Buch: Jedes Kind kann schlafen lernen, kennt das jemand?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von saubaer 22.06.10 - 21:36 Uhr

Hallo!

Frage steht ja schon oben, ich überlege dieses buch zu kaufen, allerdings wollte ich hier erstmal fragen, ob das buch gut ist oder eher unsinnig.
hat jemand dieses buch und könnte mir sagen ob es was bringt oder nicht?
LG

Beitrag von bibuba1977 22.06.10 - 21:39 Uhr

Hi,

hast du schon Kinder? Oder willst du es dir fuer dein Ungeborenes holen?
Wenn fuer das Ungeborene, kann ich dir nur dringend abraten. Wart doch erst mal ab, wie es mit Baby wird. Und ausserdem solltest du dir nich im Vorfeld schon die Gelegenheit nehmen, auf deinen Mutterinstinkt zu hoeren.

LG
Barbara

Beitrag von saubaer 22.06.10 - 21:50 Uhr

ich habe einen sohn, er ist 1,5 Jahre alt und hat im moment große Probleme beim einschlafen und dann habe ich von diese buch gehört..
LG

Beitrag von bibuba1977 22.06.10 - 21:53 Uhr

Ich hab eine Freundin, die hat es mit Erfolg angewandt.
Es gibt eine These, wonach Kinder, die so zum Einschlafen gebracht werden, irgendwann Ein- und/oder Durchschlafprobleme bekommen. Ihre Kleine hat jetzt schon wochenlang jede Nacht mindestens 3 Stunden wach gelegen... Ob was dran ist? Keine Ahnung...

Lies es durch und dann kannst du ja immer noch entscheiden.

Es gibt aber auch gute Seiten hier im Netz. Weiss leider gerade nicht, wie die eine heisst... Jemand anders kann dir bestimmt helfen.

LG
Barbara

Beitrag von helly1 22.06.10 - 21:41 Uhr

Ui,ui,ui, welch Thema. :-p Gibs mal oben in die Suchmaschine ein, da findest du ne Liste Antworten, die gegen dieses Buch sprechen.

Ich persönlich habe es nicht gelesen, meine Kleine hatte noch nie Schlafschwierigkeiten. Allerdings kenne ich 5 Mamas, die es gelesen haben und durchgezogen haben und die Kinder haben anschließend super geschlafen, keine Probleme mehr gehabt.
Wie gesagt, ich kenne den Inhalt des Buches nicht; weiß nur, dass es hier mehr als schlecht dargestellt wird.

LG helly

Beitrag von claudiab80 22.06.10 - 21:41 Uhr

Über dieses Buch wird hier eigentlich nur geschimpft.

Ich hab's auch, find's gut #zitter

Claudia

Beitrag von lotosblume 22.06.10 - 21:42 Uhr

Von Ratgebern generell halte ich nicht viel und von dem erst recht nichts...
Wenn man nach seinem eigenen Instinkt geht und dem Wesen seines Kindes entgegen kommt, dann findet sich alles...

Beitrag von sillysilly 22.06.10 - 21:43 Uhr

Hallo

jetzt aber schnell hier weg ------
das ist die gefährlichste Frage die Du hier stellen kannst :-p


Meine Meinung dazu - keine Lösung, hilft nicht, baut darauf auf, daß das Kind lernt aufzugeben, weil die Mama nicht kommt -

Der Autor des Buches hat gezielt dazu geschrieben, daß es unter 1 Jahr nicht angewendet werden sollte und distanziert sich öffentlich von der Auslegung seines Buches - da es eben sehr nach hinten los gehen kann


Grüße und viel Spaß bei den Antworten
Kannst ja mal die Suchfunktion betätigen, dann siehst du was bei dem Thema los ist


Grüße Silly ;-)

Beitrag von puschi08 22.06.10 - 21:49 Uhr

Hallöchen...


Ich hab dieses Buch und es hat mir wirklich so sehr geholfen, das ich dir es nur wärmstens ans Herz legen kann.
Ich kann nicht verstehen warum einige so schlecht dadrüber sprechen?
Zumal in dem Buch beschrieben ist, das es erst wirklich Sinn macht wenn das Kind das erste Jahr erreicht hat.
Ich denke die,die darüber urteilen hatten noch nie die Erfahrung wie
es ist 1 Jahr nicht länger als zwei Std zu schlafen und 1 Jahr der Schnuller seines Kindes zu sein.
Durch dieses Buch , habe ich gelernt konzeqent abzustillen...zu sagen..."Nein, mein Schatz wir haben 1 Jahr gestillt, jetzt reicht es für MAma.." und zu sagen...Nein zum Familienbett und zum alle 2 std aufgewache und geschreie.
Was soll ich sagen?
Meine Maus schläft in ihrem Bett, in ihrem Zimmer, ich bin kein Schnuller mehr, habe abgestillt und darf jetzt auch schonmal 5-6Std am Stück schlafen.
EIn TRAUM!!! Kauf dir das Buch!!

