Blumen Beerdigung

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von malibibe 22.06.10 - 11:59 Uhr

Hallo,
am Samstag ist die Beerdigung meiner Schwester...Mein Bruder und meine Mutter haben für sich Kränze mit Schleifen und ihren Namen darauf besorgt...jetzt muss ich mich für uns auch noch um Blumen kümmern. Ich weiss aber, dass meine Schwester diese "typische" Trauerfloristik nicht mochte- so, wie auch das ganze drumherum. Es gibt aber nur diese typischen Schleifen in schwarz- weiss etc. und ich bin gerade ein wenig ratlos...
Hat jemand eine Idee? Soll ich mich "der Masse" anschliessen und trotzdem so einen blöden Kranz nehmen?
Ich bin so voller Trauer und ratlos und mag da eigentlich gar nicht hin...:-(

Beitrag von arkti 22.06.10 - 12:13 Uhr

Es gibt doch auch tolle Gestecke in Herzform und so weiter.
Schöner als ein Kranz.
Geh doch einfach mal in einen Blumenladen und lass dir was zeigen, die haben doch so Kataloge.

Beitrag von jujo79 22.06.10 - 12:17 Uhr

Hallo!
Ersteinmal tut es mir leid, dass du deine Schwester so früh verloren hast. Ich würde an deiner Stelle die Blumen nehmen, die sie mochte und wenn sie knallebunt ist, wenn sie es doch so mochte. Vielleicht findest du auch einen Blumenladen, der dir daraus einen schönen Kranz macht und eine Schleife könntest du doch vielleicht auch selbst daranbasteln. Sieht dann vielleicht nicht so aus wie die anderen, ist aber mit Liebe gemacht.
Viele Grüße JUJO

Beitrag von jrc 22.06.10 - 16:05 Uhr

Hallo malibibe,
mein Beileid #liebdrueck
Mein Papa hat immer für liebe Menschen aus Holz ein Kreuz gesägt und eine Gärtnerei gehabt, die es dann mit Blumen besteckt hat.
Oder wie meine Vorrednerin gesagt hat, ein Herzgesteck, kann ja auch kunterbunt sein.
Bastel selber eine Schleife, oder laß dir eine weiße dran machen, die du dann selber beschriftest.
Viele Gärtnereien verwirklichen auch schon Wünsche, die sie nicht in ihren Katalogen haben. Überlege dir etwas, was deiner Schwester gefallen hätte und laß es umsetzen.

Alles Liebe

LG

Beitrag von maxundjan 22.06.10 - 17:13 Uhr

Es tut mir leid das du deine Schwester verloren hast!

Hol einfach ihre Lieblingsblumen, oder laßn dir einen Sommerstrauß binden, wenn dir die Schleifen nicht gefallen, dann lass sie weg. Du weißt doch das die Blumen von dir sind, (und deine Schwester wird es auch wissen). Die Namen auf den Schleifen sind doch nur für die Leute (meine Meinung). Das empfehele ich auch den Angehörigen wenn sie zu mir kommen. Du kannst z.B. auch Luftballons mitnehmen oder so etwas, das finde ich auch sehr schön (egal wie alt der/die Verstorbene war/ist).

Hör auf dein Herz, dann machst du das richtige!

Traurige Grüße,
Sandra

Beitrag von danimitben 22.06.10 - 19:38 Uhr

Hallo,

ich finde die typischen Kränze auch nicht so toll.

Mein kleiner Engel Ben wurde am 08.07.2009 beerdigt. Wir haben ein Herz aus roten Rosen und Sonnenblumen stecken lassen. Über dieses Herz wurde ein Palmblatt gesteckt, darauf konnten wir mit einem goldenen Edding etwas liebes schreiben.

Die Schleifen waren für mich gar keine Alternative.

Ben würde nächste Woche 2 Jahre alt werden. Ich lasse wieder ein kleines Herz stecken und werde dann ein großes Efeublatt nehmen und eine große "2" daraufschreiben.

Ein kleines Gesteck mit einem Engel drin finde ich ebenfalls immer sehr passend!

Ich wünsche dir und deiner Familie viel Kraft für diesen besonderen Tag.

Stille Grüße
DANI mit BEN im Herzen *29.06.08 *09.07.09 (Morbus Alexander)
http://www.ben-sternenkind.de

Beitrag von miezibuh 22.06.10 - 19:51 Uhr

Mein Opa ist kürzlich verstorben und meine Oma, meine Mutter und ich haben bewusst keinen Kranz gewählt. Wir haben ein großes Blumenherz anfertigen lassen mit roten und weißen Blumen. Daran waren auch Schleifen mit unseren Namen befestigt. Die Blumen waren reingesteckt. Das Herz habe ich mit nach Hause genommen und bereits einmal mit neuen Schnittblumen bepflanzt. Sobald die Hitze nachlässt, werde ich es wieder neu bepflanzen. Kostenpunkt, falls es interessiert: 150 Euro. Das liegt aber ganz daran, welche Blumen du wählst.

Beitrag von arwen1979 22.06.10 - 20:11 Uhr

Hallo!
Als meine Sohn Beerdigt wurde hatten die Kinder aus seiner Kindergartengruppe einen Buxbaum in einem Topf mit gebracht und in diesem Topf war eine weise Schleife gesteckt auf der mit Bunten Stieften alle Namen der Kinder geschrieben waren und jedes Kind einen Fingerabdruck hinterlassen hatte, in Buntenbuchstaben stand dann einfach nur Wir werden dich Vermissen drauf. Der Buxbaum habe ich dann irgendwann aus dem Topf auf das Grab gepflanzt er steht dort immer noch wir beschneden ihn rgelmässig aber er ist immer noch da das find eich das tolle daran das er nach 7 Jahren immer noch ein zeichen setzt.
Gruß Hannah

Beitrag von aeni 23.06.10 - 06:04 Uhr

Als meine Mama gestorben ist, haben meine großeltern für mich ein Herz aus weißen Rosen stecken lassen...klar, da war auch ne Schleife drum...aber es sah wunderschön aus (ich hab nur Fotos gesehen, weil ich im krankenhaus lag)

als mein Opa gestorben ist, habe ich das nochmal gemacht..wieder weise Rosen...diese krànze mag ich auch nicht...aber die Herzen sahen echt schön aus

eine #kerze für deine schwester und 2 #kerze n für Mama und Opa