Wie rechnet man nach der FG?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von annemie1985 22.06.10 - 16:52 Uhr

Mädels?

Leider hatte ich letzten Mittwoch meine AS, 2 Tage nach FG-Feststellung... Wie gehts jetzt weiter? Mir gehts soweit gut, keine Sorge, kanns bloß kaum erwarten wieder loszulegen... Ich weiß, dass ich jetzt erstmal noch ein paar Tage abwarten muss und dann erst wieder GV haben darf - wegen Infektionen... Und dann? Kann ich dann gleich wieder loslegen? Soll ich warten bis zur nächsten Mens, wies die FÄ gesagt hat? Was ist, wenn ich gleich wieder loslege? Wie rechne ich dann? Hab ich nach der AS überhaupt einen ES? Kann ich mit Basaltempi arbeiten?

Hilf mir mal jemand bitte... Werd noch irre, weil ich im I-Net nix finde... Es ist einfach zum Schreien...

LG, Anne + Sternchen ganz fest im Herzen...

Beitrag von sueann 22.06.10 - 17:11 Uhr

huhu annemie1985 ...

... eine AS steht mir auch noch bevor und zwar am Freitag.

Gestern nach der Feststellung dass das Herzchen nicht mehr schlug, fiel für mich eine Welt zusammen, aber mein FA hatte glaub was von einer Mens abwarten gesagt. Mehr weiß ich heute Abend, da ich in ca. 1 Stunde den Termin habe, nochmalige Besprechung und Planung.

LG
sueann

Beitrag von annemie1985 22.06.10 - 17:23 Uhr

Süße...

Ich wünsch dir alles alles Gute für die OP... Hab keine Angst...

Was mir sehr geholfen hat:
Verabschiede dich ganz bewusst von deinem Krümel... Sprich ruhig mit ihm... Dein Freund soll sich auch verabschieden...
Ich war zB am Abend vorher noch mit dem Hund allein draußen und hab meinem Würmchen gesagt, dass das das letzte gemeinsame Gassi-gehen ist und hab die Runde extra lang gezogen... Ich hab es auch um ganz viel Kraft gebeten, damit ich seinen Verlust verarbeiten kann... Hab mir auch von ihm gewünscht, dass es ab sofort auf mich aufpasst und mir dabei hilft ihm bald ein Geschwisterchen schenken zu können, was ich dann in den Armen halten darf...

Bisher gehts mir damit sehr gut... Ich weiß, dass ich einen Schutzengel habe und ein Sternchen, was ich jeden Abend am Himmel sehen kann...

Viel Glück für die OP... Wenn du reden möchtest, ich höre dir gerne zu...

LG...

Beitrag von corinnap 22.06.10 - 17:26 Uhr

Hallo Anne,

eine ähnliche Frage hatte ich kürzlich:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2679585&pid=16977444

Bin kurz vorm ES und habe entschieden, der Natur ihren Lauf zu lassen.....mache es mir heute nochmal mit meinem Schatz gemütlich und dann gucken wir, wie es ausgeht.

Dir alles Gute!!

Gruß Corinna

Beitrag von erongo-simba 22.06.10 - 18:34 Uhr

Hallo!

ob man in dem Zyklus direkt nach der AS einen ES hat, weiß ich nicht, ich denke, daß ist bei jedem anders. Ich hatte die Ärztin gefragt, ob wir irgendwas beachten müssen, oder so.

Sie meinte zu mir, daß wir nicht verhüten müssten. Klar, man muss die zeit, die man noch blutet oder SB hat, wie auch immer, noch abwarten, da dann die Infektiongefahr zu groß ist, aber so könnte man direkt wieder loslegen.

Da ich einen sehr regelmäßigen Zyklus habe meinte sie auch, daß sich dieser auch sehr schnell wieder einpendeln würde.

Ich bin selbst gespannt wie es jetzt aussieht. Ich hab am Do, die ersten Blutungen bekommen und Samstag war ich zur AS im KH gewesen.

Ich trinke seit heute Himbeerblättertee, einfach um meiner GMS was auf die Sprünge zu helfen. Obs was bringt, weiß ich nicht, aber schaden kann es nicht. Ansonsten wie immer "Abwarten und Tee trinken"

LG#winke

Beitrag von wunschkind-1-1-1 23.06.10 - 09:23 Uhr

natürlich hat man einen ES. Mit Tempi lässt sich da ganz gut arbeiten und mit Schleimbeobachtung.

Denn du bekommst ja nur deine nächste Mens, wenn ein Ei gesprungen ist, die Schleimhaut sich aufgebaut hat und ein unbefruchtetes Ei dafür sorgt, das diese abblutet.

Mein Gyn sagt auch nächste Mens abwarten (hatte am Donnerstag meine 2te FG) aber wir werden nicht warten, wie oben schon jemand erwähnt hat. Wir herzeln einfach und wenns passiert passierts!

Beitrag von erongo-simba 23.06.10 - 14:11 Uhr

Nur ne kleine Anmerkung.

Man hat nicht unbedingt einen ES jeden Zyklus, die Mens bekommt man trotzdem. Ist halt leider so.

GLG

Beitrag von wunschkind-1-1-1 23.06.10 - 18:00 Uhr

ah ok... ich dachte aber das man da dann immernoch von Zwischenblutung oder Schmierblutung redet... Denn die Tempi geht ja nur hoch nach nem Eisprung und wenn dann die Mens einsetzt ist es die Mens. Wenn die Tempi unten bleibt, war kein ES und dann redet man auch nicht von Mens sondern eben von Zwischenblutung!? Das war irgendwie mein Stand des Wissens... mhhhh #kratz oder?