Woher kommen immer diese Pickel/Furunkel?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von salome25 22.06.10 - 22:46 Uhr

Hallo zusammen,

vielleicht hat jemand von euch einen Rat für mich.

Im Januar hatte ich ein dicken Furunkel am Naseneingang und das war so schlimm, dass ich ins KKH musste um vier Tage dauernd mit Antibiotika therapiert zu werden. Alles gut abgeheilt. Seither habe ich natürlich immer Schiss wenn sich da was bildet. Nun habe ich einen Pickel in der Nase. Der ist jetzt wohl auf und bildet sich gerade zurück, merke aber, dass der wohl auch dick voll war mit irgendwelchen Bakterien. War halt derb entzündet. Ich habe nicht gedrückt oder so, nur sauber gehalten.

Nun möchte ich gern mal wissen, ob man gegen die Entstehung machen kann. Hatte ne Zeit lang Probleme mit Abszessen und so. Hat das damit zutun?

lg
salome

Beitrag von myimmortal1977 22.06.10 - 23:39 Uhr

Moin :-)

Ne erhöhte Neigung zu Abszessen kann mit einem geschwächten Immunsystem zusammen hängen.

Bei einem Abszessproblem soll die rohe Futterung von Knoblauch Wunder bewirken.

Ich weiß nicht warum, aber informier Dich mal im Netz. Im Krankenhaus auf einer septischen Abteilungen hat mir ein Arzt dazu auch mal geraten, als unterstützende Therapie. Soll wirklich was dran sein.

Knoblauch verändert auch positiv die Blutvaskulität. Das hat viele positive Eigenschaften.

Alles Gute, Janette