Muß mal was loswerden :o(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wirbelshorty 21.06.10 - 21:23 Uhr

Hallo ihr lieben,
ich muß mal was loswerden. ich hoffe ihr haltet mich jetzt nicht für undankbar oder egoistisch :o(
Mir geht es momentan emotional nicht so gut. mein Mann hat momentan Nachtschicht, und ich habe nachts zwischendurch panikattaken das die kleine kommt wenn er nicht da ist. Auf einer art möchte ich, dass die kleine bald kommt, weil ich merke immer mehr das ich nicht mehr kann und auch nihct mehr will. ich will unsere maus endlich im arm halten. klar weis ich, dass jeder tag länger besser für sie ist. aber ich kann einfach nihct mehr. könnt teilweise nur heulen und das meistens wenn mein mann arbeiten ist. ich bin sehr froh und dankbar das er wieder arbeit hat, aber ... ach ich weiss auch nicht. es ist momentan alles so komisch. ständig habe ich wehen und jetzt seit kurzen zusätzlich ein starkes stechen im intimbereich. ich habe angst das ich nicht merke wen es losgeht. ja ich weiss jeder sagt, das merkst du, aber ich habe halt ein schlechtes schmerzempfinden und kann die wehen nicht einschätzen. Meine mutter hat beim ersten kind nur 2std gebraucht und meine hebamme hat gesagt das wir uns dann wohl beeilen sollten wen es losgeht. Momentan bete ich dafür das es eindeutig wird, am besten mit einem blasensprung.
sorry das ich euch volgetextet habe aber ich mußte es mal loswerden.

Kathrin + Sara Maria (34+5ssw)

Beitrag von binecz 21.06.10 - 21:26 Uhr

Oh je!
Aber da hilft nichts. Du musst versuchen zu entspannen.
Mein Mann kommt auch erst zur Geburt und muss dann 550km fahren...da ist doch so ne Nachtschicht nicht so schlimm #liebdrueck
Und wg. der Angst das du die Wehen nicht merkst würde ich nochmal mit meiner Gyn oder Hebi reden, die können dir sicherlich helfen!!!

Beitrag von charlynchen 21.06.10 - 21:29 Uhr

Hallo,

ich kann Dich schon verstehen. Aber sei froh, wenn sie noch drinne bleibt.
Mit dem, nicht zu wissen ob es losgeht, kann ich mir vorstellen was Du meinst. Ich habe auch nicht so das Schmerzempfinden. Wo andere kümen und heulen bleibe ich noch voll locker.

Habe auch schon hier und da ein ziehen. Aber ich denke, dass man die richtigen Wehen nicht verpassen kann. Denn erstens werden sie stärker sein und sie kommen ja im regelmässigen Abständen die immer geringer werden.

Ich wünsche Dir noch viel Kraft für die restliche Zeit.

LG
Charlynchen 36SSW

P.S meine kleine soll Sarah heissen. :-)

Beitrag von nanunana79 21.06.10 - 21:32 Uhr

Ich kann das verstehen. aber versuch Dich nicht verrückt zu machen. Geniess die letzten Tage und Wochen so gut es geht, lass Dich verwöhnen. wegen der Wehen brauchst Du Dir denke ich tatsächlich keine Sorgen machen.
Mit den 2 Stunden Wehen, ist das so eine Sache ab wann man rechnet. Manche beginnen zu zählen wenn es anfängt zu ziehen, andere erst wenn sie im KH sind und kurz vor den Presswehen sind.

Alles Gute für Dich und keine Sorge, das klingt nicht egoistisch sondern völlig normal....