Weiß nicht wohin mit meiner Frage...

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von ***** 22.06.10 - 14:19 Uhr

... aber weil ich gerne anonym schreiben möchte und dies das am ehesten treffende Thema ist, nun hier:

Nach der Geburt meines zweiten Kindes habe ich mir wieder eine Hormonspirale setzen lassen. Nun habe ich nie (auch nach dem ersten Kind) Probleme damit gehabt. Hatte eine wirklich schwache Blutung, die meist nur wenige Tage anhielt, wo einfache Slipeinlagen ausreichten. OB oder Binde wäre schon in der kleinsten Größe unnötig gewesen. Jetzt habe ich plötzlich und noch etwas zu früh eine etwas stärkere hellrote Blutung bekommen und mache mir Sorgen ob ich vielleicht schwanger war ohne es zu merken?!
Sollte ich deswegen zum Arzt gehen oder sollte ich einfach noch etwas abwarten? Dazu muss ich sagen, dass sich sowas bei mir derzeit immer etwas schwierig gestaltet und es mir körperlich gut geht. Und ich will ja aich nicht mit "nichts" dahin rennen und gleich Panik machen.
Ist hier vielleicht schon jemand trotz Hormonspirale schwanger geworden? Wie habt ihr das bemerkt?

Ich hoffe ich werde jetzt nicht nieder gemacht, weil das ja nicht wirklich hier hin gehört. Aber ich musste mir das jetzt mal von der Seele schreiben. Denn ich wüsste auch nicht wirklich, wie ich damit umgehen sollte, falls ich tatsächlich schwanger war.

#danke für alle Antworten und sorry für das viele #bla

Beitrag von binnurich 22.06.10 - 15:54 Uhr

wenn du tatsächlich schwanger gewesen sein solltes, dann mußt du damit überhaupt nicht umgehen.

Du wolltest kein Kind, du hast verhütet und bist jetzt nicht schwanger
Ich meine, wie sollte man denn damit umgehen?????

Beitrag von ***** 22.06.10 - 19:22 Uhr

Ich finde schon, dass da etwas ist! Denn das Wissen, schwanger gewesen zu sein, verändert für mich Gefühlmäßig schon einiges!
Aber vielleicht kann ich dafür wohl kein Verständnis erwarten...#schmoll

Beitrag von jana-marai 22.06.10 - 22:54 Uhr

Doch, kannst Du! #liebdrueck

Beitrag von marsupilami2010 22.06.10 - 21:05 Uhr

Naja, wie stark war die Blutung denn? Hattest du Krämpfe oder hast du irgendwelche Veränderungen bemerkt? Wie lange ist die Blutung denn her? Evtl. müsste sich noch Rest-HCG nachweisen lassen, falls du schwanger warst. Ich würde allerdings nur auf Grund der Tatsache, dass die Blutung etwas stärker ausgefallen ist NICHT davon ausgehen, dass du schwanger warst. Die Frage, die sich mir stellt ist aber, ob du dir insgeheim ein Baby wünschst?

Beitrag von ***** 23.06.10 - 23:10 Uhr

Ich hatte mehrere Tage eine hellrote Blutung, die mich mehr an meine Periode vor den Hormonspiralen erinnerte (obwohl diese nie so hellrot waren). Richtige Krämpfe hatte ich nicht. Nur einen Periodenartigen Schmerz.
Einen insgeheimen Kinderwunsch hab ich derzeit sicher nicht. Denn mein Leben verläuft momentan genau so, wie ich es mir immer vorgestellt habe. Ich habe zwei Kinder (Mädchen+Jungen) die mich beide voll beanspruchen, einen wundervollen Ehemann und eine beruflich neue Perspektive, die mir eine Menge Türen öffnen könnte...
Trotzdem vielen Dank für deine Antwort.

Beitrag von mona98 22.06.10 - 21:26 Uhr

Hallo!!
Ich habe mir auch die Hormonspirale einsetzen lassen ,schon zum zweiten mal.Es kann durchaus sein ,dass die Blutung sehr unterschiedlich stark ist!!Das ist nicht ungewöhnlich und wird öfter so sein.Falls Du Sorgen haben solltest ,geh zum Gyn und laß nachsehen ,ob die Spirale richtig sitzt!!Damit Du beruhigt bist.Ich glaube nicht ,dass Du schwanger warst,aber sicher kann es nur der Arzt sagen.Ich persönlich würde abwarten....Alles Gute für Dich!! Mona

Beitrag von ***** 23.06.10 - 23:15 Uhr

Ich hatte bereits die Hormonspirale nach meinem ersten Kind und hatte so etwas nie (die Spirale lag mehr als drei Jahre, bevor ich sie wegen eines erneuten Kinderwunsches entfernen ließ). Direkt nach der Geburt meines zweiten Kindes habe ich mir wieder die Hormonspirale setzen lassen und diese liegt nun auch schon fast eineinhalb Jahre. Und auch dieses mal kam etwas derartiges nicht vor. Ich glaube es hat mich vor allem deswegen so erschreckt und unsicher gemacht.
Vielen Dank auch für deine Antwort!