42 Uhr

>>wie schon oben geschrieben, wenn man Holzwände hat, dann gibts hier und a ma Risse in den Tapeten oder in Fugen im Bad.
Ist aber normal, weil Holz "arbeitet" und hat nix mit der Qualität der Firma zu tun.......... <<


Wenn du sowas schreibst, dann muß ich deienr Äußerung >>genau ich bin ja nur de dumme Frau << vollends zustimmen. Setzrisse gibt es bei fast jeder Bauweise. Nur bei den vorgegossenen Betonklötzen *schüttel* eher nicht.

Und das >>Der Service einfach genial.........da kannst 5 Jahre anrufen und Dinge ausbessern lassen..................*top* << bietet jede Firma- MUSS sie sogar.

Es liegt also nicht am Service!

Beitrag von silsil 22.06.10 - 23:39 Uhr

Ahh ich ging von gravierenderen Mängeln aus. :-)

Also diese Risse in den Fugen hat man auch in einem Steinhaus.

Wir haben ein Holzhaus, allerdings ohne Tapeten, somit kein großes Drama, wenn es Risse gibt und auch relativ wenig gefliest.

Gestrichen haben wir selber, somit auch keine Ausbesserungen der Firma.

Wir werden sehen, inwieweit unser Haus sich in den nächsten 5 Jahren noch setzt und ob ich die Risse dann verfluche :-)

Beitrag von sparrow1967 22.06.10 - 20:26 Uhr

Auf die "Grundkonstruktion" hast du - imho- 30 Jahre Gewähr ;-) ( müsste ich nochmal in unserem Vertag nachlesen)
Fast wie bei Tupper *g*

Wichtig sind vor allem: kontrollierte Be-und- Entlüftung mit Wärmerückgewinnung!! Bietet nicht jede Firma an- bei STreif ist es im Preis mit drin - die Bauen gar nicht mehr ohne ;-)



Beitrag von silsil 22.06.10 - 23:35 Uhr

ja, wir haben auch die "Tuppergarantie" *g* ;-) also lt. Vertrag 30 Jahre.

OK, bei einer kontrollierten Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung brauchts die 5 Jahre vielleicht.

Wäre ich jetzt nicht darauf gekommen, weil wir es nicht haben und auch nicht wollten.

Beitrag von sparrow1967 23.06.10 - 07:51 Uhr

Früher gab es oft Schimmel und Feuchtigkeit in den Häusern- gerade Holzständerbauweise- wodurch die auch etwas in Verruf kamen. Streif ist dann den Weg gegangen, die Häuser nicht mehr ohne kontrollierte Belüftung zu bauen.

Gerade im Winter möchte ich es nicht mehr missen oder wenn man im Urlaub ist. Keine Abgestandene Luft mehr - einfach herrlich.

lg
sparrow

Beitrag von silsil 22.06.10 - 18:40 Uhr

sorry, ich kann nur mit guten Erfahrung mit Wolfhaus dienen.

http://www.wolfhaus.de/

lg