Frage zur Gebaermutterspiegelung

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von tosca71 23.06.10 - 09:46 Uhr

Hallo meine Lieben,

am 8.7. ist bei mir eine Gebaermutterspiegelung (ohne Narkose) geplant.

Nun habe ich folgende Fragen:

1. verlaeuft der Zyklus - in dem die GS gemacht wird - normal oder kann es sein dass sich durch diesen Eingriff die Mens verschiebt (der ES wird wahrscheinlich gerade zu diesem Zeitpunkt stattfinden, bzw. max. 2 Tage vorher)??
2. Kann man gleich im Folgezyklus wieder probieren SS zu werden (vorausgesetzt natuerlich der Befund ist normal)??

#danke im Voraus und glg,

Tosca

Beitrag von blue81 23.06.10 - 09:58 Uhr

HiTosca!
Habe auch gerade eine GS hinter mir. Allerdings mit Nakose. Die GS MUß in der 1. Zyklushälfte sein. Also VOR dem ES. Ich darf sogar diesen Zyklus wieder ganz normal weiter machen. :-D War heute zur Kontrolle und es ist alles ok. ;-)

GLG blue

Beitrag von tosca71 23.06.10 - 10:03 Uhr

Hallo Blue,

danke fuer deine schnelle Antwort.

Mein Arzt hat gesagt um den ES oder kurz nach dem ES ist auch ok, es darf nur keine SS vorliegen, deshalb muss ich unterschreiben dass wir diesen Zyklus keinen ungeschuetzten GV haben werden. Ich habe den Termin schon 3x verschoben weil er nie richtig zu meinem Zyklus gepasst hat und diesmal werde ich die GS auf jeden Fall durchziehen weil wir sonst in der KiWu nicht weitermachen koennen...

War dein GS-Zyklus ganz normal oder hat sich irgendwas verschoben??

Lg Tosca

Beitrag von blue81 23.06.10 - 10:17 Uhr

Meiene GS war ja erst letzten Do. Habe aber das Gefühl das mein ES bald ansteht! Bin jetzt ZT 13 und das ziepen beginnt ;-) Allerdings habe ich IMMER (auch bei beiden neg. ICSIs) einen super regelmäßigen Zyklus. Langsam habe das Gefühl da kann kommen was will er bleibt immer. ;-);-);-)

GLG

Beitrag von tosca71 23.06.10 - 10:21 Uhr

Ach so, der GS-Zyklus ist noch in vollem Gange...

Ist doch toll, dass dein Zyklus immer so regelmaessig weiter funktioniert, ich hoffe dass das bei mir auch so sein wird... ich denke das ist ein sehr gutes Zeichen.

Bin mal gespannt wie das bei anderen Leuten war.

Viel Erfolg beim Ueben... und lg,

Tosca

Beitrag von redsea 23.06.10 - 10:49 Uhr

Hallo,

hatte meine GS zusammen mit der BS und unter Narkose.

GS sollte in der 1. ZK-Hälfte sein.

Nach der GS können Blutungen aufteten, bei mir war danach der Zyklus normal, kommt aber auch vor, dass er dann verlängert ist.

Im nächsten Monat konnten wir schon wieder üben.

LG

Beitrag von tosca71 23.06.10 - 11:16 Uhr

Vielen Dank, dann hoffe ich mal dass sich auch bei mir nichts verschiebt!!!

Lg Tosca