Meine Geschichte,vielleicht hilft es ja jemanden

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von yannik9 24.06.10 - 09:12 Uhr

Hallo!
Ich bin im MOment ein stiller MITLESER bei euch geworden!
Doch habe ich jetzt das Bedürfnis euch mal zu schreiben!
2008 hatte ich auch ein schweres Schicksal!
Ich mußte meinen Sohn in der 17ssw hergeben!
Der Grund wurde nie gefunden warum!
Auch ich trauere immer noch darum!
Ich sage immer ,es wird mich bis zu meinem eigenen tode begleiten!
Ich wollte euch nur sagen ihr dürft nicht aufgeben und schuld ist keiner!
Ich war sehr verzweifelt,ich habe auf dem da oben geschimpft,alles empfand ich als ungerecht,ich hatte das Gefühl keiner hört mir mehr zu in meinem Umpfeld ,da kamen nur so Sprüche,war doch nur in der Schwangerschaft..bla bla!
Ich habe es gehasst und war wütend!
Heute denke ich das Umpfeld geht da anders um als wir!Sie meinen es aber nicht böse!
Ich habe mich nicht mehr als Frau gefühlt,ich dachte ich kann nie wieder ein Kind bekommen,dh ich hatte auch Angst das die OP,nun mich nicht mehr ein Kind bekommen läßt!
100mal,suchte ich verzweifelt im Internett nach Gründen warum!!!
Ich habe 100OEisprungtest gemacht um ,um die Gewisheit zu haben ,ob ich noch ein Eisprung habe!
Jeden Monat kamen trotzdem meine Tage!
Ich habe mich wie ein Versager gefühlt!
Nichts mehr Wert!Dann kam die Angst mein Mann könnte nun gehen!
Es war der Horror!
Jeder Babyladen brachte mich zum weinen!Babys konnte ich nicht sehen!Ich fragte mich immer was habe ich getan!
Dann kam der ersente Tag ,ich war schwanger,doch es kam auch die Angst!
Die Schwangerschaft ,war nicht einfach für meine Familie und auch für mein Frauenarzt!
Ich saß jede Woche dort und war immer vertig mit den Nerfen vor Angst!
Ich kaufte mir ein Angelsound,für mich war er gut er nahm mir etwas die Angst!
Trotzdem folgten viele und lange Krankenhausaufenthalte,aber dadurch wurde ich ruhiger und kämpfte um mein Baby!
Ich traf viele Frauen die auch das Schiksal erlebten und verstand ich bin nicht alleine!
Nach meinem verlust meines Babys bin ich stark,in eine depressive Fase gerutscht!
Ich war aggresive und habe nicht verstanden ,warum die anderen so waren!
Ich kaufte mir ,das Buch leise wie ein Schmetterling ,ich laß es und konnte mich in die Person hineinversetzen!
Oft saß ich weinend vor dem Bild meines Sohnes!
Ich fing an meine Gefühle aufzuschreiben,das half mir!
2010 durfte ich das Glück noch mal erleben eine Tochter zu bekommen,aber auch das war nicht einfach am Anfang!
Ich liebe mein Baby ,doch war ich auch ,na wie soll ich es sagen hatte eine Mauer aufgebaut,weil ich Angst hatte !
Ich hatte den starken drang,sie zu beschützen ich konnte es nicht ertragen,wenn jemand sie auf dem Arm hatte oder mein Mann machte ich laufend vorschriften ,was er zu tun hat!
Dann kam die Wende mein Mann,sagte es ist auch mein KInd und auch ich habe ein KInd verloren!
Er hatte ja so recht!
Ich fing an nachzudenken und wir redeten sehr viel unser Sohn war nicht mehr da,aber es muß ja weiter gehen!
Heute sehe ich das Grab von ihm als NÄHE zu ihm!
Mir ist es wichtig!
Und jedesmal ,wenn ich dort bin habe ch zwar auch den Schmerz noch aber ich freue mich auch dort zu sein!
Ich kann euch nur sagen ,es wird besser,der Schmerz bleibt zwar immer aber man lernt damit umzugehen!
Und heute denke ich Gott sei dank,gibt es diese Garb,schlimmert wäre für mich gewesen ,wenn ich nichts gehabt hätte!
Ich hoffe,ihr versteht mich und der eine oder anderen kann sich in meine Geschichte hineinversetzen!
Ich hoffe ihr kämpft weiter und lebt für eure Familie weiter,den die brauchen euch!
Egal ,wie schlimm es ist redet und weint und gebt nie auf!
Paßt gut auf euch auf und vielleicht holt ihr euch von aussen Hilfe,das habe ich auch getan ..ganz alleine hätte ich es nie geschaft!
Und auch heute ,wenn die Datums sich nähern,rufe ich weinend eine Freundin an und sie hört zu!
Ich wünsche euch ganz viel Glück!!
Bianca mit Serafino der leuchtende Stern!

Beitrag von kinasternchen 24.06.10 - 17:05 Uhr

Danke!!!

Ich drück dich ganz lieb!!! #kerze für dein #sternchen.

LG Kinasternchen mit zwei#sternchen fest im Herzen und zweien fest an der Hand