3d ultraschall auch bei starken übergewicht?????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lolo85 24.06.10 - 09:15 Uhr

einen schönen guten morgen an alle!!!
ich bin nun in der 10 ssw und stelle mir gerade die frage ob ich auch als stark übergewichtige ein 3d ultraschall machen lassen kann??? damals wie ich vor 4 jahren mit meiner tochter schwanger war sagte mir mein fa das es nichts bringen würde weil man durch das übergewicht nicht so viel sehen könnte!!!#schwitz das das geld dann praktisch raus geschmissen sei!!!! :-[
nun habe ich schon mal gegoogelt aber nicht so richtig was darüber gefunden!!!
veilleicht giebt es hir ja welche die es machen haben lassen und gute bilder bekommen habe!!! hätte so gerne welche von meinen wurm!!!!#zitter
gruß lolo mit lea fest an der hand zwei#stern im #herzlich und #ei10ssw

Beitrag von goejan 24.06.10 - 09:17 Uhr

ehrlich gesagt, keine ahnung! ich würd nochmal nachfragen! und vielleicht erst so ab der 27./28.ssw - da sieht man schon richtig gut. hoffentlich klappts - ist nämlich ein absolutes highlight so`n bild zu haben. also...frag nochmal nach!!!!

Beitrag von schnully25 24.06.10 - 09:19 Uhr

wieviel übergewicht haste denn ?

ich hab bei 100 kg noch ohne probleme 3 d machen können.Wobei bei mir die pfunde nicht unbedingt am bauch sitzen :-) ...ich glaube deswegen ist es schwieriger zu schallen.

Beitrag von lolo85 24.06.10 - 09:21 Uhr

fange jetzt mit eine start gewicht von 130kg an!!#schwitz
danke für die antwort!!!!

Beitrag von schnully25 24.06.10 - 09:22 Uhr

sag ihm das du es zumindest versuchen willst... könnt aber evtl unangenehm werden da er bissel fester mit dem schallknopf drücken muss.
Ausserdem isses ja meistens so das übergewichtige frauen sowieso nicht zu viel zunehmen..

alles gute :-)

Beitrag von minemaus76 24.06.10 - 09:20 Uhr

Huhu,

hm, ich denke kommt drauf an wieviel übergewicht du hast??
Ich habe 15 kg zuviel und bei uns hat es geklappt, ausser das unser Krümel bockig war und sich nicht so zeigen wollte ...


Hat er es denn schon mal probiert, unser FA hat einfach mal bei einem normelen US umgeschaltet und meinte schauen sie mal ihr Zwerg in d 3/4 D
war voll süss...

Wünsche dir das es vielleicht trotzdem klappt...

Lg minemaus

Beitrag von kerstin1111 24.06.10 - 09:20 Uhr

Ich würde es machen lassen vor drei Jahren hab ich 20 kg mehr gewogen als ich mit meinem Sohn schwanger war. (Wir hatten den 3-/4-D Ultraschall in der 34. SSW.

Idealerweise macht man den aber in der 24.-26. SSW. Da hast du ja noch etwas Zeit.

Ich würde darauf bestehen. ;-)

Beitrag von suzi_wong 24.06.10 - 09:26 Uhr

Naja...als wir den Organ US hatten meinte sie schon das es leicht erschwerte Bedingungen seien #schein#hicks#schwitz

Aber haben dann doch schöne Bilder bekommen...aber keinen richtig guten 3 D US.....also ja es stimmt...mein Startgewicht lagen bei 112 Kilo....

Dennoch Viel Glück!

Melanie mit Sahra*2006 #verliebt und #ei Babyboy inside 40.SSW #verliebt
http://suziwong.jimdo.com/ #blume ET-2

Beitrag von nicky2308 24.06.10 - 13:01 Uhr

Hallo,

ich bin mit ca.110 Kilo in die Schwangerschaft gestartet und bei mir gab es in den Schwangerschaften nie Probleme.

Auch diesmal gab es tolle Ultraschalle und 3-D-Aufnahmen.

Zwei von unserer Maus findest du in meiner VK.

Liebe Grüße
Nicole mit Jannik, Julian und JoJo (33.SSW).