saurstoffprobleme

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von enton 23.06.10 - 17:18 Uhr

hallo zusammen

ich habe meinen sohn in der 35+2sw bekommen vor 11 tagen!ich durfte letzten freitag nach hause und er muss noch in der kh bleiben

er trinkt aber schön aus der brust und aus der flasche hat aber probleme mit dem athmen aber er braucht seit letzter woche keinen sauerstoff mehr.

wer kennt das und kann mir sagen wie lange es gedauert hat bis das ahtmen klappte und dan nach hause durfte!

danke fürs lesen und einen lieben gruss

enton

Beitrag von fraukeule 23.06.10 - 19:19 Uhr

Hallo Enton!

Meine Zwillinge kamen 5 Wochen zu früh.
Meine Tochter hatte Probleme die Sauerstoffsättigung zu halten.

Nachdem sie 5 Tage keine Abfälle mehr hatte, habe ich sie mit nach Hause genommen.

Aber sie brauchte von Anfang an keinen Sauerstoff.

Insgesamt war sie 14 Tage auf der ITS.

Ich drück dir die #pro das du deinen kleinen schnell bei dir hast.

Gruß fraukeule

Beitrag von sommersonne2 23.06.10 - 19:24 Uhr

Hallo,

ich denke das liegt am Gewicht und am gesamt Zustand von deim Schatzi.

Wenn er wirklich fit ist und keine Probleme mehr hat und gut zunimmt und etwa 2500g hat dann wird er auch bald entlassen.

Zu mindest ist das hier bei uns so.

vlg