Wurden bei 1. Kiga-Elternabend vergessen...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mellemeli 22.06.10 - 14:30 Uhr

Hallo #winke, irgendwie fängt das ja alles gut an #aerger!

Zuerst haben wir Manuel (2,5 Jahre) im Kiga (10 min zu Fuss von uns aus) angemeldet. Meine Tochter war vor 10 Jahren auch schon dort, ware sehr zufrieden, nur hat inzwischen 3 mal die Führung gewechselt.

Nach 2 Wochen kam eine Absage, es waren zu viele Anmeldungen für nur 8 freie Plätze, davon gingen 6 an die Geschwisterkinder, also regulär nur 2 freie Plätze.
Ok, kein großes Problem, warten wir noch ein Jahr, ich kann mir halt erst dann wieder Arbeit suchen, geht schon irgendwie.

Also hab ich Manuel in einer Kleinkindgruppe ab Sept. angemeldet, 3 mal die Woche, alles Kinder ab 1,5 Jahre, er wäre der Älteste gewesen, aber besser als nix. Wir waren sogar schon zum schnuppern da...wirklich sehr schön dort.

4 Wochen später der Anruf vom Kiga: "Jaaa, Überraschung, wir haben einen Platz für Manuel...ein Kind ist abgesprungen, Ihr Sohn rückt nach!" Ich war so perplex, ich konnte gar nichts weiter sagen als dass ich es mit meinem Mann bespreche und mich morgen wieder melde.
Kurz und gut, wir haben zugesagt, der Kleinkindgruppe abgesagt, sind dann 5 Tage später zum Anmelden in den Kiga und haben dort auch gleich geschnuppert, war alles ok.

Letzte Woche hatte ich eine Nachricht von Kiga auf dem AB: "Hier ist Manuels zukünftige Kindergärtnerin, da wir uns am Elternabend ja nicht gesehen haben, will ich Sie hiermit zum Sommerfest einladen. Ich melde mich morgen nochmal bei Ihnen."
Elternabend #kratz?? Wusst ich gar nix davon. Hab dort gleich zurückgerufen, nahm keiner ab. Am nächsten Tag wieder angerufen, keine da und auch mich rief keiner an.
Gestern endlich hab ich jemanden erreicht. Ich frag nach dem Elternabend - "Ja, der war letzte Woche Dienstag, Sie waren ja nicht da...wir haben noch die Mappe mit den Unterlagen, wie machen wir´s, kommen Sie die holen oder sollen wir sie jemanden mitschicken?" - Ich sagte, dass mir niemand was von dem Elternabend was gesagt hat, auch eine Einladung haben wir nicht bekommen. - "Naja, das ist dann halt an Ihnen vorbeigegangen". - "Vorbeigegangen", geht´s noch :-[??
Kein "Entschuldigung, wir haben Sie vergessen, es wäre schön, wenn Sie nochmal kommen könnten, wir besprechen es nochmal mit Ihnen."
Ich war igendwie sauer, konnte gar nicht richtig reagieren vor Dampf! Ich mein, wenn ich nur 8 Kinder aufnehmen kann und davon sind es nur 2 ganz Neue, dann sollte das doch eigentlich funktionieren, oder? Jetzt darf ich schauen, wie ich an die Mappe komme. Am Sommerfest soll ich sie nochmal drauf ansprechen, wann wir nochmal zum Schnuppern kommen wollen.

Meint ihr, ich soll das nochmal ansprechen? Ich will nicht kleinlich wirken und ich weiß auch, dass sowas mal passieren kann, aber momentan hab ich keinen so guten Eindruck von der Leitung des Kigas dort.

Sorry, ist jezt sehr lang geworden, #danke an alle, die sich bis hierhin "vorgelesen" haben.

#herzlich Melle

Beitrag von arienne41 22.06.10 - 14:42 Uhr

Hallo

Kein Mensch ist unfehlbar.
Es ist doch kein Drama du wirst schon alles erfahren.

Geht zum Sommerfest und gut ist es.

Jetzt darf ich schauen, wie ich an die Mappe komme.

Ganz einfach: Entweder du läßt sie Dir am Sommerfest geben oder du gehst einfach mal hin. Kann ja kein Weg aus der Welt sein.

Manche machen es sich aber auch kompliziert.

Für Telefonate haben die auch nicht immer Zeit.

