7. Woche und Kreislaufprobleme - Wer kennt das noch??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von martinchen85 22.06.10 - 12:18 Uhr

Hallo zusammen! #winke

Seit einer Woche bin ich ziemlich müde.#gaehn
Zum Glück kann ich mich am Tag oft niederlegen.

Seit letzten Do ist mein Kreislauf auch ziemlich unstabil.
Am liebsten würde ich nur sitzen oder liegen.
Wenn ich nur ein paar Minuten in der Küche stehe - das ist soooo anstrengend ...oder sogar während dem Mittagessen, hab mich schon mal kurz umlegen müssen, weil mir sogar das sitzen und essen zu anstrengend geworden ist.

Gestern hab ich mich etwas besser gefühlt, konnte sogar mehr Hausarbeit erledigen ..aber heute schon wieder alles beim alten..

Seit Do hab ich auch nicht viel Appettit - Hunger schon aber -- so ein komisches Gefühl im Magen einfach...


Kennt ihr das auch??
Wie lange hat das bei euch gedauert mit den Kreislaufstörungen und der Müdigkeit???

LG Martina

Beitrag von liv79 22.06.10 - 12:21 Uhr

Ja, in den ersten Wochen hatte ich das auch mal. War aber nicht so extrem bei mir.
Bin bei der Arbeit einmal fast umgekippt.

Das Blutvolumen in deinem Körper erhöht sich ja extrem, das heißt der Kreislauf hat mehr zu tun und kommt dann manchmal halt nicht schnell genug nach.

Bin dann statt mit der U-Bahn immer zu Fuß zum Büro, das hat morgens den Kreislauf angekurbelt. Also frische Luft hilft!
Und viiiiiiieeeeeeeel trinken! Wechselduschen helfen auch.

Beitrag von sandy2210 22.06.10 - 12:28 Uhr

Hallo,

ich kenn das. Ich hab Kreislaufprobleme von Anfang an und bin inzwischen in der 18. SSW. Wenn das Wetter schlecht ist, geht es relativ gut. Aber bei schnellen Wetterumschwüngen und Temperaturen über 20 bis 25 Grad fährt mein Kreislauf Achterbahn.
Du solltest ganz viel trinken, des hilft.

Tja und müde war ich bis vor ungefähr ner Woche. Mein Mann sagte immer, ich mutier zum Murmeltier, 15 bis 16 Std Schlaf waren da keine Seltenheit.
Morgens aufstehen, Kind ins Kindergarten bringen und dann wieder ab ins Bett und bis ein Uhr nochmal geschlafen. Und sobald unser Sohn abends um sieben/halb acht im Bett war, hab ich mitgeschlafen. Des legt sich aber mit der Zeit. Zum Glück hat er mir in der Zeit im Haushalt geholfen, sonst hätte ich das nie geschafft.

Also mach dir nix draus, das gehört einfach dazu. Genieß die Zeit und ruh dich aus, wenn es dir zuviel wird.

LG
Sandra

Beitrag von susi3012 22.06.10 - 12:44 Uhr

Ohje müde bin ich immer noch....#augen
Liegt aber daran, dass ich meinem kleinen Räuber immer hinterher sein muss.#verliebt
Gegen Kreislaufprobleme trink ich halt immer seeeehr viel, auch mal einen Schluck Cola, oder ess was Süßes.#;-)

Geht aber bald besser, glaub mir.

LG
Susi + Männer #winke

Beitrag von martinchen85 22.06.10 - 12:51 Uhr

...Danke, für eure Mitteilungen!

Werd mir jetzt ein paar Palatschinken herrichten u.dann meinen Mittagsschlaf halten.

Vielleicht schaffe ich ja am Nachmittag einen längeren Spaziergang im Wald - gibt ja schon Erdbeeren u. Heidelbeeren (lecker- hab gestern die ersten gefunden).

LG und EUCH ALLES GUTE!!

Beitrag von krompi 22.06.10 - 12:55 Uhr

hallo!

das mit dem kreislauf kenne ich nur zu gut! hatte ich in meiner ersten SS bis zum schluß, nu bin ich 21 ssw und es ist wieder immer noch so!
ich darf auch kein auto mehr fahren, weil ich hin und wieder wegtrete .. und das im außendienst :(

bei mir hilft viel trinken und kräuterblut- saft, bzw. pastillen! den saft krieg ich beim besten willen nicht mehr runter, aber die pastillen helfen auch!

lg