IVF und phyto L

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sunny3000 23.06.10 - 08:33 Uhr

hallo ihr lieben,

nachdem mir mein arzt gestern noch mal gesagt hat, dass ich wohl auf normalem wege nicht schwanger werden kann und sich nach zig eigenblutspritzen noch immer kein zyklus eingestellt hat, werden wir jetzt mit der IVF starten.

ich nehme seit gestern cyklo-progynova....dann muss ich sechs tage spritzen und zum ultraschall.

ich bin aber vor drei wochen mit der einnahme von phyto L angefangen und von meiner HP habe ich ovaria als ampullen bekommen.

was meint ihr? soll ich diese pflanzlichen maßnahmen "nebenbei" noch laufen lassen, oder einfach nur auf die schulmedizin vertrauen und nichts anderes mehr nebenbei nehmen? bin ein bissel unsicher...

würde mich über ratschläge freuen,
vielleicht habt ihr ja auch noch ne idee, was man pflanzlich zur unterstützung der IVF richtig machen kann...


lg sunny;-)

Beitrag von sternenkind-keks 23.06.10 - 08:42 Uhr

sicherlich kann man das parallel laufen lassen.
aber ich würd das immer mit dem FA und dem HP abstimmen!