Sehr viel Stress in der SS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bibi411 21.06.10 - 21:22 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich muss mich jetzt einfach mal auslassen und brauche Rat, bin nämlich ziemlich verunsichert... #gruebel

Es geht darum, ich bin zurzeit in der 28. SSW und ich habe ziemlich viel Stress und Sorgen.

Zum einen, werde ich mein Baby alleine bekommen.
Hab sehr viele Dinge zu klären (Ämter etc.) und leider klappt das alles nicht so gut. :-(

Jetzt kommt noch dazu, dass ich ständig Änger mit meiner Familie habe (Wohne derzeit noch zuhause) und wir aneinander geraten. Das macht mich so fertig. Dabei brauch ich doch momentan den familiären Rückhalt so sehr und Ruhe (bin schon krankgeschrieben)! #schmoll Aber keiner kappiert das und dann bekomme ich auch immer noch Schmerzen im Bauch, wegen den Streitereien und das macht mir Angst... #zitter

Meine Frage jetzt an euch: Kann zuviel Stress dem Baby schaden, muss ich mir ernsthaft Sorgen machen, dass was passiert?

Liebe Grüße #blume

Beitrag von furby84 21.06.10 - 21:26 Uhr

Hi !

Was ist mit dem werdenden Vater ?

Finde ich nicht gut von deiner Familie auch wenn du noch sehr jung bist, bist du doch ihr Kind und trägst ihren Enkel in dir ... sie sollten dich da mehr unterstützen und dir halt geben...

Ich weiß nicht wie das ist mit Stress ob das dem Krümel schadet aber gut sein kann es nicht....

LG Pia

Beitrag von moonflower1980 21.06.10 - 21:30 Uhr

Hallo!
Ich habe auf irgendeiner Krankenkassenseite gelesen, dass Stress dem Kind zwar schadet, aber dass die Kinder, die sich willkommen fühlen (vorsingen, sprechen, streicheln, Spieluhr usw) den Stress damit kompensieren können, da sich auch die Mutter dabei entspannt und die Liebe und Geborgenheit ausstrahlt, die das Baby braucht.
Was durch Stress auf jeden Fall begünstigt werden soll, sind Wochenbettdepris! Gerade ohne Partner möchte man die auf keinen Fall haben.
Deine Familie verstehe ich allerdings auch nicht.
Kopf hoch und gönn Dir viel Ruhe für Dich und den Wurm!

Beitrag von sarah21484 21.06.10 - 21:32 Uhr

Lass dich erstmal #liebdrueck

Natürlich ist Stress nicht gut - weder für dich noch für dein Baby!
Den Ämterstress kann dir leider keiner nehmen, da wirst du wohl durch müssen...aber such dir Ausgleichmomente...geh raus, genieß die Sonne und versuch abzuschalten.
Kuschel abends im Bett mit deinem Bauch, erkläre deinem Baby warum alles so ist und glaub mir - es wird dir helfen um besser mit dem Stress umzugehen.

Such dir eine Hebamme: vertrau dich ihr an. Oder wende dich an die AWO / Caritas (oder ähnliche Vereine) die wissen dir bestimmt auch zu helfen.

LG und alles Gute Sarah+Murkel 15.SSW

Beitrag von krtecek 22.06.10 - 02:03 Uhr

Hi, ich kann nicht für andere sprechen und nicht...ob es tatsächlich so ist..aber zumindest meine Erfahrung:
In der ersten Schwangerschaft hatte ich Stress von dem allerersten Tag. Es ging alles soweit, dass ich irgendwelche Sellsorgenhotlines anrufen musste etc., ich wollte mir das Kind rausschneiden..

Ich hatte dann etwa 4 Wochen jeden Tag mehrmals ein CTG..ja, die Kinder nehmen es mit. Meine tochter hatte immer einen Herzschlag um die 180, was vollkommen viel z viel ist..

Die Tochter ist gesund, jettzt shcon über 2...In Mai wurde ihr Herz kontrolliert. Vor dem Kindergarten war sie so gut wie nie krank..Es sind kleine Kämpfer!!!!

Jetzt wiederholt sich zum Teil die Geschichte. Bei der Pränataldiagnostik wieder herzschlag um die 180. Wenn man weiß, dass die Kids das mitnehmen, kann man vllt den Stress nicht verhindern, sehr wohl den anschließenden umgang damit..Lerne irgendwelche Entspannungsmethode. Ich habe mir jetzt ein CD mit Liedern aus Taize runtergeladen, die ich immer anmache, wenn es kritisch wird. Die Lösung ist individell..Es wäre sehr wichtig, in diesem Dauerzustand nicht zu bleiben, sonst aber..

Kopf hoch, Krtecek