Frage zu IVF/ Kryo/ ICSI

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von babys0609 22.06.10 - 16:26 Uhr

Ich verstehe diese brgiffe nur Teil weise und wollte mal fragenw er mir in Kurzform erklären kann wie das von statten geht!

LG Maria

Beitrag von 111kerstin123 22.06.10 - 16:34 Uhr

IVF


http://www.wunschkinder.net/theorie/behandlungen-methoden/ivf/

Beitrag von 111kerstin123 22.06.10 - 16:34 Uhr

kyro ist wie ne künstl.befruchtung aber mit den eizellen die mal bei einer künstl.befruchtung eingefrohren wurden

Beitrag von 111kerstin123 22.06.10 - 16:36 Uhr

ICSI


http://www.wunschkinder.net/theorie/behandlungen-methoden/icsi/

Beitrag von babys0609 22.06.10 - 16:56 Uhr

Danke!
Das war sehr hilfreich!

Aber gibts da nicht auch etwas da wo man den ES auslösst und dann Samen in die Gebärmutter Transplantiert???

Beitrag von sunnysunshine1984 22.06.10 - 16:58 Uhr

Das nennt man IUI, insemination :-)

Beitrag von babys0609 22.06.10 - 16:59 Uhr

Ahh ok!!

Danke!

Dann meinte mein Kiwu Ärztin das als letzten ausweg!
Sie ist nur im Urlaub und ich konnt nicht fragen!

Wird das auch von der KK übernommen!

Beitrag von sunnysunshine1984 22.06.10 - 17:05 Uhr

kein problem.

Nein, eine IUI wird nicht von der KK übernommen. Da gilt genauso wie bei IVF/ICSI, dass bei verheirateten Paaren, über 25 unt unter 40 Jahren die Hälfte übernommen wird.

Bei uns in der Klinik lag die IUI glaub ich bei 120 €. Ob da die Aufbereitung der Spermien schon dabei ist, weiß ich aber leider nicht. Müsstest du denn stimulieren? Ansonsten würde ja nur noch die Auslösespritze dazu kommen.. 120 € sind Selbstzahlerpreise - ihr müsstet also die Hälfte zahlen. Ich hab allerdings schon mehrfach höhere wie auch niedrigere Preise hier gelesen ... du kannst ja einfach bei euch nachfragen, wie teuer das werden würde.

LG
Sunny

Beitrag von babys0609 22.06.10 - 17:09 Uhr

Noch bin ich im CLomi Zyklus!
Als nächstes sollte iegendlich Tamokadin Probiert werden aber die Nebenwirkungen sind mi doch zu viele und das Medikament dafür nicht ausreichend erprobt bzw. hier in Deutschland als Mittel für eine Ovulation nicht zu gelassen!

In 2 Monaten folgt eine mit spritzen ausgelöste Ovulation mit Auslösen eines ES!

Danach sollte es drei Monate nichts bringen will sie eine IVI machen!

Ich bin Verheiratet!
Mein Mann 30 und ich 27 dann!
Deswegen frage ich auch so dringlich nach!

Will wissen ob eine IVI schön früher gemacht werden kann uaf Wunsch und was mich das dann kostet!