welchen Job/Arbeitszeit findet ihr besser?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von viki82 21.06.10 - 20:56 Uhr

Hallo,

es geht um die Jobsituation meines Mannes.

Wir haben zwei Kinder, ich bin mit der Kleinen in Elternzeit und gehe nur morgens von 6 bis 8 auf 400,-€ Basis arbeiten.

Also, welche Arbeitszeit findet ihr, vor allem in Bezug auf das Familienleben besser?

1.
er verlässt das Haus um 8:30 und kommt abends um 21:30 heim

Fahrt zur Arbeit 2x 50 min.

Di, Mi, So frei

160,- € Monatskarte

2300,- € netto
************************************************
2.
er verlässt das Haus um 7:30 und kommt 16:30 heim

Fahrt zur Arbeit 2x 15 min.

Sa und So frei

40,-€ Monatskarte

2100,- € netto

Wie sind eure Meinungen?

#danke

Viki

Beitrag von diana1101 21.06.10 - 21:19 Uhr

Hallo Viki,

ich bin für die 2. Variante..

Da bleibt Euch im Endefekt mehr von Geld.. und mehr Zeit für die Familie.

Ausserdem ist er auch mal schneller Zuhause, falls mal etwas sein sollte.

Aber Monatskarte heisst, er fährt mit der Bahn/Bus?
Und nicht mit dem Auto?

LG Diana

Beitrag von viki82 21.06.10 - 21:31 Uhr

Ja, auf Grund des Verkehrs / dem Stau am morgen fährt er mit der Bahn...

Beitrag von nini28 21.06.10 - 21:20 Uhr

Hi#sonne

auf jeden Fall Variante 2 #pro- kann ein Lied davon singen wie es nur mit einem Tag Wochenende ist- mein Mann arbeitet fast jeden Samstag. :-(

Wir hoffen, dass er bald was neues findet ohne die Samstage.

Langfristig würden uns Tage unter der Woche frei auch nichts bringen. Ich gehe auch arbeiten und unsere Maus ist im Kindergarten bis nachmittags. Später kommt dann die Schule und da ist mit auf jeden Fall wichtig ein Wochenende mit 2 Tagen zu haben #schein

Unter der Woche ist Variante 2 auch toll 16:30 heim kommen ist Luxus - meiner kommt zur Sandmannzeit heim und das find ich schon grenzwertig.

Also meine Meinung : 2. find ich einfach Ideal für Familien #blume
lg
nini

Beitrag von lotte30 21.06.10 - 21:27 Uhr

Hi Viki,

ich finde auf jeden Fall die zweite Variante besser!!! In jeder Hinsicht. Gut, bei der ersten Variante hat er hat mehr Netto, aber dafür muss er länger fahren und muss mehr für die Monatskarte ausgeben. Zudem ist er ja bei der zweiten viel eher zu hause und halt n ganz normales Wochenende. Mein Mann muss jeden Sa arbeiten und hat dann n Tag unter der Woche frei aber schöner fänd ich jeden Sa und So- und Freitag bis Mittag!!;-);-) Aber son geregeltes Leben haben wir leider och nicht!

LG von Lotte#blume

Beitrag von jans_braut 21.06.10 - 21:31 Uhr

Hallo,

ganz eindeutig die Nummer 2!!!

Gruss

Beitrag von miezibuh 21.06.10 - 21:33 Uhr

Ganz klar die zweite Variante. Was hat man von freien Tagen, wenn man abends erst so spät heim kommt? An den Tagen, an denen er arbeiten muss, sind doch jegliche Aktivitäten nach Dienstschluss gestrichen. Termine müssen dann immer auf die freien Tage gelegt werden. Hinzu kommt der lange Fahrtweg beim ersten Job. Und die hohen Fahrkartenkosten. Ich sehe in Variante 1 keinerlei Vorteil. Die paar Euro, die er da mehr verdient, wären mir egal.

Beitrag von flausch 21.06.10 - 22:12 Uhr


Ganz klar die 2. Variante!!

Beitrag von nele27 22.06.10 - 08:48 Uhr

Auch Variante 2!

Erstmal kann man Freizeit mit Kindern kaum mit Geld aufwiegen und außerdem verdient er ja nicht groß weniger, wenn man die Fahrtkosten noch abzieht.

Zwei Tage Wochenende wäre mir auch wichtig (ich kenne selbst WE-Arbeit und müsste das nicht jeden Samstag haben...).

Vll sind die Aufstiegschancen bei Job 2 auch ganz gut, sodass er dort irgendwann auch 2300 Euro verdient??

Naja, wie dem auch sei, ganz klar Job 2. Beim 1. Job würde er die Kinder ja kaum sehen...die sind ja spätestens ab 3 auch tagsüber weg.

LG, Nele

Beitrag von schnulli2007 22.06.10 - 09:34 Uhr

Variante 2 ist m. E. die bessere. Der einzige Punkt ist, was macht ihr mit den Kids von 7:30 bis 8 Uhr? Oder kannst du deine Arbeitszeiten anders legen?

Beitrag von amelily 22.06.10 - 11:06 Uhr

Hallo Viki,

ich persönlich würde auch Variante 2 bevorzugen.

Dafür spricht:

1. Die kurze Fahrtzeit
2. Die freien Nachmittage
3. Das freie Wochenende

VG
Amelily

Beitrag von manavgat 22.06.10 - 11:29 Uhr

Variante 2.

Gruß

Manavgat

Beitrag von ja-frager 22.06.10 - 17:34 Uhr

klar, ist variante zwei besser, aber wie macht ihr das dann mit den kids? du bist ja arbeiten bis acht, aber dein mann soll schon um 7 los???

geht das denn?

und gibt es vielleicht auch weniger sachliche gründe, die für variante eins sprechen? bessere arbeit, nettere kollegen, sonstige boni???

und dein mann bevorzugt es vielleicht auch, mal einen tag allein zuhause zu haben?

ich finde, das kann man so leicht nicht entscheiden...