Schlechtes Gewissen (2. Kind)

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von schmigi 21.06.10 - 20:53 Uhr

Hallo

Ich weiß nicht so recht wie ich schreiben soll....

Fange einfach mal an. Mein Sohn wird im September 2. Er ist ein absolutes Wunschkind! #verliebt
ALLES ist so wie ich es mir immer gewünscht habe. Mein Mann und ich sind sehr sehr sehr glücklich!
Bei uns ist jetzt auch der Wunsch gewachsen nach einem 2. Kind.
Abends, wenn der Kleine im Bett liegt denke ich sehr oft an meinen/unseren Kinderwunsch.
Ich bekomme auf einmal ein schlechtes Gewissen. So als ob ich eigentlich nicht an ein Geschwisterchen denken darf/soll.

Versteht ihr mich?

Ich lieben meinen Sohn über alles. Mit meinem Kinderwunsch habe ich so ein bisschen das Gefühl, als ob ich ein neues Kind haben will.

Ach ich weiß nicht wie das jetzt bei euch ankommt

#bla#bla

Liebe Grüße
schmigi

Beitrag von dark-witch 21.06.10 - 20:55 Uhr

huhu liebes. das kenn ich zugute, man denkt das man dem kind damit nicht mehr genug aufmerksamkeit schenken würde bzw es vllt aussen vor stehen lassen könnte. aber mal ehrlich dein kind versteht das ja noch garnicht, sondern würde damit aufwachsen...also rede mit deinem mann drüber und denk immer so, das dein kind auch ein spielkamerad haben möchte...immer nur die dumme erwachsenen iss ja auch nicht schön. grins. lg

Beitrag von schmigi 21.06.10 - 21:01 Uhr

Hallo

mein Mann beruhigt mich schon die ganze Zeit! Er sagt das Gleiche wie du.
So ist die Natur. Marcel hat dann einen Spielkamerad und und.

Ach das Gefühl was ich habe ist irgendwie komisch. #gruebel

So als ob ich ihm "in den Rücken falle".

Danke für deine Worte

Beitrag von swissamore 21.06.10 - 20:56 Uhr

Hallo

ich versteh dich voll und ganze. Hatte das eine Zeit lang auch gehabt und hatte so doll Zweifel ob ich ein zweites Kind möchte. Hab solche Angst gehabt das ich meiner Kleinen in den Rücken falle. Hatte das eine lange Zeit dann hab ich hier mal mit den Mädels geschrieben und mit meinen Eltern und Mann gesprochen und habs sacken lassen. Und heute bin ich soweit das ich es gerne nochmal möchte. Hab meine kloeine gefragt und sie freut sich riesig darüber. Ich denke das ist normal, dass man sowas fühlt! Hoffe konnte dir einwenig helfen.

lg debbie

Beitrag von schmigi 21.06.10 - 21:06 Uhr

Hallo

Du konntest mir sogar sehr helfen!
Schon zu lesen, dass mich Jemand versteht. Ich rede natürlich mit meinem Mann. Aber ich möchte auch andere Mütter hören.

Ich glaube, es ist für mich so unvorstellbar, weil ich "nur" ihn habe.

Ich mache mir mal wieder zu viele Gedanken!

Danke für deine Antwort! #liebdrueck

Beitrag von swissamore 21.06.10 - 21:17 Uhr

hab auch mit meinem Mann geredet aber hier haben mir die Mädels sehr geholfen. ich denke das es wirklich normal ist wenn man solche Gefühle hat. Und soll ich dir was ehrlich sagen, manchmal hab ich das noch heute, kommt wie angerührt obowhl wir schon fleissig am Üben sind!! Hör auf dein Bauch / Herz. Das hilft manchmal sehr. Mir hat man dann auch gesagt, ich mach mir zuviel Gedanken und ich muss sagen Sie hatten alle recht!

ganz liebe grüsse

Beitrag von juanti 21.06.10 - 20:59 Uhr

Hi,

das ist kein #bla!!! Mir geht es fast genauso!!!
Unsere Lütte ist knapp 2 1/2 Jahre und wir wünschen uns auch ein 2. Kind. Mich überkommen auch immer wieder die Gedanken, ob das nicht doch zu früh ist, ob ich das alles schaffe (mein Mann ist auswärts, nur am WE da) !!
Aber wir führen des öfteren intensive Gespräch darüber und mein Mann würde sich auch sehr über ein 2. Kind freuen und dann sind die Zweifel meistens auch wie weggeblasen!!!