Beitrag von juniorette 22.06.10 - 14:43 Uhr

Hallo,

wo ist das Problem, 10 Minuten zu Fuß da mal hinzugehen, und diese Mappe abzuholen? #kratz

Und dass man nicht zum Kiga-Elternabend eingeladen wird, wenn man noch gar kein Kind im Kindergarten hat, ist doch völlig normal #gruebel

Die Kindergarten-Info-Mappe haben wir übrigens bei der Anmeldung unseres Sohnes bekommen. Du wirst ja wohl auch irgendwann im Kindergarten einen Vertrag unterschreiben müssen, und bei der Gelegenheit nimmst du die Mappe mit.

Ich kann dein Problem echt nicht verstehen.

Klar, es ist ärgerlich, wenn man "vergessen" wird, aber ich würde meinem Kindergartenkind wegen so einer Lapalie nicht den Stempel "hat eine zickige überempfindliche Mutter" aufdrücken wollen.

LG,
J.

Beitrag von xxtanja18xx 22.06.10 - 14:44 Uhr

Hallo!!

Hmmm...ich finde es gibt schimmeres. Aber an deiner Stelle wäre ich nach dem Anruf nochmal hingegangen, sind ja nur 10minuten zu fuß.
Ich finde am Telefon ist das eh blöd, kläre sowas leiber Persönlich.


Ich lebe auf der Arbeit immer nach dem Motto: Nicht aufregen NUR wundern...hilft wirklich sehr ;-)

Gruß

Beitrag von budgie 22.06.10 - 15:10 Uhr

Hallo !

Ärgere dich nicht ;-).

Mir ging es ähnlich. Habe meine Tochter vormittags im Kiga angemeldet.
Habe dann eine Absage bekommen und habe gleichzeitig einen Nachmittagsplatz angeboten bekommen.
Habe dann mit der Leitung telefoniert, u.a. auch mit der Frage, weshalb meine Tochter, die seit 2 Jahren angemeldet ist mit 3,5 Jahren nicht den Wunschplatz bekommen konnte.
Haben uns dann geeinigt, dass ich erstmal den Nachmittagsplatz neh´me und sollte sich in der Vormittagsgruppe noch was tun, rückt Lara sofort auf.
Letzte Woche kam dann ein Anruf von der Leiterin, dass doch noch ein Vormittagsplatz frei geworden ist #huepf, und ob ich gestern zum Elternabend war #kratz. Da meinte ich dann auch, dass ich davon leider nichts wusste.
Ende vom Lied, auf meinem Anmeldeformular fehlte der Hinweis auf den 1.Elternabend. Wirklich schade...
Ich hatte dann gestern einen Termin im Kiga, wo ich alle Unterlagen erhielt, sowie ein kurzes Info Gespräch hatte. War dann noch in der Einrichtung wo Lara dann ab August hinkommt, um einen Schnuppertermin für nächste Woche zu machen und habe abends dann schon alle komplett ausgefüllten Unterlagen in den Briefkasten geschmissen. Hatte da (bis auf abends) die beiden Kinder mit bei (Lenya 5 Monate-Stillkind ;-)) und es ging auch. War mit Auto ratz fatz erledigt.

Natürlich wäre ich beim Elternabend sehr gern dabei gewesen, zumal bestimmt noch einige Frage offen sind. Aber die kläre ich dann zur Not via Telefon oder beim Schnuppern. Viel mehr freue ich mich, dass ich nun doch meinen Wunschplatz habe und Lara mit 3,5 Jahren endlich unter Kinder kommt.

VLG Janine

Beitrag von engelchen28 22.06.10 - 15:14 Uhr

hi melle!
klar, toll ist das nicht, aber sich darüber so dolle aufregen, nützt auch nichts! gibt nur falten #;-)!
lg
julia

Beitrag von mellemeli 22.06.10 - 22:13 Uhr

;-) #danke

Beitrag von shorty23 22.06.10 - 19:02 Uhr

Hallo Melle,

klar ist das doof gelaufen mit dem Elternabend und natürlich wäre es nett gewesen, zu sagen "Oh nein, da haben wir Sie ja völlig vergessen, tut mir sehr leid" usw. aber vielleicht ist ihr das in dem Moment einfach nicht so recht klar gewesen, dass sie das verbummelt haben! Ärgere dich nicht so!! Geh einfach mal vorbei und hol die Mappe ab, dann kommst du zum Sommerfest und es ist gut.

LG