Ultraschallkosten??

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von fansi 22.06.10 - 19:00 Uhr

Hallo ihr Lieben,
müsst ihr für die Ultraschall untersuchungen beim FA bezahlen? Mir hat gestern meine Ärztin erläutert, dass ich den Ultraschall je 28 euro bezahlen muss wenn kinderwunsch besteht. bei euch auch so?

Beitrag von karina6886 22.06.10 - 19:03 Uhr

Jep bei mir leider auch, WENN sie mal einen macht...!
Hab schon einige Zyklen Clomi ohne US hinter mir, hielt sie nicht für nötig.
Sie rechnet auch den Vorsorge-US mit 25 Euro ab.

Frechheit!!!

LG

Beitrag von motmot1410 22.06.10 - 19:12 Uhr

Was? Clomi-Zyklen ohne US? Wie ist die denn drauf...man muß doch kontrollieren, wieviele Follikel reifen. Schließlich sollten Mehrlingsschwangerschaften vermieden werden.

Beitrag von karina6886 22.06.10 - 20:18 Uhr

Ja hat sie leider gemacht! Vor 2 Wochen hatte ich ne BS und viiiiieeele kleine Zysten am linken Eierstock, die Schmerzen bereitet haben. Die Klinikdocs meinten es komme definitiv vom Clomi!

Beitrag von rotes-berlin 22.06.10 - 19:14 Uhr

Finde ich unverschämt! Such dir lieber eine vernünftigr FÄ. Das ist doch die reinste Abzocke sowas :(

Beitrag von honey2911 22.06.10 - 19:20 Uhr

hallo,
also ich habe bei meinem fa noch nie eine ultraschalluntersuchung zahlen müssen und wir hatten einige davon in den vergangenen monaten. jetzt machen wir ja in der kiwuklinik weiter mit einer ivf und da (glaub ich) müssen wir zahlen. aber ansonsten noch nie zuvor.

Beitrag von olga31 22.06.10 - 19:26 Uhr

hallo,

also ich bezahl nie etwas. auch für die clomi zahl ich nur die 5,-- euro rezeptgebühr.
die vertretung von meinem frauenarzt meinte mal zu mir, das es sein kann, das die krankenkasse auf mich zukommt, da ich bereits das 40 lebensjahr habe und sie nicht immer zahlen wollen.
bisher hat sich niemand bei mir gemeldet.
bin im 5. clomizyklus.

hab aber hier schon öfters gelesen, das einige hier für den ultraschall bezahlen müssen.
frag doch einfach mal bei deiner kasse nach (falls gesetzlich versichert bist).

gruss michaela

Beitrag von fansi 22.06.10 - 19:27 Uhr

So musste ich auch nicht zahlen, aber sie meinte ich sollte es mir eben überlegen, weil dann auch kosten auf mich zukommen, hab dann gefragt welche und dann hat sies mir gesagt! sie meinte das bei kiwu nicht übernommen wird. jetzt hab ich schon überlegt bei der krankenkasse nachzufragen, oder sollte ich bei nen andren arzt fragen? aber ich fühl mich da eigentlich ganz wohl..

Beitrag von rotes-berlin 22.06.10 - 19:29 Uhr

Ich kann dir versicher, ich hatte schon dutzende von US. Bei der Fa, in der KiWu und ich habe noch NIE einen bezahlt. NOCH NIE.

Sehe ich auch gar nicht ein..

Beitrag von nemo177 22.06.10 - 20:06 Uhr

Hallo,
ich bin seit November bei meinem FA wegen Kinderwunsch.
Ich habe seitdem einige US hinter mir.
Auch im Clomizyklus hatte ich 3 oder 4 bis ausgelöst wurde.
Ich musste nie was zahlen und auch weiterhin nicht.
Ich würde mal deine Krankenkasse fragen ob das so stimmt, was deine FA dir erzählt hat.

LG

Beitrag von maufie 22.06.10 - 21:23 Uhr

Ich würde auf jedenfall bei deiner Krankenkasse nachfragen. Man muss eigentlich erst zahlen, wenn man ne IUI/IVF/ICSI macht. Bei GV nach Plan muss man ja nicht mal die Medis bezahlen (nur die Rezeptgebühr). Und US gehört ja bei solchen Behandlungen dazu!
Ich bin mir sicher, dass sich deine Ärztin entweder irrt oder dich doch leider abzocken will...

LG
Karina

Beitrag von luana-7 22.06.10 - 20:23 Uhr

Hi

also ich habe den normalen Vorsorge US auch immer Bezahlen müssen, seit aber klar ist, dass ich ohne IVF oder ICSI nicht schwanger werden kann habe ich in der KIWU noch nie etwas dafür bezahlt, egal wie oft ich dort war. Und nach meiner FG habe ich auch nichts beim normalen Fa gezahlt.

Ich würde da nochmal Nachfragen und ansonsten wo anders hin gehen, wobei ich FA wechsel immer schwieirg finde, denn es muss ja menschlich auch passen

alles liebe

Beitrag von motmot1410 22.06.10 - 20:35 Uhr

Die Diagnostik wird ja auch komplett übernommen. Nachher zahlst Du aber 50% der Kosten, da gehören natürlich auch die US dazu.

Aber Clomi-Zyklen werden ja noch im vollen Umfang erstattet. Da zur Behandlung mit Clomi US zwingend erforderlich ist, müssten die auch dazu gehören.
Normale FAs sind halt keine Experten auch dem Gebiet und es hat sich in den letzten Jahren ständig so viel geändert bzgl. IGEL usw. Vielleicht hat er sich einfach vertan und glaubt, dass prinzipiell keine Kiwu-Behandlungen mehr übernommen werden.
Ich würde mir die eine Bestätigung der Kasse einholen und sie ihm dann vorlegen.

Beitrag von mary2006 22.06.10 - 20:48 Uhr

Hallo Fansi,

ich hatte vor einpaar Tagen dieselbe Frage im Forum gestellt u. fast alle Antworten waren bei nein. Man müsse bei einer Clomifenbehandlung (bzw. Kiwu-Behandlung) keinen US zahlen weil dieser dann dazugehört.

Ich hatte bisher immer 32 EUR bei meiner FA zahlen müssen und fand das auch schon ziemlich deftig!:-[

Habe heute mit meiner Krankenkasse telefoniert und die meinten, da ich das Clomi, das Predalon und Utrogest auch nicht zahlen müsste (nur Rezeptgeb.), wäre der US im Rahmen dieser Behandlung auch über die KK abzurechnen u. ich müsste den NICHT selber zahlen!!!#schock

Aber die KK kann im Nachhinein nicht viel machen. Ich solle beim nächsten US meine FA direkt darauf ansprechen u. wenn das nichts bringt, mir eine Rechnung geben lassen und die zu meiner KK einschicken.

Ist mir aber schon alles zu doof und auf so ne Abzocke hab ich keinen Bock. Suche mir daher einen neuen FA o. gehe direkt zur Kiwu-Klinik...

Hoffe ich konnte dir helfen.

LG
mary