was geht bei schnupfen/krankheit und stillen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von datlensche 21.06.10 - 21:41 Uhr

hallo ihr lieben!

die ganze ss und den winter über ist jeder infekt an mir vorbei gegangen und jetzt??? #aerger

husten, schnupfen, heiserkeit...hab das gefühl mein kopf platzt gleich!

paracetamol, nasenspray? wie sieht das denn beim stillen aus? unsere tagesmutter hatte auch irgendne halsentzündung gegen die sie antibiotikum nehmen musste...geht das denn auch wenns nötig wäre?

beim großen war ich komischerweise in der stillzeit nicht krank #kratz

lg, lena + kilian *10.07.07 & nuno *27.05.10

Beitrag von kleiner-gruener-hase 21.06.10 - 21:48 Uhr

Paracetamol geht, Nasenspray ist wie in der SS tabu.

Antibiotika geht aber nur bestimmte- wie in der SS. Ich musste eins nehmen, da war der Kleine 4 Wochen alt und ich hatte ne eitrige Angina.

Auf jeden Fall weiterstillen! Und trinken, trinken, trinken!

Beitrag von lissi83 21.06.10 - 21:49 Uhr

Hallo!

Also Paracetamol kannst du in der Stillzeit auch mal nehmen! Nasenspray, da würde ich erst mal mit Kochsalz/Meerwasserspray versuchen, aber wenn die Nase so richtig zu ist, dann hilft das ja leider nicht so! Meine Hebi hatte mir damals gesagt, für ein paar Tage könnte ich für die Nacht zum besser schlafen, Nasentropfen für Säuglinge nehmen! Die Dosierung des Wirkstoffs ist viel niedriger und es gehen nur Spuren davon in die Mumi! Nimms am besten dann direkt nach einer Stillmahlzeit!
Was die Antibiotiker angeht, es gibht auch auch welche, die man in der Stillzeit nehmen kann, aber die würde ich trotzdem nur im schlimmsten Fall nehmen!

lg und gute Besserung!

Beitrag von dodoles 21.06.10 - 22:12 Uhr

oh je, da kann ich gut mitfühlen - war sowohl in der SS als auch in der Stillzeit schon richtig krank.

Ein natürliches Antibiotika - hat mir sehr gut geholfen.

4 mittelgroße Zwiebeln 2 Stunden köcheln lassen. Dem Sud Saft einer oder einer halben Zitrone zufügen und 1-2 Esslöffel Honig verrühren. Hört sich vielleicht ecklig an - Zwiebeln schmeckt man fas aber gar nicht raus. Gekühlt schmeckt es besser.

gute Besserung.

lg

Olesja

Beitrag von datlensche 21.06.10 - 22:14 Uhr

#danke noch gehts ja ;-) hoffe das bleibt so bzw. wird besser!!!
aber der große schnieft auch schon #aerger hoffe der kleene bleibt verschont #zitter