Kitawechsel (August) noch bis zum Schluß im alten lassen (weint immer)

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von steffi_73 23.06.10 - 10:00 Uhr

Hallo Zusammen!

Ab August geht meine Große (5 Jahre) in einen anderen Kindergarten.
Wir wechseln, da wir mit dem Konzept des Kindergarten nicht mehr zufrieden waren.
Sie müsste jetzt noch bis zum 15.07.10 in den alten Kindergarten gehen, aber sie weint beim aufstehen, zwischendurch und erst recht beim verabschieden.
Beim abholen allerdings kommt sie mir nicht so traurig vor.
Würdet ihr es jetzt bis zu den Ferien durchziehen und immer das Kind bringen, oder Zuhause lassen (habe noch die Möglichkeit sie zuhause zu lassen).

Ich wollte eigentlich, das wir mit dem Start der Ferien ein Abschied aus dem Kindergarten haben und uns auch mit Kuchen von den Kindern verabschieden können. Leicht macht sie es mir gerade nicht.

Habt ihr einen Rat für mich.

(noch kurz erwähnt:Wir haben sie eigentlich immer regelmäßig in den Kiga geschickt mit nur ein paar Ausnahmen (in unserem Urlaub)

Gruss steffi


Beitrag von bastima 23.06.10 - 10:15 Uhr

Hallo Steffi!

Wenn sie so unglücklich ist, wie du sagst, würde ich den Abschied vorverlegen, z.B. für Freitag dem KiGa ankündigen und deiner Tochter auch und dann hat sie halt lange Ferien, gönn es ihr, wenn du die Möglichkeit hast.
Kann es auch sein, daß sie einfach "urlaubsreif" ist? Für ein Kind ist so ein Kindergartenjahr lang und anstrengend, wenn es so durchgezogen wird...

LG
D.

Beitrag von steffi_73 23.06.10 - 10:18 Uhr

Vielleicht mach ich das auch. Abschied vorverlegen und lange Ferien :-)

danke für dein Tipp

Beitrag von brotli 23.06.10 - 11:50 Uhr

hallo

ich würde gar nichts durchziehen. ihr wechselt und dann würde ich einfach mich vorher verabschieden und mich mit meinem kind auf den positiven neuanfang freuen und die ferien genießen, dann sinds halt lange ferien.

du wechselst doch eh, wieso soll sie denn morgens traurig sein bis zu den ferien, wenns nicht sein muss wegen arbeiten?
kinder arrangieren sich im laufe von einigen stunden mit dingen, klar läuft sie nicht 4 oder 5 stunden mit tränen rum, was aber ja nicht heisst das es ihr gut geht. du hast dir ja auch gedanken gemacht, sonst würdest du ja nicht wechseln, also. freut euch auf den neuen kindergarten.
l.g.

Beitrag von nuckelspucker 23.06.10 - 12:52 Uhr

huhu,

wenn es ihr dort nicht gut geht und ihr mit dem KIGA nicht glücklich seid, dann lass sie zu hause!

lg und alles gute für den start im neuen KIGA

claudia

Beitrag von yorkijaylee 28.06.10 - 12:51 Uhr

Hallo
meine ist auch 5 und wir ziehen jetzt um,habe sie für ende Juni jetzt abgemeldet,habe nämlich fast das gleiche problem,mal freut sie sich und dann macht sie terror und will nicht.

Die erzieher hätten gerne gehabt das sie noch bis zu unserem Umzug geht,ca 19 tg,aber ich habe abgewehrt und gesagt nein,ich habe sie auf den anderen Kiga vorbereitet und hier ist ende Juni feierabend.