kann man zwischenblutungen stoppen?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von carry26 23.06.10 - 19:37 Uhr

Meine Frage steht ja schon oben....

hab seit gestern leichte Schmierblutungen( meist am Klopapier erkennbar), keine Schmerzen oder ähnliches.
Denke dass ich es durch Stress (positiven) ausgelöst habe...fühle mich aber sehr gestört dadurch und würde es gern stoppen. Weiss jemand rat?

Beitrag von muffin357 23.06.10 - 20:55 Uhr

hi,

nein, - weil jeder Eingriff wieder weitre Hormonschwankungen und evtl. Spätfolgen nach sich ziehen würde ...., d.h. also weitere SBs oder Zyklusschwankungen usw....


lg
tanja

Beitrag von morjachka 23.06.10 - 22:06 Uhr

Hallo!

Ja, mit Dicynone oder einem ähnlichen Präparat.

Ich würde es aber auf keinen Fall ohne Ärtzlichen Rat machen, weil die Schmierblutungen ein Zeichen für etwas sind, dessen Ursache erforscht werden muss!

Es kann positiver oder negativer Stress sein, genausogut aber eine Zyste, Endometriose oder eine Entzündung.

Wenn es nicht recht bald von alleine aufhört oder es öfter auftritt, geh zum Arzt.

Ich hatte sie letztens, als ich von Russland nach Italien geflogen bin und die Nacht davor reisebedingt nicht geschlafen habe. Blöd, aber passiert manchmal!