würdet Ihr im 8 Monat noch einen Umzug .....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 19mausebaer85 22.06.10 - 21:38 Uhr

in eine Neue Wohnung Machen oder erst bis ein paar monaten nach der geburt warten??

so erstmal ein Hallo!!

was würdet ihr machen


LG mareike+#ei14+5ssw

Beitrag von kappel 22.06.10 - 21:39 Uhr

warum nicht du kannst alles machen was du dir selbst zutraust

Beitrag von bibuba1977 22.06.10 - 21:40 Uhr

Wenn genug Hilfe da ist... Mit dickem Bauch kann man sicher besser delegieren als mit schreiendem Kind auf dem Arm. #schein;-)

LG
Barbara

Beitrag von 19mausebaer85 22.06.10 - 21:43 Uhr

stimmt eigentlich und schon gar wen man schon einen 2 Jährigen an der hand hat.

Hilfe müsten wir eigentlich genügend zusammen bekommen.


Danke für die schnelle antwort

Beitrag von bjerla 22.06.10 - 21:42 Uhr

Warum nicht? Kommt halt drauf an wieviele Personen umziehen und wie es dir geht. Wir haben unseren Umzug im 5. Monat gemacht und klar wars anstrengend, aber schleppen musste ich ja nix. Hab nur ein-und ausgepackt und die Kartons hat mein Freund mir immer so gestellt, dass ich nichts heben musste. Also z.B. die Bückerkiste direkt vors Regal usw. Ging alles. Hat nur etwas länger gedauert.

Mit nem Säugling umziehen ist auch nicht witzig. #zitter

LG

Beitrag von bluemel77 22.06.10 - 21:42 Uhr

Dann lieber vorher! Mit nem Baby umziehen stell ich mir stressiger vor und du kannst in der neuen Wohnung alles in Ruhe herrichten!
LG #blume mit #ei 8+0 ssw

Beitrag von mariju 22.06.10 - 21:43 Uhr

Hallo Mareike!

Ich seh da kein Problem drin, Schwanger ist ja nicht krank.
Bei uns wird es so laufen das wir (hoffentlich) im September unser Häuschen fertig haben und noch vor ET (05.10.) im Haus sein werden. Mir ist es lieber schon vor der Geburt umzuziehen, ich denke die ersten Monate danach werden stressiger und dann werde ich weniger Hilfe sein als vorher.

LG
Mariju & #paket (25+0)

Beitrag von sunshine_dani 22.06.10 - 21:44 Uhr

Hallo,

Wenn du genug helfer hast geht das auf jedenfall!! Wir ziehen auch in knapp 3 Wochen um da bin ich dann in der 33.SSW und trage halt nur die Sachen wo nicht ganz so schwer sind und befasse mich mehr mit den Putzarbeiten und das Einräumen der Schränke und so was, die Möbel lasse ich die Männer schleppen.

LG,

Beitrag von ananova 22.06.10 - 21:48 Uhr

Hi!
Wir sind umgezogen, als meine Tochter so 3 Monate alt war und es war nicht so toll! Ich war nur gestresst und mies drauf!

Im nach hinein wäre es bei Uns besser gewesen noch in der SS um zu ziehen!

Wenns Dir gut geht, dann macht es doch noch vor der Geburt.....dann kannst Du gleich alles schön einrichten und Dich so austoben, wies gefällt! Wenn dann das Baby da ist.....ist alles schön fertig und ihr braucht Euch nicht mehr mit einem Umzug zu stressen, sondern könnt gleich genießen und so!!!!

Ana

Beitrag von metterlein 22.06.10 - 21:48 Uhr

hallo,

in der ersten ss bin ich im 8. monat noch umgezogen, als meine tochter dann ca 10 monate war nochmal und ich fand den umzug mit dickem bauch angenehmer als mit kleinem kind...

kisten packen usw kannst du ja, tragen solltest du die schweren sachen allerdings nicht mehr... aber gibt ja auch immer genug kleinkram zutun ;-)

LG

Beitrag von 19mausebaer85 22.06.10 - 21:49 Uhr

danke für eure antworten habt mir in meiner entscheidung sehr gut geholfen werden dan hoffentlich noch vorher umziehen können wenn wir Donnerstag die zusage für die Wohnung Bekommen.


#danke#danke

Beitrag von lorelei_fv 22.06.10 - 21:53 Uhr

Hallöchen Mareike #winke

...him,ich bin damals im 8ten Monat mit meinem Mann umgezogen.Ich fands igentlich okay,obwohl ich ne Kugel hatte wie nen Wallroß #schein . Ich hatte soweit keine Schwierigkeiten.Mein Mann ermahnte mich dann doch schon öfters mich nicht zuübernehmen..also ich meine,ich hab nix getragen oder so,hab nur Kartons ausgepackt.Manchmal hab ich vor lauter Tatendrang vergessen (#schock),dass ich Hoch- #schwanger bin,dass hab ich dann Abends gemerkt,wenn ich dicke Füße hatte.Ich hatte die Kartons übrigens schon sehr viele Wochen vorher gepackt,weil ich ganz genau wusste,dass wenn es mit dem Umzug losgehen würde,ich es nicht mehr schaffen würde,dass war mein "Joker" ;-) .

Ich denke,Du musst es selbst entscheiden...jetzt mag es mit dem Bäuchle noch gehen,aber in ein paar Monaten siehts auch schon anders aus.Es ist bei jeder Frau anders.

Liebe Grüße Nicole

Beitrag von thalia.81 22.06.10 - 21:56 Uhr

Warum nicht?

Ich bin jetzt im 8. Monat zu meinem Freund gezogen, 3 Wochen vor ET beziehen wir unsere neue Wohnung. Muss gehen, wird gehen!

Beitrag von else.kling 23.06.10 - 07:37 Uhr

Ich werd auch voraussichtlich im 8. Monat umziehen. Spaeter will ich nicht mehr, da es sich mit einem Baby auf dem Arm noch beschwerlicher organisieren laesst. Es wird ganz sicher stressig, ist aber fuer mich noch zumutbar.

Beitrag von sandari82 23.06.10 - 09:00 Uhr

huhu,

wir ziehen auch um, wenn ich im 8. monat bin ;-)
alle helfer wissen, dass sie auf meine tragkräftige unterstützung nicht zählen können. ich bin für´s kisten packen und organisieren zuständig.
wir ziehen in eine 60km enfernte stadt.
also nur mut, wenn ihr genug helfer habt, denn dir muss klar sein, dass es dir eventuell nicht ganz geht, du wassereinlagerungen hast ...
gehe einfach davon aus, dass du nichts machen kannst, so erwartet auch niemand etwas und wenn es dir gut geht und du helfen kannst, natürlich nur was auch geht, ist es doch toll.
wichtig ist, dass du dich wichtig nimmst und da hat niemand anderes was zu sagen!
viele grüße
sandra

Beitrag von icerose 23.06.10 - 09:51 Uhr

Wir ziehen auch die nächste Woche um und bin dann fast schon im 9ten Monat, du solltest du nicht zu viel machen. Lieber ein paar mehr Helfer holen