HA- pre oder pre?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von carinchen89 21.06.10 - 21:21 Uhr

hallo,

da unser kleiner nicht genug zunimmt und ich wenig milch habe fütter ich zu.

er trink am abend 60 ml aus der flasche. momentan humana ha pre.

muss es denn unbedingt ha sein, oder geht auch die normale pre?
meine hebi meinte HA wäre wichtig.

was ist der unterschied?

danke

lg carinchen mit liam (19 tage)

Beitrag von angelbeta 21.06.10 - 21:25 Uhr

Hallo,

bist du oder dein Mann irgendwie Allergiker?
wenn nicht, herrscht keine Allergiegefährdung und dann kannst auch normale Pre nehmen.

Aber mal ne andere Frage, hat dir deine Hebamme nicht erklärt, dass es auch Möglichkeiten gibt die Milchmenge zu steigern?
Viel anlegen und ggf. Globulis...
also ich habe Globulis bekommen, habe meine Trinkmenge gesteigert und musste nicht mehr zufüttern...

Die Pre ist bei uns in der Packung kaputt gegangen.

LG
Angelbeta
mit Fabiana fast 7 Monate

Beitrag von carinchen89 21.06.10 - 21:38 Uhr

okay, danke :)

Nein, wir sind beide keine Allergiker ;)

Ich werde sie mal nach Globoli etc fragen.:)


Beitrag von blume34 21.06.10 - 21:25 Uhr

Hallo !

HA steht für hypoallergen , sprich ist speziell für allergiegefährdete Babys gemacht . Ich weiss ja nicht , wie das so bei Euch ist , mit den Allergien . Aber ich denke mal , das Deine Hebi bestimmt einen Grund hat , Dir die HA Nahrung zu empfehlen .

Alles Gute , die Sirke #blume

Beitrag von sihf811 21.06.10 - 21:28 Uhr

Ich drück Dir ganz feste die Daumen, dass es mit dem Stillen trotzdem weiterklappt. Lass Dich nicht so schnell entmutigen und gehe vielleicht mal zu einer Stillberaterin. Ich habe zu schnell aufgegeben und bereue es mittlerweile sehr.

Alles Liebe Simone

Beitrag von carinchen89 21.06.10 - 21:39 Uhr

Vielen Dank :)

Ja, ich hoffe, dass wir bald ganz von der Kunstmilch wegkommen und das mit dem Stillen so klappt.. Das wäre so super :)

lg