SB in der 12. SSW !

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von michal1984 22.06.10 - 14:50 Uhr

HI!

Ich bin irgenwie unsicher, habe seit letzten Freitag immer wieder minimale Schmierblutungen (bräunlich bis dunkelrot) ....

Wenn es nur einen Tag gewesen wäre, dann hätte ich es wohl ignoriert, ich finds halt komisch das es nicht aufhört ...

Ansonsten gehts mir aber gut, keine Bauchschmerzen oder so ...


Wer hat sowas schon mal gehabt ...


lg

Michal
(die zur Sicherheit heute mal beim FA anrufen wird)

Beitrag von nalle 22.06.10 - 14:55 Uhr

#schock


Wie manche nur so Ruhig bleiben können #zitter


Wenn ich dunklerote SB gehabt hätte wäre ich SOFORT ins KH !!!


Ich bewunder Dich wegen Deiner Gelassenheit und hoffe es ist alles i.O. und Du bereust später nicht das Du nicht sofort zum FA gegangen bist wenn es was ernstes ist/war !


lg

Beitrag von michal1984 22.06.10 - 14:57 Uhr

...Hallo, wegen ein paar Tröpflein renn ich nicht gleich zum Arzt ....

.. Das ist es ja, es ist irgendwie ganz wenig, und ich will mich deswegen nicht verrückt machen ...

Beitrag von nalle 22.06.10 - 14:59 Uhr

#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock


Na dann ! Wenn Dich die paar Tröpfchen nicht interessieren,dann bleib weiter zu hause sitzen und geniesse die Schwangerschaft !!!!

Ist ja nichts schlimmes wenn man in den ersten 12 SSW *mal* blutet


#klatsch


Scheinbar hast Du noch nie an einer Fehlgeburt gelitten !

Sollte das mal passieren ( Was ich Dir (keinem) wünsche) dann wirst Du auch nur bei EINEM Tröpfchen zum FA RENNEN und verstehen was ich meine !


Viel Glück !!!!!!!


Beitrag von krtecek 22.06.10 - 15:00 Uhr

ja, bei hellroten braucht man sich nicht verrückt zu machen aber zum Arzt gehen, nicht gleich ins KH, wo sie notfälle versorgen aber zum FA...

ich bin shcon bei blutungen gelassen und würde selbst bei hellroten blutungen nicht zum Arzt gehen 8oder lange zögern)..ich habe aber mit Blutungen eine ausreichende Erfahrung und weiss ich woher si bei mir kommen..

Beitrag von krtecek 22.06.10 - 14:59 Uhr

wenn es dunkel bräunlich wäre...dann wäre es egal...aber hellrot ist nicht gut, gar nicht gut...dann würde ich zum Arzt gehen..nicht anrufen, damit du wißt woran du bist..

Beitrag von hasi59 22.06.10 - 15:07 Uhr

Hallo!

Ich finde es richtig und bewundernswert, dass du nicht in Panik verfällst. Es gibt verschiedene Arten von Blutungen, die nicht gleich das Schlimmste bedeuten.

Ich hatte bis zur 13. SSW immer wieder Blutungen. Mal dunkel, mal braun und mal richtig frisches Blut. Einmal bin ich auch voller Panik ins KKH gefahren. Bei mir kam es aber immer nur vom Muttermund, der bei mir extrem gut durchblutet war.

Fahr zum FA und lass abklären, woher die Blutungen kommen. Vielleicht hast du auch ein Hämatom.



LG
Hasi (15.SSW)

Beitrag von lelou24 22.06.10 - 15:29 Uhr

Hallo !

Du solltest wirklich mal zum Doc gehen und es mal Checken lassen ! Ich hatte damals genau das selbe , die SB hatte ich ganze 15 Wochen lang , war aber alles OK , der kleine wird in 3 Tagen schon 1 Jahr alt ! Muss also nicht immer was schlimmes sein , nur weis bei mir bis heute keiner von was die SB kamen !!!

LG und ab zum Doc mit dir !

Beitrag von gingerbun 22.06.10 - 15:59 Uhr

Hallo Michal,
ich würd auch nicht gleich in Krankenhaus fahren und den Stress den hier einige machen kann ich auch nicht nachvollziehen. Stress ist eh kontraproduktiv. Abklären lassen würd ich es auch. Es muss ja nichts sein.
Und nochwas für die Paniker: Eine Fehlgeburt kann auch ein Krankenhaus oder ein Arzt nicht verhindern oder was meint ihr was die machen können?
Ich wünsch Dir jedenfalls alles Gute!
Britta

Beitrag von michal1984 22.06.10 - 16:07 Uhr

HI,

hab gerade bei der FA angerufen ...

Sie meinte dass es wahrscheinlich nix schlimmes ist ....

Ich fahr heute zur Sicherheit noch zu ihr und sie schaut ob alles in Ordnung ist ....


Also, keine Panik #cool

Ich hab mir halt vorher gedacht, dass ich doch bei einer schlimmeren Geschichte auch schlimme Schmerzen hätte, und die habe ich nicht ...


lg

Beitrag von gingerbun 22.06.10 - 16:11 Uhr

Richtig. Ich denke mir auch dass man das merkt wenn was ernstes ist. Bauchgefühl und so.
Also alles Gute - kannst Dich ja mal melden was war.
Gruß!
Britta

Beitrag von krtecek 22.06.10 - 16:16 Uhr

sorry, du bist aber wikrlich unerfahren...Die Blutungsstärke und insbesondere das Empfinden von Schmerzen muss mit einer schlimmen Geschichte nichts zu tun haben.

Wenn du z.B. ein Hämatom hast, kannst du selbst Schmierblutungen haben oder sogar keine Blutungen..und es wäre wikrlich wichtig zu wissen, was es ist..

Aber das wichtigste tust du, der eine ,,faule´´ Besuch beim Arzt..

Ja, wir sind alle Panikmacherinnen (was für ein Wort) und unsere Aufgabe ist die Verunsicherung von anderen mitschwangeren :-[

Beitrag von gingerbun 22.06.10 - 16:29 Uhr

"Ja, wir sind alle Panikmacherinnen (was für ein Wort) und unsere Aufgabe ist die Verunsicherung von anderen mitschwangeren "
Tja, da schreibste was - anders hab ich Dich hier auch noch nicht erlebt!