Lg,Aline

Beitrag von claudiab80 22.06.10 - 21:54 Uhr

#pro

Beitrag von mamamia-1979 22.06.10 - 22:07 Uhr

Ich schlafe seit 2 Jahren nicht durch! Trotzdem würde es mir nie in den Sin kommen mein Kind schreien zu lassen#zitter aber schön wenn mama seine Ruhe hat#schrei

Beitrag von blume82 22.06.10 - 22:17 Uhr

Nur zwei Jahre.

Bei mir sind es schon über 3 Jahre.

Und ich finde es gibt schlimmeres

Beitrag von mamamia-1979 22.06.10 - 22:58 Uhr

Jup ich auch zumal ich dank Fb nicht aufstehen muss#verliebt

Beitrag von worker7 23.06.10 - 10:20 Uhr

meine süsse hat seit geburt nicht durchgeschlafen jetzt ist sie 20 monate und aus verzweiflung hab ich das buch gelesen. für mich der blanke horror....
ich hab entschieden meine süsse zu mir ins bett zu nehmen damit ich nachts nicht aufstehen muss. seitdem schläft sie durch.....
sie braucht nur nähe und ich bin nicht bereit sie schreien zu lassen obwohl sie nichts weiter braucht als meine nähe
lg sandra

Beitrag von sparrow1967 23.06.10 - 08:03 Uhr

>>Durch dieses Buch , habe ich gelernt konzeqent abzustillen...zu sagen..."Nein, mein Schatz wir haben 1 Jahr gestillt, jetzt reicht es für MAma.." und zu sagen...Nein zum Familienbett und zum alle 2 std aufgewache und geschreie. <<


Richtig- einen Hund erzieht man auch so- indem man sein "schlechtes" Verhalten ignoriert. Und prima, dass es ein unsinniges Buch gibt, was die Mütter/Väter unterstützt und die Kleinkinder in den Hintergrund treten läßt.

VERSTEHEN der frühkindlichen Entwicklung ist out- Eterns Ruhe ist in!!



Beitrag von madlen784 23.06.10 - 09:53 Uhr

#pro#pro#pro

Beitrag von gingerbun 23.06.10 - 10:08 Uhr

Deswegen ja auch die meistgestellte Frage wenn ein Kind auf der Welt ist. "Und? Schläft er/sie schon durch?" sehr bedenklich in meinen Augen.
Gruß, Britta

Beitrag von puschi08 27.06.10 - 13:18 Uhr

Kein Kind schläft durch!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von romilly 22.06.10 - 21:49 Uhr

Hallo Saubaer,

die Methode, die in diesem Buch beschrieben wird, ist sehr umstritten. Ich selbst habe es keinen Abend ausgehalten. Für einen Säugling würde ich das Schlafprogramm nicht empfehlen.

LG
Romilly

Beitrag von sternchen-80 22.06.10 - 21:58 Uhr

So zur Freizeitbeschäftigung zum lesen kann man sich das ja mal eintun.
Und was du dann damit machst ist ja deine Sache ;-)

Ich habe es nicht,aber schon viel hier darüber still gelesen

Beitrag von fernweh123 22.06.10 - 21:59 Uhr

Hallo Saubaer,

jetzt fliegen wieder Steine,
...
aber sicher nicht aus meiner Richtung.
Ich sage:

kauf es dir und bilde dir SELBER eine Meinung

Ich habe es gelesen und NICHT angewandt, aber jeder muss selbst entscheiden. Das ist meine Meinung

Viele Grüße

Andrea

Beitrag von mamamia-1979 22.06.10 - 22:04 Uhr

Ja ich kenne das Buch und es ist Mist!



Erzähl doch erstmal was du für Probleme hast:-)

Beitrag von blume82 22.06.10 - 22:17 Uhr

Mist ist noch zu gut für dieses Buch.

Beitrag von saubaer 22.06.10 - 22:48 Uhr

gibt es denn ein buch was empfehlenswert ist?
ich habe noch kein buch zum thema einschlafen gelesen und deswegen bin ich ganz neu auf diesem gebiet.
LG

Beitrag von mamamia-1979 22.06.10 - 22:57 Uhr

http://www.ciao.de/Schlafen_und_Wachen_William_Sears__1627360

  • 1
  • 2