Sie trinkt nichts ausser Milch

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von isc2506 22.06.10 - 21:09 Uhr

Hallo,

könnt ihr mir einen Tipp geben, wie ich meine Tochter dazu animieren kann etwas anderes ausser Milch zu trinken ?
Seitdem sie Beikost bekommt hat sie mit extrem harten Stuhlganz zu kämpfen. Ich gebe ihr schon Birne dazu aber das hat bisher überhaupt nix gebracht. Ich vermute, dass sie einfach zu wenig trinkt bzw. zu wenig Flüssigkeit hat.

Da sie ein extremes Spuckkind ist spuckt sie zum Einen sehr viel und zum Anderen bekommt sie Aptamil AR. Diese Milch ist ja auch noch ziemlich sämig, so dass ich denke, dass die auch nicht wirklich was für den Durst ist.

Bisher haben wir probiert:

- Wasser (Gesicht verzogen und gar nicht getrunken)
- Fenchel-Tee (3 Schlücke getrunken, danach Gesicht verzogen)
- Bäuchlein-Tee (3 Schlücke getrunken, danach Gesicht verzogen)
- Baby Früchte Tee (3 Schlücke getrunken, danach Gesicht verzogen)
- Wasser mit etwas Frucht (Gesicht verzogen und gar nicht getrunken)

Was kann ich denn noch machen ? Ich bin echt ratlos...

GLG
ISC

Beitrag von blumella 22.06.10 - 21:14 Uhr

Gibt es einen Grund, warum sie mit vier Monaten schon Beikost bekommt?

Was bekommt sie denn?

Brei kann man ja z. B. mehr verdünnen, so erhält sie gleich mehr Flüssigkeit.

Ansonsten vielleicht die Beikostzutaten mal ändern?

Zum Trinken animieren ist schwer, meist holen sich Kinder schon, was sie brauchen.

Einfach immer wieder Wasser anbieten, vielleicht mal die Behältnisse wechseln, also Flasche, Becher, Trinklerntasse etc..
Irgendwann wird sie es nehmen.

Beitrag von isc2506 22.06.10 - 21:18 Uhr

Der Grund für die Beikost ist die Spuckerei. Sie wird nächste Woche 5 Monate und wir haben vor ca. 2 Wochen angefangen.

Aktuell bekommt sie Pastinake mit Kartoffel und zum Nachtisch Birne. Die Birne hatte ich auch etwas verdünnt, aber dann spuckt sie auch alles wieder raus. Ich denke also nicht, dass das was bringt.

Vielleicht sollte ich das wirklich mal mit der Trinklerntasse probieren, auch wenn ich bisher dachte sie sei dafür noch zu klein....



Beitrag von blumella 22.06.10 - 21:29 Uhr

Hm, dann ist es natürlich schwierig.

Zum Trinken kann ich den Doidy Cup empfehlen, den hat unser Muckel geliebt. Und wenn nur Wasser drin ist, dann ist es ja auch nicht schlimm, wenn mal was daneben geht.

Vielleicht könnt ihr es auch noch mit Pflaume probieren, ich meine, dass das auch stuhlauflockernd wirkt.

Ich drücke die Daumen, dass ihr das Problem bald in den Griff bekommt.

Beitrag von dinchen7 22.06.10 - 21:16 Uhr

Hallo,

ich kann Dir zwar keinen Tipp geben, da es mir genauso geht. Wollte gerade ähnliches Fragen. Hoffe hier kommen ein paar gut Tipps.

Das einzigste was mein kleiner ab und an trinkt ist Wasser aus dem Glas, aber auch nur zwei- drei Schlückchen.

Hab auch schon alles probeirt was mir eingefallen ist (Fencheltee, Bäuchleintee, Wasser, Baby-Früchtetee, Wasser mit einem klitzekleinen schuss Saft), aber nichts wird genommen.

Als es vor ein paar Wochen so warm war hat er nachts mal knapp 100ml Tee getrunken, aber dann nicht mehr.

Lg dinchen

Beitrag von claudiab80 22.06.10 - 21:21 Uhr

Immer wieder anbieten. Das kommt von ganz alleine.
Fencheltee, Bäuchleintee ect. nur bei Beschwerden geben!

Luisa hat mit ca. 10 Monaten erst angefangen richtig zu trinken.
Bis dahin habe ich es ihr immer und immer wieder angeboten.

Kochst du selber?

Claudia

Beitrag von isc2506 22.06.10 - 21:22 Uhr

Nein ich nehme Gläschen, wieso ?

Beitrag von claudiab80 22.06.10 - 21:28 Uhr

Dann hätte ich den Gedanken gehabt, einfach noch frische Fenchel unterzumischen. Schmeckt echt lecker #verliebt

Beitrag von hailie 23.06.10 - 01:01 Uhr

Ich würde nur Wasser anbieten und nicht jetzt schon so viel experimentieren!

Meine Kinder tranken beide mit 5 Monaten Wasser aus einem normalen Glas/Becher. Biete es einfach immer zu den Mahlzeiten an, dann wird es irgendwann auch getrunken.

LG