bin am verzweifeln...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sternchen266 22.06.10 - 20:55 Uhr

Hallo ihr lieben,
hab heute mein NMT und hab mit den rosa`nen Pregnafix getestet. Leider fiel er (wie immer) negativ aus #heul
Jetzt frag ich mich natürlich, ob ich diesen Zyklus abhacken kann oder noch Hoffnung besteht. Also meine Mens kündigt sich auch nicht an. Hab nur extrem geschwollene Brüste mit entsprechenden Schmerzen, könnte die ganze Zeit nur rumfressen und bilde mir ein Gerüche intensiver wahrzunehmen und ab und zu halt ein ziehen im UL. Leider kenne ich das alles auch von meinem PMS auch wenn ich da dauerhaft UL Schmerzen habe aber was heißt das schon. Sollte vielleicht auch noch erwähnen, dass meine Temp seit meinem (ausgerechneten) ES dauerhaft in Hochlage ist (jetzt genau 14 Tage) und ich den Test nicht mit Morgenurin gemacht habe. Kann das viel ausmachen #kratz Vielleicht habe ich mich ja auch nur verrechnet und hab noch gar nicht mein NMT #gruebel Also meine letzte Periode kam am 22.05 und am 09.06 ist meine Temperatur um 0,4 °C gestiegen und hält sich ungefähr auf dem Level. Hatte auch am 08.06 so ein leichtes Pieksen im UL und mein ZS war so leicht milchig bis klar und spinnbar. Hatte in dieser Woche auch relativ häufig geherzelt. Muss aber dazu sagen, das wir bereits im ÜZ 14 sind und immer wurden wir enttäuscht. Mein Freund nimmt mich schon gar nicht mehr richtig ernst, wenn ich sage, dass ich das Gefühl habe das es diesmal geklappt hat #heul Es waren einfach zu viele Enttäuschungen und das tut ihm auch weh...

Habt ihr vielleicht schonmal die Erfahrung gesammelt, dass euer erstes Ergebnis negativ war obwohl ihr euern NMT hattet und später hat sich raus gestellt, dass es doch geklappt hat??? Bin für jeden Rat und jeden Erfahrungsaustausch dankbar. #danke

lg #stern

Beitrag von nycy27 22.06.10 - 20:58 Uhr

huhu :-)

Ich kann das alles gut verstehen denn ich hatte gestern NMT und habe auch eben *kein morgenurin* getestet und der war auch negativ :-( Habe uch genau die gleichen anzeichen wie du nur das mit übel ist und mir ständig schwindelig ist !!

Werde morgen früh nochmal testen und drücke dir ganz doll die daumen !!!

Würde an deiner Stelle auch noch einen zweiten Test machen !!!

Beitrag von sternchen266 22.06.10 - 21:22 Uhr

Danke für deine Antwort. Es klingt zwar doof aber irgendwie tut es gut, zu wissen, dass es Frauen gibt, denen es genauso wie mir geht. Dann hoffen wir beide einfach mal, dass es am blöden Morgenpippi lag ;-) Ich werd denke ich noch ein paar Tage warten für den Fall, dass ich mich doch verrechnet hab.
Aber ich würde mich freuen, wenn du dein zweites Ergebnis hier posten würdest.

Bis dahin drück ich dir alle Daumen + Zehen #klee

Lass dich nicht unter kriegen

lg #stern

Beitrag von izchen82 22.06.10 - 21:20 Uhr

ich kann mich nur anschliesen...bin fast am durchdrehen#schwitz...hatte gestern NMT und hab heut getestet (25er also kein frühtest)...negativ....hab ständig zwicken und zwacken im unterleib und manchmal gar keine anzeichen...

ich werde jetzt abwarten und erst übermorgen testen, weil ich heut auch gar kein sstest hab und mit morgenurin testen will

ich empfehle dir auch morgens zu testen und evtl noch bis übermorgen warte(auch wenn es schwer fällt)...#zitter

drücke dir mega doll die däumchen#pro

grußi isa