Welcher Kiga? Hab schon schlaflose Nächte...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von gabi2211 23.06.10 - 23:07 Uhr

Oh Mann ... kann man sich echt so verrückt machen?

Wir haben im Ort - in etwa gleiche Entfernung zur Wohnung - zwei Kigas (einer städt., einer kath.). Als ich mir diese vor über nem Jahr angesehen habe, war für mich klar, ich melde Lennard beim städt. Kiga an.
Dieser ist optisch wesentlich schöner, das Team dort ist jung und modern, sie gehen sehr individuell auf die Kinder ein usw.
Ich war 100% sich dass es richtig ist, ihn da reinzutun.
Nun hat sich im Febr./März gezeigt, dass ALLE seine Freunde in den kath.Kiga gehen werden. Ich hab echt 2-3 Nächte kaum geschlafen weil ich mir total nen Kopf gemacht habe. Zu guter letzte hab ich ihn umgemeldet, bzw. zusätzlich noch im kath. angemeldet.

Nun kam eine total süße Einladung zum Schnuppern vom städt. - und ich Dödel hab abgesagt !
Lennard würde natürlich auch dort Kinder kennen, aber halt nicht so gut wie im kath.

Nun zeigt sich noch dazu, dass eine seiner Freundinnen total unglücklich ist im kath. obwohl sie dort die Kinder und die Erzieherin kennt. Und alles, was mir nicht so behagt hat damals bewahrheitet sich.

Nur - was mach ich nun?
Lennard doch in den städt.? Was ist wichtiger ? MEIN Bauchgefühl und das was ich über die 2 Kigas weiß oder die anderen Kinder?

Ich bin hin- und hergerissen ...

Beitrag von bine3002 23.06.10 - 23:15 Uhr

Für mich ist eine gute Betreuung im Kindergarten wichtiger. Kinder in dem Alter schließen schnell neue Freundschaften und die alten Freunde gehen ihm ja deswegen nicht verloren. Es kann ja auch von Vorteil sein, wenn er sich auch in einer ganz neuen Gruppe behaupten muss und für die alten Freunde kann es eine Bereicherung sein, wenn ein Kind auch von einem anderen Kindergarten erzählen kann. Ich würde den Kindergarten nehmen, der dir vom Bauchgefühl eher zusagt. Also den städtischen....

Beitrag von darkvenusgirl20 23.06.10 - 23:17 Uhr

ich würde danach gehen was du denkst was für deinen sohn das beste ist, wenn du den st. besser findest würde ich ihn dort anmelden, denn zum einen lernt er dort auch kinder kennen und zum anderen kann er seine freunde die er im anderen kiga hat ja auch ausserhalb weiter sehen.

lg

Beitrag von shakira0619 23.06.10 - 23:20 Uhr

Bauchgefühl!!

Beitrag von sassiputz 23.06.10 - 23:32 Uhr

Hallo Gabi,

ich würde ihn auf jeden Fall in der Kita mit dem -für Dich- besseren Konzept anmelden. Du willst Deinen Sohn schließlich täglich dort hinbringen und ihn in guten Händen wissen, wenn Du gehst. Und ich finde ein gutes Konzept (vorausgesetzt, dass es auch umgesetzt wird) gerade für die Kleinen sehr wichtig. Ich persönlich nehme dafür sogar einen wesentlich längeren Fahrtweg in Kauf.

Vermutlich würdest Du Dich über die kath. Kita ziemich häufig ärgern. Dein Sohn wird in der anderen Kita ebenfalls Anschluss finden und sich bestimmt gut eingewöhnen, wenn die Erzieherinnen so sehr auf die Individualität der Kinder schauen. Außerdem kann er sich unabhängig von seinem bisherigen Umfeld weiterentwickeln und seine sozialen Kontakte ausweiten :-).

LG, Saskia

Beitrag von reini77 24.06.10 - 10:36 Uhr

hallo,

schicke ihn in den kiga, der auf dich den besten eindruck (konzept etc.) macht und nicht wo dein sohn mehr kinder kennt.

die kinder knüpfen ganz schnell kontakte und finden freunde.

gruß reini (für die ein katholischer kiga nicht in frage käme, schon aus prinzip)

Beitrag von gabi2211 24.06.10 - 12:46 Uhr

Nach einer nochmals schlaflosen Nacht war ich heut morgen direkt im städt.Kiga und hab mit der Leiterin gesprochen. Sie war total nett und hat mich verstanden.
Wieder gings mir so, dass ich mich dort sofort wohlgefühlt habe und sofort das Gefühl hatte, dass hier mein Kind gut betreut wird.

Sie konnte mir leider nicht mehr zusichern, dass er in die gewünschte Gruppe kommt, aber sie hat uns auch eine andere Gruppe vorgestellt, in der Lennard sogar auch 3 Kinder kennt :-)

Ich hab mich nun entschieden, dass er - egal in welche Gruppe - in den städt.Kiga kommt. Fertig.

Und wißt ihr was? Ich kann wieder richtig durchatmen und bin total erleichtert :-)
Jetzt muß ich nur noch im anderen absagen ...