Bugaboo Cameleon - wie sind eure Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von zweiplusdrei 22.06.10 - 18:36 Uhr

hallo,

habe mir den bugaboo cameleon letzte woche von einer freundin vorführen lassen und finde ihn eigentlich ganz gut...

hat jemand, der sich hier tummelt, diesen wagen und kann mir was dazu sagen?!?
hat ja schon einen stolzen preis - selbst gebraucht....

vielen dank und liebe grüsse,
patricia

Beitrag von 04.06-mama 22.06.10 - 18:57 Uhr

Hallo,

wir fahren den Bugaboo Cameleon nun seit fast 14 Monaten und ich würde nie wieder einen anderen Wagen kaufen. Er ist leicht, wendig und lässt sich klein zusammen legen. Ausserdem ist er (für meinen Geschmack) sehrwohl auch Gelände gängig. Wenn es mal etwas holpriger wird schwenke ich den Schieber und fahre mit den großen Rädern voraus. Ich weiß wovon ich sprechen, wir leben am Land.

Wir hatten bei unserer Tochter einen Hartan (RS One) und der ist im Vergleich dazu nur groß, schwer und sperrig. Bei unserem Sohn hatten wir anfangs als Zweitwagen bei den Großeltern einen Hartan (R1 Plus) den wir aber bald wieder verkauft haben da er ohnehin nicht zum Einsatz kam. Ich habe immer und überall meinen Bugaboo mit da ich den einfach liebe.

Wenn du irgendetwas bestimmtes wissen möchtest schreib mir einfach.
Lg 04.06-mama

Beitrag von kathrincat 22.06.10 - 19:17 Uhr

der hat keine richtige liegeposion, das kind hat immer die beine angewinkelt, das ist wirklihc nicht toll, schon aus dem grund würd ich den wagen nie kaufen, der handgriff ist das den komischen schaumstoff, noch ein minus.

schau dir lieber mal hartan vip oder den von teutonia an, da haben die sportwagen aufstätze richtig liegeposionen.

Beitrag von balinea 22.06.10 - 19:23 Uhr

Informiere Dich bitte einmal über diesen orthopädisch korrekten Sitz

lg

Beitrag von kathrincat 22.06.10 - 21:59 Uhr

muss ich nicht, habe ich schon, aber was nüzt dir sowas, wenn dein kind so nicht schlafen kann, weil es seiten oder bauchschläfer ist.

Beitrag von carana 23.06.10 - 09:01 Uhr

Das Argument ist viel genutzt - ich habe einen Seiten bzw Bauchschläfer hier. Auf dem Rücken geht gar nicht. Witzigerweise: Im Kinderwagen und Maxi Cosi schläft sie auf dem Rücken tief und fest, da kann eine Kanone neben abgeschossen werden (ja, schon ausprobiert), mein Kind wird nicht wach...
Lg, carana

Beitrag von ein-ein-halb 23.06.10 - 13:16 Uhr

Meine Maus liegt im Bettchen auf meistens auf der Seite und im Kinderwagen schläft sie prima!

Vllt. kann ein Kind dass immer in BL im Kinderwagen gelegen hat nachher nicht mehr im Bugaboo schlafen, aber unsere Zwerge kennen den Kinderwagen von Anfang an und das klappt super.

Beitrag von nutschie 22.06.10 - 19:52 Uhr

wir sind auch zufrieden. mein sohn hat bis 7 monate in der wanne gelegen. jetzt haben wir den sportsitz und ich glaub er findet es bequem.
das einzige was ich etwas kompliziert fand war das aufklappen, aber mitlerweile kann ichs...
ich lkenn keinen anderen wagen aber wie gesagt, wir sind sehr zufrieden.
lg

Beitrag von auweh 22.06.10 - 20:19 Uhr

Wir haben auch einen und den seit 11 Monaten im Einsatz.
Würde keinen anderen kaufen!
Er
1. ist superleicht (insgesamt nur 9,5 kg),
2. hat eine riesige Liegewanne für's Baby (Clara lag 8 Monate darin und hätte noch locker Platz gehabt),
3. man kann sowohl den Schieber schwenken, als auch den Sitz/Babywanne in beide Richtungen umsetzen (beides kann sonst kaum ein ander KiWa),
4. kann die kleinen Räder vorne durch größere feststehende ersetzen ("Schneeräder").

Das man ihn winzigklein zusammenlegen kann, ist ja inzwischen allgemein bekannt.

Die einzigen Punkte, die ich bemängeln würde, sind der kleine Einkaufskorb und daß er etwas kompliziert zusammenzulegen ist. Aber ersteres ist meiner Meinung nach verzeihbar und zweiteres eine Frage der Übung.

