Milchzucker, woher?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hausi0875 23.06.10 - 08:58 Uhr

Guten Morgen zusammen,

mein Kleiner hat Verstopfungen, verursacht durch die ersten Karottenbreichen und ich habe gehört, das Milchzucker da sehr gut hilft.

Wo bekomme ich den her oder habt ihr andere Tips für mich?

Vielen Dank schon mal für die Antworten.

LG Hausi

Beitrag von schnuffel0101 23.06.10 - 09:00 Uhr

Milchzucker gibt es eigentlich in so ziemlich jedem Drogeriemarkt.

Beitrag von hausi0875 23.06.10 - 09:02 Uhr

...

super, danke.

Beitrag von crazydolphin 23.06.10 - 09:10 Uhr

oder apotheke ;-)

Beitrag von hausi0875 23.06.10 - 09:12 Uhr

...

ok, Danke.

Beitrag von viofemme 23.06.10 - 09:51 Uhr

Oder Supermarkt :-)

Beitrag von leni87 23.06.10 - 10:09 Uhr

guten morgen hausi,

sry, das ich nur klein schreibe...hab den zwerg auf dem schoß.
aber nun zu deiner frage. ich habe milchzucker auch wie verrückt gesucht...dachte mir, da wo der zucker steht, müsste ja auch milchzucker stehen...pustekuchen. da wo die babynahrung steht, da findest du den milchzucker.

liebe grüße aus dem sonnigen norden
leni mit lukas

Beitrag von hausi0875 23.06.10 - 10:30 Uhr

...

ich danke Dir für den super Tipp :)

Beitrag von beccy1 23.06.10 - 10:35 Uhr

Milchzucker bekommst du eigentlich überall ........ Bei Rossmann steht das direkt bei den Babysachen..... aber es dauert natürlich einige Zeit bis das Zeug wirkt. Ich gebe meine Maus 19 Wochen jeden Nachmittag ein halbes Fruchtgläschen. Das Liebt sie und ist es super gerne. Habe damals mit milden Apfel und und Wiiliems Christbierne angefangen..... das ist Stuhl auflockernd so wie Stulregulierend .....


LG bEccy

Beitrag von hailie 23.06.10 - 12:35 Uhr

Im Supermarkt.

Aber warum lässt du den Brei nicht einfach erstmal weg, wenn dein Sohn davon Verdauungsprobleme bekommt?

LG

Beitrag von laralukas 23.06.10 - 13:53 Uhr

Hallo Hausi,

habe auch mit Milchzucker versucht. Da meine Maus auch Verstopfung hatte.

Bei mir hat es nicht geholfen..

Was bei mir geholfen hat, das ich zu jedem Glas noch einen Esslöffel Rapsöl zutue. Seit dem drückt meine Maus endlich alleine, nach 5 Monaten#huepf

Lg #Gabi

Vanessa fast 6 Moan. und Christian 3 J.

Beitrag von hausi0875 23.06.10 - 14:01 Uhr

...

aha, danke, das ist auch ein super Tip und ich denke, dass ich ihn zuerst befolgen werde...

nochmals Danke und ein schönen sonnige Tag wünsche wir...