LG Juanti

Beitrag von schmigi 21.06.10 - 21:13 Uhr

Danke!

Ich dachte nur das ich zu viel #bla und das mich eh keiner versteht.
Aber, ich denke ja auch nur wie eine normale Mutter. . .ach, ist irgendwie schwer das Thema zu schreiben.

Mein Mann gibt mir viel Kraft. Eigentlich immer. Auch wenn ein Tag nicht so toll war. So wie halt ein super Ehemann ist ;-)

Aber ich glaube, ich muss mal live mit einer Mutter darüber reden. Ist echt schwer das alles zu schreiben.

Vielen Dank!

Beitrag von siem 21.06.10 - 21:02 Uhr

hallo

verstehe dich.

unsere erste tochter kam durch eine zweite künstliche befruchtung nach 3 jahren kiwu und einer fg durch künstliche befruchtung.

unsere tochter war DAS WUNSCHKIND schlechthin und obwohl die geburt sehr kritisch war wollten wir nicht, dass die kleine alleine aufwächst.
wurde dann überraschend gewollt schwanger als unsere erste 12 monate alt war. manchmal war ich während der ss am überlegen, ob es wirklich möglich ist ein weiteren menschen/kind so zu lieben wie unsere tochter. fand damals auch einen interessanten artikel dazu.
nun ist unsere erste 4 und die zweite 2,5 jahre alt. und ich kann sagen: ja, man kann ein zweites kind genauso lieben wie das erste ohne bei dem ersten einschränkungen zu machen. der erste augenblick ist genauso toll und nun stehe ich abends wenn ruhe im haus herscht an zwei betten und schmachte was für engel sie doch sind (vor allem wenn sie schlafen;-)).
und unsere mädels lieben sich sehr und hängen sehr aneinander. und obwohl eigentlich jede ihr zimmer hatte, schlafen sie grundsätzlich in einem.
außerdem bettelt die große schon lange nach "noch einer kleinn schwester" ;-).
so schlimm kanns also nicht sein, wenn sie die eltern nicht nur für sich alleine haben.

liebe grüße
siem

Beitrag von schmigi 21.06.10 - 21:30 Uhr

Hallo Siem

Vielen lieben Dank. Deine Antwort hilft mir sehr! #liebdrueck

Mein Mann sagt eben zu mir, ich soll mir nicht wieder so viele Gedanken machen!
(Der hat leicht reden, er ist ja "nur" ein Mann ;-))

Ach es ist einfach schön zu lesen, dass man verstanden wird.
Bei Marcel haben wir ein Jahr lang versucht schwanger zu werden. Mit Medikamenten hat es dann geklappt. Ich habe ihn mir soooo sehr gewünscht. #herzlich
Ich meine, wir sind jetzt erst im ersten ÜZ. Der Wunsch wird ja von Zyklus zu Zyklus größer und größer. Also bei mir war das so.

ach ich weiß nicht wie ich mich ausdrücken soll :-(

Ich hör jetzt einfach auf mir so viele Gedanken zu machen.

Beitrag von siem 21.06.10 - 21:34 Uhr

ja, versuche dir nicht so viele gedanken zu machen. ich weiß, dass es als frau schwerer ist als für den mann#schein.
genieße die zeit wie immer mit marcel und freue dich, wenns nebenbei mit einem geschwisterchen klappt.
viel glück und alles gute#klee
siem