Oft wird noch die mangelnde Geländetauglichkeit angeführt: das kann ich so nicht bestätigen. Unser Bugaboo hat sowohl den Tiefschnee im vergangenen Winter locker weggesteckt als auch eine 23 km lange Wanderung durch die Fränkische Schweiz. Übrigens alles ohne die Schneeräder.

Mein Fazit: er bietet insgesamt mehr, als sämtliche anderen Kinderwägen, die ich ausprobieren durfte, hat aber auch seinen Preis.
Wenn man auf das eine oder andere "Feature" verzichten kann, will oder muß, kann aber sicherlich auch mit anderen Kinderwägen wie dem Hartan VIP glücklich werden.

Beitrag von incredible-baby1979 22.06.10 - 20:28 Uhr

Hallo,

ich würde den Bugaboo Cameleon jederzeit wieder kaufen, war superzufrieden damit (fahren jetzt aus Platzgründen im Auto den noch kleineren Bugaboo Bee).

Wir wohnen in der Stadt und da ist er einfach unschlagbar (leicht, wendig, gut gefedert und stylish ist er auch noch ;-)).

LG,
incredible mit Julian (knapp 15 Monate)

Beitrag von ein-ein-halb 22.06.10 - 21:24 Uhr

Das kann ich genauso unterschreiben!
(Bis auf den Bee, den haben wir nicht ;-))

Man kommt damit überall durch, kein Gang im Kaufhaus ist zu eng und man kann ihn super auch mit einer Hand fahren & lenken!

Uneingeschränkt zu empfehlen!!!!

Liebe Grüße

1 1/2 + Lilli (9 Monate) #verliebt

Beitrag von blumella 22.06.10 - 21:45 Uhr

Was mir im Laden als Erstes aufgefallen ist: Die Wanne ist super-niedrig, da muss man sich als größerer Mensch elendig tief runter beugen, bis man bei seinem Kind ist, aber dafür kann jeder Hund gleich reingucken und an der Ampel steht das Kind immer auf Auspuffhöhe.

Das war für mich der Hauptgrund, ihn mir gar nicht genauer anzusehen.

Beitrag von taurusbluec 22.06.10 - 22:50 Uhr

hallo!

bei mir wegen folgenden kriterien raus gefallen:

- keine handbremse
- liegefläche viiiel zu niedrig -> aua rücken
- kleiner korb
- beim zusammen klappen immer zwei teile
- vorgeformte sitzeinheit (orthopädisch sinnvoll oder nicht, meine beiden
haben und liegen immer noch beim schlafen im kiwa auf der seite und
wären dort nicht zur ruhe gekommen)
- kein durchrutschschutz am bügel -> kind muß immer angeschnallt werden
- kein fenster im verdeck (haben meine beiden geliebt raus zu gucken)
- mein sohn hat mit 18 monaten beim probesitzen bereits das verdeck
ausgebeult

außerdem sollte man, egal welchen wagen, immer mal im laden mit gewicht probeschieben. mit meinem "bröckchen" drin fuhr sich der bugaboo auch nicht mehr so locker leicht durch den laden....

optisch ist der "reisenthel einkaufskorb auf rädern" eben geschmackssache :-p

lg

Beitrag von ein-ein-halb 23.06.10 - 13:20 Uhr

Der Bugaboo hat eine Handbremse!!!!

Der kleine Korb ist ein Nachteil solange die Babywanne noch drauf ist,weil man dann schwer ran kommt, sobald man ihn zum Buggy umbaut ist es völlig ausreichend!

Tiefe Liegefläche... ja kommt wohl drauf an wie groß man selbst ist, ich bin 1,68cm und finde ihn nicht zu niedrig.

Und meine Maus wiegt mir ihren 9 Monaten auch bereits 10kg und ich kann prima einhändig schieben!!

Ich denke jeder Kinderwagen ist Geschmackssache! Mein Fall sind diese Teutonias und Hartans auch absolut nicht, noch dazu kommt dass die meisten Mamas die ich kenne dann irgendwann noch nen Buggy gekauft haben weil ihr Kinderwagen ja so "unpraktisch, schwer und unhandlich" war... das Problem haben wir nicht!

LG


Beitrag von taurusbluec 23.06.10 - 13:46 Uhr

der bugaboo hat eine feststellbremse am schieber, aber keine handbremse!

klar, ist alles geschmackssache. muß ja auch für jeden anspruch das passende geben! ich persönlich bin auch kein buggy-fan, daher mußte in jedem fall ein guter kiwa her, über den ich mich nicht ewig ärgern werde, um dann doch einen klapper-buggy für teures geld zu kaufen ;-)

lg

Beitrag von taurusbluec 23.06.10 - 13:55 Uhr

ach ja, es gibt auch leider keine adapter für römer babyschalen...