Hilfe, Ferienbetreuung!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von claul1983 24.06.10 - 08:54 Uhr

Hallo zusammen!

In unserem Kindergarten beginnt am 5.07. die Ferienbetreuung, d.h. die 4 Gruppen werden zu 2 zusammengefasst und von verschiedenen Erziehern betreuut.

Nun ist es bei uns so, dass unsere Tochter (3 Jahre) seit Anfang April erst in den Kiga geht und sich total auf ihre Erzieherin fixiert hat, sie weicht ihr keinen Schritt von der Seite.

Diese Erzieherin ist jedoch nun in den ersten 3 Juliwochen auf Urlaub und Leonie soll in eine andere Gruppe mit einer anderen Erzieherin kommen. Heute meinte die Erzieherin zu mir, dass sie sich nicht vorstellen kann, dass Leonie bleiben wird bzw. dass sie nur schreien wird.

Was mach ich denn nun? Mein Mann und ich müssen beide arbeiten, er hat 3 Wochen Urlaub wenn der Kiga komplett geschlossen ist (letzte Juli und ersten zwei Augustwochen) und ich kann diesen Sommer keinen Urlaub nehmen, da ich erst im Mai zu arbeiten begonnen habe.

Ich weiß im Moment gar nicht was wir tun sollen! Ich dachte mir eigentlich, dass alle Erzieher gleichzeitig 3 Wochen Urlaub haben wenn der Kiga eben komplett geschlossen ist.

LG und Danke für Tips!
claul1983

Beitrag von jokie 24.06.10 - 09:04 Uhr

Hallo,

gibt es nicht die Möglichkeit, dass sie schon Mal irgendwie Kontakt zu der anderen Erzieherin aufnehmen kann bzw. die Gruppe wechseln/besuchen kann? Keine Ahnung, ob so etwas machbar ist #kratz.

LG Jokie

Beitrag von emeliza 24.06.10 - 09:44 Uhr

Hallo,

das ist ja echt ne blöde Situation.

Macht die Erzieherin Deiner Tochter denn dann 6 Wochen am Stück Urlaub? Bei uns ist das zum Glück besser geregelt. Wir haben im Ort 2 kath. Kigas. Der eine hat die ersten 3 Wochen der Ferien zu, der andere die letzen 3 Wochen. So kann der jeweils andere immer ein paar Notplätze anbieten für die Kigaferien.

Wenn Ihr arbeiten müßt und auch keine Oma oder so habt, die einspringen kann, dann wird sie ja wohl oder übel in die andere Gruppe gehen können. Da ihre Erzieherin die Probleme ja schon kommen sieht würde ich diese bitten, sie jetzt schon mal mit der anderen Gruppe und den Erziehern bekannt zu machen.

Vielleich kann sie ja schon mal für ne halbe Stunde am Tag in die andere Gruppe gehen oder die Erzieherin versucht mal, wenn die Kinder draußen spielen ihr eine Freundin aus der anderen Gruppe zu "suchen".

Gehen denn aus ihrer Gruppe noch andere Kinder in die andere Gruppe? Vielleicht kannst Du dich ja sonst mal mit jemandem privat treffen, so dass die Kinder sich dann während der Zeit gegenseitig etwas Halt geben können.

LG Sandra