Warum Magnesium bei SB?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cocopet 23.06.10 - 13:02 Uhr

Hallo ihr Lieben,

bin jetzt 6+5 und hatte gestern und heute gaaanz leichte braune Schmierblutungen.

Meine FÄ gab mir Utrogest mit.

Jetzt lese ich immer wieder hier von Magnesium, davon hat sie gar nichts erwähnt.

Wann gibt man bei SB Magnesium? Was macht das?

Liebe Grüße,
Cocopet

Beitrag von katharina160377 23.06.10 - 13:04 Uhr

Das ist gut gegen Krämpfe. Sowohl in der Bauchregion als auch in den Waden. Gegen Ende der Schwangerschaft sollte man dann allerdings darauf verzichten, weil es die Wehentätigkeit hemmt!

Lieben Gruß und viel Glück Dir

Katha

Beitrag von ida1979 23.06.10 - 13:06 Uhr

Hi,

Magnesium bewirkt, dass sich die Muskulatur entspannt und nicht krampft. Das heißt auch, dass die GM sich nicht verkrampft und dein Darm ruhiger wird. Das ist bei einer drohenden FG auf jeden Fall von Vorteil. Ich kanns nur empfehlen auch bei Wachstumsschmerzen in den Mutterbändern etc.

LG Julia