Frage zu Mutterschutzgeld

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von ml79 22.06.10 - 09:54 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

kann mir vielleicht jemand verraten, wann man so immer das Mutterschutzgeld bekommt ?
Möchte mich nicht schon wieder mit den Behörden am Telefon rumärgern.

Bekommt man das Geld für die 6 Wochen vorher erst zur Geburt, oder zum 15. wie ein normales Gehalt ?
Und das Geld für die 8 Wochen danach ???

Danke schon mal für Eure Antworten.

LG
ML79

Beitrag von angel2110 22.06.10 - 10:01 Uhr

Hallo.
Du bekommst ja von der FÄ den Schein zum Einreichen bei der Krankenkasse. Die setzen sich dann mit deinem AG in Verbindung.
Du bekommst dann relativ zügig das gesamte Geld bis zum voraussichtlichen ET (jedenfalls war es bei mir recht zügig :-p )
Nach ET musst du dann die Kopie von der Geburtsurkunde an die Krankenkasse schicken und dann bekommst du das Geld für die 8 Wochen.
LG angel

Beitrag von muffin357 22.06.10 - 10:07 Uhr

man bekommt das geld, wenn der sachbearbeiter bei der krankenkasse "zeit" hat, deinen antrag zu bearbeiten, -- die erste hälfte sollte bis spätestens ET bei dir sein, -- der rest dann ebenfalls bis spätestens ende Muschuzeit, -- leider gibts da keine richtlinien, - aber die KKs bearbeiten das meist relativ schnell .... aber ja, -- u.U. könnte es sein, du wartest jeweils ein paar wochen drauf ....

den AG-Anteil kriegst du allerdings zur ganz normalen Lohnüberweisungszeit wie bisher auch.

lg
tanja

Beitrag von semra1977 22.06.10 - 11:32 Uhr

Hallo,

bei mir ist das Thema gerade aktuelle, deshalb hoffe ich, dir hiermit zu helfen.

Es kommt natürlich auch immer darauf an, wie schnell deine KK arbeitet. Die setzen sich mit deinem Arbeitgeber in Verbindung, danach erhälst du entweder geteilt das Geld o. auf einmal. Bei mir wurde es auf einmal überwiesen (die 6 Wochen). Nach der Entbindung werde ich einen Antrag der KK ausgefüllt und mit der Kopie der Geburtsurkunde wieder an die KK senden. Die werden mir dann erneut den Gesemtbetrag für 8 Wochen überweisen-dies teilte mir meine KK-Sachbearbeiterin mit.

Du bekommst 13 Euro pro Tag ausbezahlt (507 Euro für die 6 Wochen)

LG & Viel Glück,
Semy 38. SSW