Familienbett - wie macht ihr das im Bett? Kein Beistellbett.

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von romance 23.06.10 - 19:33 Uhr

Huhu,

ich frage mich, wie ihr das macht. Wenn eure Babys in euren bett schlafen?
Und ich meine nicht das Beistellbett oder das großte Gitterbett.

Emma ist zur Zeit sehr anhänglich, also sie ins Bett zu bringen geht gar nicht. Es wird versucht und versucht aber sie weint oder ist nölig, sobald wir sie hinlegen. Sie kann auf dem Arm eingeschlafe sein, legt man sie ab wird sie wach.

Sie hatte es gelernt von unsere Bett in ihrem Bett und ich weiß. Sie braucht es zur Zeit, denn sie ist wieder auch Bauschläfer...schläft gerne auf meinem Bauch.

Wir hatten bisher immer ihre kleine Matratze vom Beistellbett aber sie ist dünn und klein. Und kullert mir immer entgegen, auch wenn ich es stütze mit Handtücher, Decken und Stillkissen. Sie liegt in der Mitte, zum Glück haben wir 2x2 m Bett. Ich kann sie auch an der Seite legen, sie kullert mir entgegen. Unsere Matratzen sind alt, neue müssen her aber nach umserem Umzug.

LG Netti

Beitrag von crazydolphin 23.06.10 - 20:16 Uhr

hab sie einfach neben mir liegen. neben meinem kissen in der mitte. rechts mein kissen und links ein zusammengerolltes handtuch und sie ist noch nie weg gekullert!

Beitrag von a.m.b.e.r 23.06.10 - 21:26 Uhr

Wir haben einfach eins unserer Kissen genommen, das so aussieht:

http://picnicb.ciao.com/de/144915033.jpg

Und haben es längs zwischen unseren Kissen gelegt. Sie liegt also etwas erhöht auf diesem Kissen, in der Kuhle.

Anfangs hatte ich immer Angst, sie zu zerquetschen, aber da ich durch die Höhe dieses Kissens gar nicht auf sie drauf rollen kann und sie auch nicht wegrollen kann, schlafe ich sehr beruhigt. Natürlich wird das Kissen irgendwann zu kurz für sie sein. Dann muss ich mir was anderes überlegen.

Beitrag von romance 24.06.10 - 09:10 Uhr

Bis wann geht das...wie lang ist es?

Ich mache mri ernsthafte Gedanken, denn sie wird noch eine Weile bei uns schlafen und die große Matratze geht ja nicht. Und dann hätten wir auch kein Platz mehr.

Beitrag von fonziemay 23.06.10 - 21:43 Uhr

ich kann euch da nur zu ner guten matratze raten. wir haben ne futon-matratze (schäfchen-kokos-schäfchen geschichtet), da rollt nix und niemand. kaj liegt links neben mir, in der mitte nur morgens zum kuscheln, weil ich befürchte, daß mein freund sonst nachts auf ihn raufrollt. so hat er sein eigenes bettdrittel, mit dem kopf liegt er auf höhe des kopfkissens, damit ich ihn nicht versehentlich zudecke (was aber eh nie passiert, weil ich mich in meine decke immer reindreh ;-)). bei weichen matratzen hab ich leider keinen tip für euch. naja, nu war ich nich grad ne hilfe, oder? #hicks

Beitrag von romance 24.06.10 - 09:11 Uhr

Wir können vor den 3 Monaten keine neue Matratzen kaufen, da wir nicht wissen wieviel der Umzug verschlingen wird.

Beitrag von black.mamba 23.06.10 - 22:14 Uhr

Wir hatten bei meiner Tochter (2007) auch das Problem.

Mein Mann hatte immer Angst die Kleine zu überrollen und ich hatte
solche Rückenschmerzen, das ich die Kleine nicht immer in ihr
Bettchen zurück legen wollte.
Daher haben wir uns hier für entschieden :-)
http://www.kiddy-shop.eu/a-432/?ReferrerID=7
Für unser Baby das unterwegs ist hab ich jetzt auch von meiner
Mama noch ein Lagerungskissen geschenkt bekommen.
(Im Set, mit dem Stillkissen)
http://www.leofrey.de/babynest.htm

LG
Nicolenb

Beitrag von romance 24.06.10 - 09:09 Uhr

Huhu,

wie groß ist das Nest...sie ist jetzt schon 62 cm und auf der kleine Matratze passt sie nicht mehr richtig drauf. Da sie ja 70 cm lang ist.

LG Netti